• St. Helier, 14. November 2023: Caledonia Mining Corporation Plc („Caledonia“ oder das „Unternehmen“ – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/caledonia-mining-corporation-plc/) (NYSE AMERICAN: CMCL; AIM: CMCL; VFEX: CMCL) – gibt seine Betriebs- und Finanzergebnisse für das Quartal und die neun Monate bis zum 30. September 2023 (das „Quartal“ bzw. die „neun Monate“) bekannt. Weitere Informationen zu den Finanz- und Betriebsergebnissen für das Quartal und die neun Monate finden Sie in der Management Discussion and Analysis („MD&A“) und den ungeprüften Jahresabschlüssen, die auf der Website des Unternehmens verfügbar sind und auf SEDAR veröffentlicht werden.

    Die Ergebnisse dieses Quartals zeigen eine deutliche Verbesserung der Produktionsleistung der Mine Blanket („Blanket“), die eine Rekord-Quartalsproduktion meldete. Dieses Quartal war auch das letzte, das von dem negativen Beitrag der Oxidmine Bilboes betroffen war, bevor diese ab dem 1. Oktober 2023 in den Wartungs- und Instandhaltungsbetrieb überführt wird. Dadurch werden die monatlichen Kosten in Bilboes von etwa 1 Mio. $ auf etwa 200.000 $ sinken.

    Finanzielle Höhepunkte

    – Quartalsumsatz von $41,2 Mio., ein Rekordquartalsergebnis für die Gruppe. Der Neun-Monats-Umsatz von 107,7 Mio. USD entspricht der Leistung des Vorjahres.
    – Bruttogewinn im Quartal in Höhe von 14,1 Millionen US-Dollar und EBITDA Das bereinigte EBITDA schließt Wertminderungen von Vermögenswerten, Abschreibungen und Nettowechselkursschwankungen aus.
    in Höhe von 15,5 Millionen US-Dollar, 2,5 Prozent niedriger als die 15,9 Millionen US-Dollar im dritten Quartal 2022 („Q3 2022“ oder das „Vergleichsquartal“).
    – Konsolidierte Minenkosten pro Unze im Quartal von 928 $ (Q3 2022: 734 $ pro Unze). Der Anstieg ist vor allem auf die hohen Kosten pro Unze in der Oxidmine Bilboes zurückzuführen, die anschließend in den Wartungs- und Instandhaltungszustand versetzt wurde. Die Kosten in der Mine Blanket betrugen 817 $ pro Unze, was einem Anstieg von 11,3 % gegenüber dem Vergleichsquartal entspricht und auf höhere Arbeits- und Stromkosten zurückzuführen ist.
    – Die nachhaltigen Gesamtkosten („AISC“) bei Blanket beliefen sich im Quartal auf 1.171 $ pro Unze (Q3 2022: 962 $), wobei der Anstieg auf die höheren Kosten pro Unze in der Mine und die höheren nachhaltigen Investitions- und Verwaltungskosten zurückzuführen ist. Die AISC der Gruppe für das Quartal waren mit 1.268 $ pro Unze höher, was die Kosten von Bilboes widerspiegelt, die nun wesentlich gesunken sind, nachdem das Unternehmen in die Pflege und Wartung übergegangen ist.
    – Unverwässerter IFRS-Gewinn pro Aktie („EPS“) für das Quartal von 24,1 Cent (Q3 2022: 65,4 Cent).
    – Bereinigtes EPS Das bereinigte Ergebnis je Aktie schließt Nettowechselkursschwankungen (einschließlich des latenten Steuereffekts und der darauf entfallenden nicht beherrschenden Anteile) und latente Steuern aus. Eine Überleitung vom IFRS-Gewinn je Aktie zum bereinigten Gewinn je Aktie wird in Abschnitt 10.3 der MD&A dargelegt.
    für das Quartal von 33,0 Cents (Q3 2022: 60,7 Cents).
    – Netto-Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit im Quartal in Höhe von 14,5 Millionen US-Dollar (Q3 2022: 8,9 Millionen US-Dollar).
    – Nettoverschuldung am Ende des Quartals von 3,2 Mio. $ (Q3 2022: Nettobarmittel 6,2 Mio. $. Q2 2023: Nettoverschuldung 2,9 Mio. $). Trotz des sehr starken operativen Cashflows im Quartal sanken die Nettobarmittel und -äquivalente im Quartal aufgrund des negativen Cashflows in der Bilboes-Oxydmine und der anhaltend hohen Kapitalinvestitionen in Blanket, vor allem in eine neue Abraumlagerungsanlage.
    – Im Juli 2023 wurde eine Dividende von 14 Cent pro Aktie gezahlt; eine weitere Dividende in Höhe von 14 Cent pro Aktie wurde im Oktober 2023 gezahlt. Dies ist die 40th vierteljährliche Dividende, die das Unternehmen seit Beginn der Dividendenzahlung im Jahr 2013 gezahlt hat.

