• CellCube Energy Storage stellt unabhängigen Bericht über den Anstieg der Vanadiumpreise bereit

    22. Oktober 2018 – Toronto, Kanada, CellCube Energy Storage Systems Inc. (CellCube oder das Unternehmen) (CSE CUBE) (OTCQB CECBF) (Frankfurt 01X) freut sich, den folgenden unabhängigen Artikel bereitzustellen, der von Mining.com, einer führenden digitalen Publikation für den globalen Bergbausektor, verfasst wurde.

    CellCube hält sämtliche Anteile an den Vanadiumkonzessionsgebieten Bisoni Mackay und Bisoni Rio in Nye County und Eureka County (Nevada). Die Konzessionen sollen am 30. November 2018 planmäßig in das neu gegründete Unternehmen V23 Resource Corp. ausgegliedert werden (siehe Pressemeldung vom 28. Juni 2018).

    Die Konzessionsgebiete bestehen aus 201 zusammenhängenden Erzgang-Schürfrechten mit rund 1.680 Hektar Grundfläche. Nur 12 Prozent des Gebiets von Bisoni McKay wurden bislang anhand von Bohrungen angemessen erprobt (das Gebiet von Bisoni-Rio gar nicht). Daraus ergab sich bereits eine NI 43-101-konforme Schätzung von 11,9 Millionen Tonnen angezeigten Ressourcen mit einem durchschnittlichen Vanadiumpentoxidgehalt (V2O5) von 0,39 Prozent und 7,0 Millionen Tonnen abgeleiteten Ressourcen mit einem durchschnittlichen V2O5-Gehalt von 0,42 Prozent (siehe Pressemeldung vom 13. September 2016).

    Die Mineralressourcenschätzung ist gültig zum 29. August 2016. Die Schätzungen basierten auf dem Datenmaterial aus 15 Bohrlöchern mit Umkehrspülung und 3 Diamantbohrlöchern. Ein Cutoff-Wert von 0,20 % V2O5 wurde angewendet. Die Schätzung der Gehalte in den Blöcken erfolgte mithilfe der Vulcan-Software unter Anwendung des ID2-Verfahrens (Inverse Distance Squared) in Blöcken von 100 x 100 x 100 Fuß (Teilblöcke von 10 x 10 x 10 Metern). Es wurde ein Dichtefaktor von 0,77 Tonnen pro Kubikfuß angewendet. Es sind keine rechtlichen, politischen, ökologischen oder sonstigen Risiken bekannt, die die mögliche Erschließung der Mineralressourcen erheblich beeinträchtigen könnten.

    Die angezeigte Ressource ist in einer Zone mit rund 300 Meter Streichlänge enthalten, die abgeleiteten Ressourcen erstrecken sich über eine weitere Streichlänge von 200 Metern in südlicher Richtung. Die Mineralisierungszone scheint in die Tiefe und in Streichrichtung offen zu sein und setzt sich Interpretationen zufolge in nördlicher Richtung bis zum Konzessionsgebiet Bisoni-Rio fort. Im Jahr 2017 steckte CellCube 162 Schürfrechte im Konzessionsgebiet Bisoni-Rio ab, ausgehend von Bisoni McKay bis hin zur Grenze mit dem Vanadiumkonzessionsgebiet Gibellini (siehe Pressemeldung des Unternehmens vom 28. Juni 2018).

    CellCubes Projekt Bisoni McKay und Bisoni Rio ist ein bedeutendes reines Vanadiumprojekt mit insgesamt 4.115 Acres Grundfläche und grenzt unmittelbar an die Lagerstätte Gibellini im Besitz von Prophecy Development Corp., sagt Mike Neylan, CEO von CellCube. Die eingetragenen Aktionäre von CellCube werden während eines sehr starken Vanadiummarkts eine Beteiligung am neu gegründeten Unternehmen, V23 Resource Corp., erhalten.

    Chris M. Healey, P. Geo, der für CellCube als geologischer Berater tätig ist, hat als unabhängiger qualifizierter Sachverständiger den wissenschaftlichen und technischen Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

    Vanadiumpreis springt auf rekordnahes Niveau
    Frik Els, 15. Oktober18

    Das Nachfragewachstum durch Batterien in erneuerbaren Energiespeichersystemen ist zwar nicht so aufregend die Transformation des Automobilmarktes mit der Umstellung auf Elektrofahrzeuge, könnte jedoch einen größeren Einfluss auf den Bergbau haben.

    Eine der führenden Technologien, die den Lithium-Ionen-Batterien bei den großen Speichersystemen Marktanteile entreißen könnten, sind die sogenannten Vanadium-Redox-Flussbatterien.

    Die Erholung der Vanadiumpreise beschleunigt sich, nachdem der Preis für das in Energiespeichersystemen verwendete Vanadiumpentoxid-(V2O5) -Flockenmaterial in China 27,50 Dollar pro Pfund erreichte und damit in greifbare Nähe des 2005 erreichten Allzeithöchststandes rückte. Der Preis von V2O5 ist seit September 2016 um mehr als 550 % gestiegen.

    Vanadiumpentoxid macht nur einen Bruchteil des Gesamtmarktes aus und der Rohstoff wird in erster Linie zur Stahlhärtung verwendet (macht heute mehr als 90 % des Marktes aus). Der Preis von Ferrovanadium stieg in der vergangenen Woche um 10 % und kletterte auch in Europa auf ein 13-Jahres-Hoch von 118 Dollar pro Tonne. Im Jahr 2005 erreichten die Vanadiumpreise kurzzeitig einen Höchststand von 120 Dollar pro Tonne.

