• Regionaler Versorgungsbedarf und Positionierung Ihrer Klinik:
    Medizinisches Leistungsprofil – Kooperationen – Digitalisierung

    BildZu wenige Haus- und Fachärzte auf dem Land, zahlreiche Kliniken mit ähnlichen Angeboten in Ballungsgebieten: Je nach regionaler Versorgungssituation sind die Anforderungen an das Leistungsprofil einer Klinik ganz unterschiedlich. Ist Ihre Klinik optimal auf die spezifischen Strukturen Ihrer Region ausgerichtet? Wie kann das gelingen, was ist dafür erforderlich?

    Praxisnahe Antworten

    Das Symposium gibt praxisnahe Antworten auf Fragen zur regional angepassten Leistungsplanung und -fokussierung, zum sektorenübergreifenden Netzwerk-Management, zur Kooperation mit anderen Klinikunternehmen in der Region und zur Sicherung der medizinischen Versorgung in ländlichen Gebieten. Eine maßgebliche Rolle spielen hierbei die neuen gesundheitspolitischen Rahmenbedingungen, z.B. bei der Notfallversorgung, und die Chancen der Digitalisierung.

    Ziel: Ein passgenaues Leistungsprofil

    Die Vorträge unseres Symposiums helfen Ihnen, ein passgenaues regionales Leistungsprofil für Ihre Klinik zu entwickeln, das auf die Versorgungsanforderungen und -strukturen abgestimmt ist und mit dem Sie sich Zukunftsperspektiven in ihrer Region eröffnen.

    Um diese Themen geht es:

    – Welche Anforderungen stellen ländliche bzw. städtische Versorgungsregionen an Klinikunternehmen?

    – Immer weniger Hausärzte im Versorgungsgebiet – wie können Klinikunternehmen darauf reagieren?

    – Wie kann eine optimale Kooperation von Kliniken mit verschiedenen Anbietern in einer Region gestaltet werden? Welche Abteilungen und Funktionsträger sind besonders gefordert?

    – Wie können sich medizinische Zentren „regionalisieren“?

    – Welche Konzepte gibt es für Kliniken, die von der gestuften Notfallversorgung negativ betroffen sind? Welche Herausforderungen müssen Kliniken bewältigen, die positiv betroffen sind?

    – Wie lassen sich Versorgungsprozesse digital gestalten?

    Extra-Session: Die Chancen von zertifizierten Organzentren in der Versorgung

    Zertifizierte Organzentren in den Krankenhäusern bilden mittlerweile einen zentralen Baustein der medizinischen Versorgung in Deutschland. Diese wichtige Rolle von Zentren, aber auch deren Chancen und Perspektiven werden am Beispiel von Darmkrebszentren in einer Vortragsreihe am Nachmittag (Session C: Darmkrebszentren in der Versorgungsregionen) praxisnah dargestellt. Basis dieser Vorträge ist das gemeinsame Projekt der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Darmkrebszentren e.V. (ADDZ) mit dem TransMIT-Projektbereich „Evidenzbasiertes Marketing für Darmkrebszentren“ in Kooperation mit dem Institut für Health Care Management (www.marketing-fuer-zentren.de).

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Forum für Gesundheitswirtschaft
    Herr Dr. Peter Brückner-Bozetti
    Scharnhorststr. 76
    28211 Bremen
    Deutschland

    fon ..: 0421960960
    web ..: https://www.sympo-gesundheitsmanagement.de/
    email : info@forum-fuer-gesundheitswirtschaft.org

    Die Gesundheitswirtschaft zählt zu den wichtigsten Zukunftsbranchen. Um die Zukunftschancen zu nutzen, stehen die Unternehmen und Organisationen des Gesundheitssektors vielfältigen Herausforderungen gegenüber. Ein entscheidender Erfolgsfaktor aus unserer Sicht ist das Zusammenführen der unterschiedlichen Anspruchsgruppen aus Gesundheitsunternehmen zu einem gemeinsamen Dialog.

    Mit dem Forum für Gesundheitswirtschaft haben wir uns zum Ziel gesetzt, den Dialog zwischen den unterschiedlichen Akteuren des Gesundheitsmarktes zu fördern. Gleichzeitig eine Brücke zwischen Wissenschaft und Praxis zu schlagen.

    Unsere Hauptzielgruppen sind das Management, die Mitarbeiter und Kunden von Unternehmen der Gesundheitswirtschaft sowie Hochschulen und die Wissenschaft. Durch wissenschaftliche Fachveranstaltungen, Qualifizierungsangebote, Projekte und Studien wollen wir Reformimpulse für Entscheidungs- und Mitbestimmungsträger geben, sowie Anregungen für wissenschaftliche und praktische Entwicklungen der Gesundheitswirtschaft einbringen.

    Pressekontakt:

    Forum für Gesundheitswirtschaft
    Frau J. Hödl
    Scharnhorststr. 76
    28211 Bremen

    fon ..: 0421960960
    web ..: http://www.forum-fuer-gesundheitswirtschaft.org
    email : info@forum-fuer-gesundheitswirtschaft.org


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    23. Symposium zum Gesundheitsmanagement

    auf News Informieren publiziert am 4. März 2019 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 4 x angesehen