    Operative Höhepunkte

    – In Blanket wurden im Quartal 21.772 Unzen Gold produziert, drei Prozent mehr als die 21.120 Unzen, die im dritten Quartal 2022 produziert wurden, und ein neuer vierteljährlicher Produktionsrekord.
    – Die Goldproduktion in Blanket betrug in den neun Monaten 55.244 Unzen.
    – Caledonia bekräftigt seine Goldproduktionsprognose für 2023 von 75.000 bis 80.000 Unzen bei Blanket.

    Bilboes-Goldprojekt

    – Der Abbau und die metallurgische Verarbeitung wurden in der Oxidmine Bilboes bis Ende September fortgesetzt. Danach wurde der Betrieb wieder auf Wartung und Instandhaltung umgestellt, was zu einer beträchtlichen Verringerung der monatlichen Kosten von etwa 1 Million $ auf etwa 200.000 $ führte. Unter Berücksichtigung der Einnahmen aus dem Verkauf von Gold, das aus der Haufenlaugung gewonnen wird, wird erwartet, dass Bilboes für den Rest des Jahres kostendeckend arbeiten wird.
    – In der Oxidmine Bilboes wurden im Quartal 1.151 Unzen Gold produziert, was gegenüber den 1.076 Unzen, die im zweiten Quartal 2023 produziert wurden, eine Steigerung darstellt. Die Auslaugung von Material, das bereits auf dem Laugungspad abgelagert wurde, wird für den Rest des Jahres 2023 fortgesetzt.
    – Der Oxidabbau wird wieder aufgenommen, sobald die Abraumbeseitigung für das Sulfidprojekt begonnen hat.
    – Die Arbeiten an einer überarbeiteten Machbarkeitsstudie für das Bilboes-Sulfidprojekt werden fortgesetzt, wobei der Schwerpunkt auf der Kapitalallokation im Hinblick auf die Maximierung des zukünftigen Shareholder Value liegt. Dies könnte zu einem stufenweisen Ansatz für das Projekt führen, um den anfänglichen Kapitalbedarf zu reduzieren. Ein stufenweiser Ansatz erfordert einen völlig neuen Ansatz für die Machbarkeitsstudie (statt einer Aktualisierung der bestehenden Machbarkeitsstudie); die ersten Ergebnisse der Arbeit an dem stufenweisen Ansatz werden für Anfang 2024 erwartet.

    Andere

    – Am 7. August 2023 ereignete sich bei Blanket ein Unfall, in dessen Folge ein Mitarbeiter von GMG Pty Ltd, einem Vertragsunternehmen von Blanket, im Krankenhaus seinen Verletzungen erlag. Caledonia und Blanket sprechen der Familie und den Kollegen des Verstorbenen ihr aufrichtiges Beileid aus.
    – Das laufende Untertagebohrprogramm bei Blanket zielte auf den Erzkörper Eroica ab und lieferte vielversprechende Ergebnisse (wie am 10. Juli 2023 bekannt gegeben).
    – Im Anschluss an ein Ausschreibungsverfahren erhielt das Unternehmen ein Angebot von einem weltweit tätigen Solarunternehmen ( ) für den Kauf des Solarkraftwerks . Es wird vorgeschlagen, dass der neue Eigentümer Blanket ausschließlich mit Strom aus dem derzeitigen Kraftwerk auf einer Take-or-pay-Basis beliefert und damit einen Teil der künftigen Stromversorgung von Blanket sicherstellt. Die Verhandlungen über Verträge und Geschäftsbedingungen laufen noch.
    – Die Umweltverträglichkeitsprüfung bei Motapa wurde als Vorstufe zum Beginn der Explorationsaktivitäten vor Ort genehmigt.

