• Cape Lambert sichert sich einen EPCF-Dienstleister für die Finanzierung und Erschließung des Kupfer-Kobalt-Abraumprojekts Kipushi in der Demokratischen Republik Kongo

    Das australische Rohstoff- und Investmentunternehmen Cape Lambert Resources Limited (ASX: CFE) (Cape Lambert oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass die Firma Kobu Capital (Kobu) mit der Suche nach einem Anbieter von Planungs-, Beschaffungs-, Errichtungs- und Finanzierungsleistungen (EPCF) beauftragt wurde, der die Finanzierung und Erschließung des Kupfer-Kobalt-Abraumprojekts Kipushi (Projekt) in der Demokratischen Republik Kongo (DRC) übernehmen soll (Auftrag). Kobu hat bereits ein Angebot erhalten und ein Besuch vor Ort ist für den 6. Januar 2019 geplant.

    Das Projekt ist eine Endlagerstätte für Abraummaterial (PE 12347), das von der Firma Soludo Lambert Mining SAS (SLM) betrieben wird. SLM ist ein 50/50-Joint-Venture zwischen dem Unternehmen und der Firma Paragon Mining SARL (Paragon) (Einzelheiten zur Joint-Venture-Vereinbarung finden Sie in der ASX-Mitteilung vom 3. Mai 2017).

    Kobu ist eine Venture-Investment-Plattform, die unter anderem innovative Industrietechnologieprodukte bewirbt und der Meinung ist, durch eine Partnerschaft mit strategischen Partnern in China ein wirtschaftlich sinnvolleres Erschließungs- und Finanzierungsverfahren für das Projekt auf den Weg zu bringen. Der Zweck eines EPCF-Dienstleisters besteht darin, dass dieser die Planung und Errichtung der Verfahrensanlage vorfinanziert und die Rückzahlung dieser Finanzierung aus den zukünftigen Projekteinnahmen erfolgt.

    Die Rahmenbedingungen des Auftrags lauten:

    – Kobu hat bereits ein Angebot eines geeigneten internationalen EPCF-Anbieters erhalten, der in der Lage ist, die Prozessanlagenanlage im Projekt zu finanzieren, zu planen und zu bauen;
    – Kobu wird mit seinen Partnern am 6. Januar am Standort eintreffen.
    – Cape Lambert wird direkt in die Verhandlungen mit dem EPCF-Dienstleister treten, um die Rahmenbedingungen eines EPCF-Vertrags mit diesem zu erörtern.
    – Kobu erhält ein Erfolgshonorar, das einem Betrag von 7,5 % des EPCF-Vertragswerts entspricht und in acht gleichen Raten aus den Projekteinnahmen finanziert wird. Die erste Zahlung ist innerhalb von zwei Monaten nach der ersten Produktauslieferung fällig, der Restbetrag (sieben Teilzahlungen) jeweils sechs Wochen danach.
    – Nach Unterzeichnung eines Vertrags mit dem EPCF-Dienstleister wird Cape Lambert die Firma Ipilot Australia Pty Ltd (Ipilot), ein Partnerunternehmen von Kobu, als Berater mit dem Projektmanagement bzw. mit der Aufsicht über die Projekterschließung betrauen (wobei die entsprechenden Konditionen noch zu verhandeln sind).
    – Nach Inbetriebnahme des Projekts wird Cape Lambert mit Ipilot über die Erbringung weiterer Dienstleistungen verhandeln, um den effizienten Betrieb des Projekts sicherzustellen.

    Chairman Tony Sage erklärt: Für Kobu ist es eine fantastische Lösung, einen EPCF-Dienstleister zu finden, der die Planung und Errichtung finanziert und abwartet, bis eine Rückzahlung aus den zukünftigen Projekteinnahmen möglich ist. Mit dieser Maßnahme können wir unseren Aktionären eine absolute Risikofreiheit für das Projekt erlangen und erlauben dem Unternehmen die Barreserven für andere Projekte zu verwenden.“

    Mit freundlichen Grüßen,
    Cape Lambert Resources Limited

    Tony Sage

    Executive Chairman

    Cape Lambert Resources Limited (ASX: CFE) ist ein Rohstoffexplorations- und -erschließungsunternehmen, das über ein diversifiziertes Portfolio sowie Beteiligungen an Kobalt-, Kupfer-, Eisenerz-, Lithium-, Uran- und Blei-Silber-Zinkprojekten in Australien, Europa, Afrika und Südamerika verfügt.

    Australian Securities Exchange
    Symbol: CFE

    Stammaktien
    1.011.734.914

    Nicht börsennotierte Optionen
    15.336.363 (0,07 $, fällig am 12. März 2020)
    7.667.727 (0,07 $, fällig am 19. März 2020)
    5.250.000 (0,04 $, fällig am 31. März 2020)
    15.000.000 (0,03 $, fällig am 30. Juni 2021)
    5.000.000 (0,05 $, fällig am 13. Dezember 2020)
    10.000.000 (0,075 $, fällig am 30. Juni 2019)

    Board of Directors
    Tony Sage-
    Executive Chairman

    Tim Turner-
    Non-Executive Director

    Stefan Müller
    Non-Executive Director

    Melissa Chapman
    Company Secretary

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Cape Lambert Resources Limited
    Melissa Kate Chapman
    32 Harrogate Street
    WA 6007 West Leederville
    Australien

    email : melissac@capelam.com.au

    Pressekontakt:

    Cape Lambert Resources Limited
    Melissa Kate Chapman
    32 Harrogate Street
    WA 6007 West Leederville

    email : melissac@capelam.com.au


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Cape Lambert sichert sich einen EPCF-Dienstleister für die Finanzierung und Erschließung des Kupfer-Kobalt-Abraumprojekts Kipushi in der Demokratischen Republik Kongo

    auf News Informieren publiziert am 18. Dezember 2018 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 6 x angesehen