    Strategie und Ausblick: Verstärkte Konzentration auf Wachstumschancen

    – Aufrechterhaltung der Produktion bei Blanket im angestrebten Bereich von 75.000 bis 80.000 Unzen im Jahr 2023 und auf einem ähnlichen Niveau im Jahr 2024.
    – Fortsetzung der Tiefenbohrungen bei Blanket mit dem Ziel, die abgeleiteten Mineralressourcen weiter aufzuwerten und dadurch die Lebensdauer der Mine zu verlängern.
    – Abschluss der Machbarkeitsstudie für das Bilboes-Sulfidprojekt, um die beste Umsetzungsstrategie im Hinblick auf eine optimale Kapitalallokation zu ermitteln und den geänderten Finanzierungsbedarf zu schätzen.
    – Beginn der ersten Explorationsphase bei Motapa.

    Mark Learmonth, Chief Executive Officer, kommentierte die Ankündigung mit den Worten:

    „Die Produktion bei Blanket war im Quartal ausgezeichnet: Blanket arbeitet nun wie erwartet und hat im Quartal eine Rekord-Goldproduktion erzielt. Das Management prüft Initiativen, um die Effizienz des Abbaus weiter zu verbessern und die Betriebskosten zu senken.

    „Die Oxidmine Bilboes war eine Enttäuschung, und aufgrund der dort entstandenen Betriebsverluste wurde sie mit Wirkung vom 1. Oktober wieder in den Wartungs- und Instandhaltungszustand versetzt; ab Oktober werden die monatlichen Betriebskosten von Bilboes voraussichtlich deutlich auf etwa 200.000 $ pro Monat sinken. Zu gegebener Zeit wird das verbleibende Oxidmaterial zusammen mit dem Sulfiderz abgebaut und verarbeitet werden. Dieses Ergebnis hat keinen Einfluss auf die Rentabilität des viel größeren Sulfidprojekts, das der Grund für den Erwerb von Bilboes war.

    „Die Solaranlage, die Anfang 2023 in Betrieb genommen wurde, arbeitet weiterhin gut. Die Solaranlage befindet sich im Besitz von Caledonia und nicht von Blanket, weshalb der wirtschaftliche Nutzen der Solaranlage in den konsolidierten Gesamtbetriebskosten und nicht in den Kosten für das Bergwerk realisiert wurde. Ein globaler Solarbetreiber hat ein Angebot für den Kauf der Solaranlage abgegeben und der Verkaufsprozess ist im Gange.

    „Wie bereits angekündigt, wurden im Laufe des Quartals ermutigende Ergebnisse aus dem laufenden Untertagebohrprogramm bei Blanket erzielt, das derzeit auf den Erzkörper Eroica abzielt. Die ersten Ergebnisse deuten darauf hin, dass der Eroica-Erzkörper bessere Gehalte und Mächtigkeiten aufweist als erwartet. Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass es eine zusätzliche Mineralisierung gibt, die zu gegebener Zeit mit Hilfe der aktuellen Infrastruktur erschlossen werden kann und die Lebensdauer der Mine weiter verlängern sollte. Blanket stellt weiterhin eine solide Grundlage für das Unternehmen dar und bietet uns eine Plattform für unsere anderen Wachstumsprojekte in Simbabwe.

    „Wir arbeiten weiterhin an einer überarbeiteten Machbarkeitsstudie für das Sulfidprojekt bei Bilboes, die aktualisierte kommerzielle Annahmen berücksichtigen und Aufschluss darüber geben wird, wie das Projekt am sinnvollsten vermarktet werden kann, um die besten Renditen für Investoren zu erzielen. Ich freue mich darauf, zu gegebener Zeit ein Update über unsere Fortschritte zu geben.“

    Caledonia wird am 16. November um 14.00 Uhr Londoner Zeit eine Online-Präsentation mit anschließender Fragerunde für alle Investoren veranstalten.

    Die Einzelheiten der Vergrößerung sind nachstehend aufgeführt:

    Wann: Nov 16, 2023 02:00 PM London
    Thema: Q3 2023 Aufruf an die Aktionäre
    Registrieren Sie sich im Voraus für dieses Webinar:

    caledoniamining.zoom.us/webinar/register/WN_BTWfQYBxSnOrfd2uh623KQ

    Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail mit Informationen zur Teilnahme am Webinar.

    Enquiries:

    Caledonia Mining Corporation Plc
    Mark Learmonth Tel: +44 1534 679 800
    Camilla Horsfall Tel: +44 7817 841 793
    Cavendish Capital Markets Limited (Nomad and Joint Broker)
    Adrian Hadden Tel: +44 207 397 1965
    Pearl Kellie Tel: +44 131 220 9775
    Liberum Capital Limited (Joint Broker)
    Scott Mathieson/Kane Collings Tel: +44 20 3100 2000
    BlytheRay Financial PR (UK)
    Tim Blythe/Megan Ray Tel: +44 207 138 3204
    3PPB (Financial PR, North America)
    Patrick Chidley Tel: +1 917 991 7701
    Paul Durham Tel: +1 203 940 2538
    Curate Public Relations (Zimbabwe)
    Debra Tatenda Tel: +263 77802131
    IH Securities (Private) Limited (VFEX Sponsor – Zimbabwe)
    Lloyd Mlotshwa Tel: +263 (242) 745 119/33/39

    Europa:
    Schweizer Ressource Capital AG
    Jochen Staiger & Marc Ollinger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Die in dieser Bekanntmachung enthaltenen Informationen werden von der Gesellschaft als Insiderinformationen gemäß der Marktmissbrauchsverordnung (EU) Nr. 596/2014 („MAR“) betrachtet, da sie aufgrund des European Union (Withdrawal) Act 2018 Teil des nationalen Rechts des Vereinigten Königreichs sind, und werden in Übereinstimmung mit den Verpflichtungen der Gesellschaft gemäß Artikel 17 der MAR offengelegt.

    Vorsichtshinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen

    Bei den in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen und Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen, handelt es sich um „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze, die Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf die aktuellen Erwartungen, Absichten, Pläne und Überzeugungen von Caledonia beinhalten, aber nicht darauf beschränkt sind. Zukunftsgerichtete Informationen sind häufig an zukunftsgerichteten Begriffen wie „antizipieren“, „glauben“, „erwarten“, „Ziel“, „planen“, „anvisieren“, „beabsichtigen“, „schätzen“, „könnten“, „sollten“, „könnten“ und „werden“ oder der Verneinung dieser Begriffe oder ähnlichen Begriffen zu erkennen, die auf zukünftige Ergebnisse oder andere Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Ziele, Annahmen, Absichten oder Aussagen über zukünftige Ereignisse oder Leistungen hinweisen. Beispiele für zukunftsgerichtete Informationen in dieser Pressemitteilung sind: Produktionsprognosen, Schätzungen der zukünftigen/angepeilten Produktionsraten, die Erfüllung aller aufschiebenden Bedingungen in Zusammenhang mit der Akquisition von Bilboes, der Abschluss der Akquisition und die Ausgabe des Akquisitionspreises, unsere Pläne in Bezug auf eine neue Machbarkeitsstudie für Bilboes, die Wiederaufnahme des Bilboes-Oxidbetriebs, unsere Pläne und der Zeitplan für weitere Explorationen und Erschließungen sowie die Inbetriebnahme der Solaranlage. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen basieren zum Teil auf Annahmen und Faktoren, die sich ändern oder als falsch erweisen können, wodurch die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften erheblich von jenen abweichen können, die in den zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert wurden. Zu diesen Faktoren und Annahmen gehören unter anderem: die Festlegung der geschätzten Ressourcen und Reserven, der Gehalt und die Ausbeute der abgebauten Mineralien, die von den Schätzungen abweichen, der Erfolg zukünftiger Explorations- und Bohrprogramme, die Zuverlässigkeit der Bohr-, Probenahme- und Analysedaten, die Repräsentativität der Mineralisierung, der Erfolg geplanter metallurgischer Testarbeiten, die Kapitalverfügbarkeit und die Genauigkeit der geschätzten Betriebskosten, die Erlangung erforderlicher behördlicher, umweltbezogener oder sonstiger Projektgenehmigungen, die Inflation, Wechselkursänderungen, Schwankungen der Rohstoffpreise, Verzögerungen bei der Erschließung von Projekten und Caledonias Erfahrung mit der Projekterschließung in Simbabwe sowie andere Faktoren.

    Soweit es sich bei den hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen um einen finanziellen Ausblick oder um zukunftsgerichtete Finanzinformationen handelt. Alle derartigen Aussagen werden zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Dokuments gemacht und sind hierin enthalten, um potenziellen Investoren ein Verständnis der Pläne und Annahmen des Unternehmens zu vermitteln. Inhaber von Wertpapieren, potenzielle Inhaber von Wertpapieren und andere potenzielle Investoren sollten sich darüber im Klaren sein, dass diese Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen genannten abweichen. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem: Risiken im Zusammenhang mit dem Abschluss der Übernahme von Bilboes, Risiken im Zusammenhang mit Schätzungen von Mineralreserven und Mineralressourcen, die sich als ungenau erweisen, Schwankungen des Goldpreises, Risiken und Gefahren im Zusammenhang mit dem Geschäft der Mineralexploration, -erschließung und -gewinnung, Risiken im Zusammenhang mit der Kreditwürdigkeit oder der finanziellen Situation von Lieferanten, Raffinierern und anderen Parteien, mit denen das Unternehmen Geschäfte macht; unzureichende Versicherungen oder die Unfähigkeit, eine Versicherung abzuschließen, die diese Risiken und Gefahren abdeckt, Beziehungen zu den Mitarbeitern, Beziehungen zu und Ansprüche von lokalen Gemeinden und indigenen Bevölkerungsgruppen, politische Risiken, Risiken im Zusammenhang mit Naturkatastrophen, Terrorismus, zivilen Unruhen, Bedenken hinsichtlich der öffentlichen Gesundheit (einschließlich Gesundheitsepidemien oder Ausbrüche übertragbarer Krankheiten wie das Coronavirus (COVID-19)), Verfügbarkeit und steigende Kosten im Zusammenhang mit Bergbau-Inputs und Arbeitskräften; die spekulative Natur der Mineralexploration und -erschließung, einschließlich der Risiken, die mit dem Erhalt oder der Aufrechterhaltung der erforderlichen Lizenzen und Genehmigungen verbunden sind, sowie die abnehmenden Mengen oder Gehalte der Mineralreserven, wenn der Abbau stattfindet; die globale Finanzlage, die tatsächlichen Ergebnisse laufender Explorationsaktivitäten, Änderungen der Schlussfolgerungen wirtschaftlicher Bewertungen und Änderungen der Projektparameter, um unvorhergesehenen wirtschaftlichen oder anderen Faktoren Rechnung zu tragen, Risiken erhöhter Kapital- und Betriebskosten, Umwelt-, Sicherheits- oder regulatorische Risiken, Enteignung, das Eigentumsrecht des Unternehmens an Grundstücken, einschließlich des Eigentums an diesen Grundstücken, erhöhter Wettbewerb in der Bergbauindustrie um Grundstücke, Ausrüstung, qualifiziertes Personal und deren Kosten, Risiken in Bezug auf die Ungewissheit des Zeitpunkts von Ereignissen, einschließlich der angestrebten Steigerung der Produktionsrate, und Währungsschwankungen. Inhaber von Wertpapieren, potenzielle Inhaber von Wertpapieren und andere potenzielle Investoren werden davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen. Es liegt in der Natur der Sache, dass zukunftsgerichtete Informationen zahlreiche Annahmen, inhärente Risiken und Ungewissheiten, sowohl allgemeiner als auch spezifischer Art, beinhalten, die dazu beitragen, dass die Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und verschiedene zukünftige Ereignisse nicht eintreten können. Caledonia übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren oder anderweitig zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderer Faktoren, die diese Informationen beeinflussen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

    National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43-101″) ist eine Vorschrift der kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörde, die Standards für die öffentliche Bekanntgabe wissenschaftlicher und technischer Informationen über Mineralprojekte durch einen Emittenten festlegt. Sofern nicht anders angegeben, wurden alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen Reserven- und Ressourcenschätzungen gemäß NI 43-101 und dem Klassifizierungssystem des Canadian Institute of Mining, Metallurgy and Petroleum erstellt. Diese Standards unterscheiden sich von den Anforderungen der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC“), weshalb die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Reserven- und Ressourceninformationen möglicherweise nicht mit ähnlichen Informationen vergleichbar sind, die von U.S. Unternehmen veröffentlicht werden. Die Anforderungen von NI 43-101 für die Identifizierung von Reserven und Ressourcen sind auch nicht dieselben wie die der SEC, und alle Reserven oder Ressourcen, die in Übereinstimmung mit NI 43-101 gemeldet werden, qualifizieren sich möglicherweise nicht als „Reserven“ oder „Ressourcen“ gemäß den SEC-Standards. Dementsprechend sind die hier dargelegten Informationen über Mineralreserven und -ressourcen möglicherweise nicht mit den Informationen vergleichbar, die von Unternehmen veröffentlicht werden, die gemäß den US-amerikanischen Standards berichten.

    Diese Pressemitteilung stellt kein Angebot zum Verkauf der Aktien von Caledonia in den Vereinigten Staaten oder anderswo dar. Diese Pressemitteilung stellt weder ein Verkaufsangebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebots dar, noch dürfen die Aktien von Caledonia in einer Provinz, einem Bundesstaat oder einer Gerichtsbarkeit verkauft werden, in der ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf vor der Registrierung oder Qualifizierung gemäß den Wertpapiergesetzen einer solchen Provinz, eines solchen Bundesstaats oder einer solchen Gerichtsbarkeit ungesetzlich wäre.

    Verkürzte konsolidierte Gewinn- und Verlustrechnung und sonstiges Gesamtergebnis (ungeprüft)
    ($’000’s)
    3 Monate bis 30. September 9 Monate bis 30. September
    2023 2022 2023 2022
    Einnahmen 41,187 35,840 107,653 107,904
    Lizenzgebühren (2,207) (1,796) (5,650) (5,408)
    Produktionskosten (20,452) (15,802) (61,028) (44,663)
    Abschreibung (4,385) (2,670) (10,049) (7,372)
    Bruttogewinn 14,143 15,572 30,926 50,461
    Sonstige Einnahmen 62 14 127 17
    Sonstige Ausgaben (701) (552) (2,800) (1,835)
    Verwaltungskosten (2,889) (2,789) (11,890) (8,068)
    Netto-Fremdwährungs(verlust)gewinn (257) 1,559 (2,334) 6,640
    Aktienbasierte Ausgaben mit Barausgleich (27) (25) (298) (335)
    Aktienbasierte Aufwendungen mit Ausgleich durch Eigenkapitalinstrumente (233) (94) (564) (176)
    Nettoaufwendungen für derivative Finanzinstrumente (102) 537 (590) (1,160)
    Betriebsergebnis 9,996 14,222 12,577 45,544
    Nettofinanzierungskosten (508) (9) (2,332) (300)
    Gewinn vor Steuern 9,488 14,213 10,245 45,244
    Steueraufwand (3,777) (4,018) (8,552) (14,051)
    Gewinn des Berichtszeitraums 5,711 10,195 1,693 31,193

    Sonstiges Gesamtergebnis
    Posten, die in den Gewinn oder Verlust umgegliedert werden oder
    umgegliedert werden
    können
    Umrechnungsdifferenzen aus der Umrechnung ausländischer (79) (699) (778) (858)
    Geschäftsbetriebe
    Gesamtergebnis der Periode 5,632 9,496 915 30,335

    Gewinn (Verlust) zurechenbar an:
    Eigentümer der Gesellschaft 4,506 8,614 (1,036) 25,932
    Nicht beherrschende Anteile 1,205 1,581 2,729 5,261
    Gewinn des Berichtszeitraums 5,711 10,195 1,693 31,193

    Das Gesamtergebnis ist zuzurechnen:
    Eigentümer der Gesellschaft 4,427 7,915 (1,814) 25,074
    Nicht beherrschende Anteile 1,205 1,581 2,729 5,261
    Gesamtergebnis der Periode 5,632 9,496 915 30,335

    Gewinn (Verlust) pro Aktie (Cents)
    Grundlegend 24.1 65.4 (6.8) 197.7
    Verwässert 14.7 65.4 (5.5) 197.7
    Bereinigter Gewinn pro Aktie (Cents)
    Grundlegend 33.0 60.7 15.2 178.8
    Gezahlte Dividende pro Aktie (Cent) 14.0 14.0 56.0 42.0

    Zusammengefasste konsolidierte Vermögensübersicht (ungeprüft)
    ($’000’s) Stand am Sep-30 31. Dezember
    2023 2022
    Langfristige Vermögenswerte insgesamt 265,813 196,764
    Vorräte 18,826 18,334
    Vorauszahlungen 5,093 3,693
    Forderungen aus Lieferungen und Leistungen und sonstige Forderungen 5,749 9,185
    Forderungen aus Einkommensteuer – 40
    Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente 10,775 6,735
    Derivative finanzielle Vermögenswerte 684 440
    Zur Veräußerung gehaltene Vermögenswerte 13,397 –
    Gesamtvermögen 320,337 235,191
    Langfristige Verbindlichkeiten insgesamt 18,211 9,291
    Schuldscheindarlehen – kurzfristiger Anteil 665 7,104
    Leasingverbindlichkeiten – kurzfristiger Anteil 138 132
    Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen und sonstige 17,459 17,454
    Verbindlichkeiten
    Zu zahlende Einkommensteuer 2,841 1,324
    Aktienbasierte Vergütungen mit Barausgleich – kurzfristiger Anteil 674 1,188
    Derivative finanzielle Verbindlichkeiten 22 –
    Überziehungskredit 13,967 5,239
    Verbindlichkeiten insgesamt 53,977 41,732
    Eigenkapital insgesamt 266,360 193,459
    Eigenkapital und Verbindlichkeiten insgesamt 320,337 235,191

    Verkürzte konsolidierte Kapitalflussrechnungen (ungeprüft)
    ($’000’s)
    3 Monate beendet 9 Monate beendet
    30. September 30. September
    2023 2022 2023 2022

    Mittelzufluss aus der Geschäftstätigkeit 16,963 11,717 17,629 41,901
    Erhaltene Zinsen 21 7 30 10
    Gezahlte Finanzierungskosten (331) (34) (1,762) (126)
    Bezahlte Steuer (2,158) (2,767) (4,504) (5,993)
    Nettomittelzufluss aus betrieblicher Tätigkeit 14,495 8,923 11,393 35,792

    Cashflow aus der Investitionstätigkeit
    Erwerb von Vermögenswerten des Sachanlagevermögens (9,573) (10,840) (20,175) (33,585)
    Erwerb von Vermögenswerten zur Exploration und (597) (311) (880) (947)
    Evaluierung
    Erwerb von Verkaufsoptionen (1) – (812) –
    Nettomittelabfluss aus der Investitionstätigkeit (10,171) (11,151) (21,867) (34,532)

    Cashflow aus der Finanzierungstätigkeit
    Ausgeschüttete Dividenden (2,801) (2,709) (8,118) (7,197)
    Zahlung von Leasingverbindlichkeiten (36) (36) (108) (115)
    Rückzahlungen Golddarlehen – – – (3,698)
    Erlöse aus Kaufoptionen – 415 – 239
    Ausgegebene Aktien – Kapitalerhöhung (nach Abzug der – – 15,658 –
    Transaktionskosten)
    Schuldscheindarlehen – Motapa-Zahlung (563) – (7,250) –
    Schuldscheindarlehen – Emissionserlöse aus – – 7,000 –
    Solaranleihen (nach Abzug der
    Transaktionskosten)
    Netto-Mittelzufluss/(-abfluss) aus (3,400) (2,330) 7,182 (10,771)
    Finanzierungstätigkeit

    Nettoabnahme der Zahlungsmittel und
    Zahlungsmitteläquivalente
    Auswirkung von Wechselkursschwankungen auf die (1,209) (137) (1,396) (587)
    Zahlungsmittel und
    Zahlungsmitteläquivalente
    Nettozahlungsmittel und -mitteläquivalente zu Beginn (2,907) 10,862 1,496 16,265
    des
    Berichtszeitraums
    Nettozahlungsmittel und -äquivalente am Ende des (3,192) 6,167 (3,192) 6,167
    Berichtszeitraums

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Caledonia Mining Corporation
    Jochen Staiger
    3rd Floor, Weighbridge House
    JE2 3NF St Helier, Jersey
    Kanada

    email : info@resource-capital.ch

    Caledonia ist ein Bergbau-, Explorations- und Entwicklungsunternehmen mit Schwerpunkt auf das südliche Afrika. Nach Umsetzung des Indigenisierungs-Gesetzes in Simbabwe ist Caledonias hauptsächliches Asset ein 49-%-Anteil an einer laufenden Goldmine in Simbabwe („Blanket“).

    Pressekontakt:

    Caledonia Mining Corporation
    Jochen Staiger
    3rd Floor, Weighbridge House
    JE2 3NF St Helier, Jersey

    email : info@resource-capital.ch


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Caledonia Mining Plc – Ergebnisse für das Quartal und die neun Monate bis zum 30. September 2023

    auf News Informieren publiziert am 14. November 2023 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 8 x angesehen