    Die langfristige Zukunft von Vanadium mag zwar in der Batteriebranche liegen, aber die Einführung neuer Standards für Betonstahl in China im nächsten Monat sorgt jetzt für eine Knappheit auf dem Markt.

    In einem Research-Bericht sagte BMO Capital Markets, eine Investmentbank, dass die chinesischen Ferrrovanadiumexporte ihrer Erwartung nach in den kommenden Jahren zurückgehen werden, da die Inlandsnachfrage aus der Betonstahlindustrie weiter wächst.

    Die aktuellen Preise werden zweifellos zu einer Reaktion des marginalen Angebots sowie einem Ersatz – zumindest teilweise – durch Niob führen und stellen daher einen kurzfristigen Anstieg dar, wir gehen jedoch davon aus, dass die Preise in den kommenden Jahren im Vergleich zur jüngeren Geschichte auf einem hohen Niveau liegen werden.

    Mit dem Fluss gehen

    Vanadium-Flussbatterien haben eine Lebensdauer von 20 Jahren ohne Kapazitätsverlust und sind nicht entzündbar. Ein weiterer Vorteil gegenüber Lithium-Ionen-Batterien besteht darin, dass diese Art von Batterien gleichzeitigt auf- und entladen werden kann, wodurch sie sich sehr gut für große erneuerbare Energiespeicher (wie Solar- und Windenergie) eignen, wenn diese an ein Stromnetz angeschlossen sind.

    Die für eine einzelne Megawattstunde erforderliche Menge von V2O5 beträgt knapp unter 10 Tonnen. Südafrika, China und Russland produzieren mehr als 80 % des weltweiten Vanadiums, vorwiegend als ein Nebenprodukt des Magnetitabbaus.

    Im vergangenen Jahr wurden lediglich etwa 80.000 Tonnen Vanadium produziert. Glencore, Bushveld Minerals aus Südafrika und Largo Resources aus Kanada gehören zu den wichtigsten börsennotierten Produzenten.

    Der Uranproduzent Energy Fuels aus Denver kündigte vor Kurzem Pläne für die Wiederinbetriebnahme seiner Vanadiumverarbeitungsanlage (aus Lösungen aus den Absetzflächen) an und hat mit der begrenzten konventionellen Vanadiumproduktion in seinen Bergbaubetrieben in Utah begonnen. Die Verarbeitungsanlage White Mesa des Unternehmens wird voraussichtlich im November in Betrieb gehen und Energy Fuels schätzt, dass die Absetzflächen rund 4 Millionen Pfund gewinnbares V2O5 enthalten.

    Quelle: www.mining.com/vanadium-price-leaps-near-record-high/

    Rücktritt eines Board-Mitglieds

    CellCube gibt auch den Rücktritt von Herrn Brian Murray aus dem Board of Directors bekannt. Das Board spricht Herrn Murray seine aufrichtige Anerkennung für dessen Bemühungen und dessen Unterstützung für das Unternehmen aus.

    Über CellCube
    CellCube Energy Storage Systems Inc. ist ein börsennotiertes kanadisches Unternehmen, das unter dem Kürzel CUBE an der Canadian Securities Exchange, unter dem Kürzel CECBF am OTCBB sowie unter dem Kürzel 01X an der Frankfurter Börse notiert und dessen Hauptaugenmerk auf die schnell wachsende Energiespeicherbranche gerichtet ist, die von einem hohen Bedarf an erneuerbaren Energien geprägt ist.

    CellCube liefert vertikal integrierte Energiespeichersysteme für die Stromindustrie und hat kürzlich die Aktiva der Gildemeister Energy Storage GmbH (nunmehr Enerox GmbH), des Entwicklers und Herstellers der Energiespeichersysteme von CellCube, erworben. CellCube hat vor Kurzem auch EnerCube Switchgear Systems (vormals Jet Power and Controls Ltd.) und Power Haz Energy Mobile Solutions Inc. (vormals HillCroft Consulting Ltd.) übernommen. Es hat außerdem in Braggawatt Energy Inc., eine Online-Finanzierungsplattform für erneuerbare Energien, investiert.

    CellCube entwickelt, produziert und vermarktet Energiespeichersysteme, die auf der Vanadium-Redox-Technologie basieren, verfügt über 130 Projektinstallationen und kann eine Betriebserfahrung von zehn Jahren vorweisen. Seine hochintegrierten Energiespeichersystem-Lösungen weisen nach 11.000 Zyklen eine Restenergiekapazität von 99 Prozent auf, wobei der Schwerpunkt auf größere containerisierte Module liegt. Die grundlegenden Bausteine bestehen aus einer 250-Kilowatt-Einheit mit einer Energiekapazität von vier, sechs oder acht Stunden.

    Für CellCube Energy Storage Systems Inc.:
    Mike Neylan, CEO, Director

    Glenda Kelly, Investor Communications
    Lorne Booth
    Tel: 1-647-344-8090
    E-Mail: info@cellcubeenergystorage.com
    www.cellcubeenergystorage.com

    CellCube Energy Storage Systems Inc.
    Ste 10 – 8331 River Road
    Richmond, BC V6X 1Y1
    65 Queen St West, Suite 520
    Toronto, ON M5H 2M5
    1-800-882-3213
    CSE CUBE: 12g3-2(b): 82-2062
    OTCQB: CECBF Frankfurt: 01X

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetzgebung. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht auf historischen Tatsachen beruhen und sich auf Ereignisse, Ergebnisse oder Entwicklungen beziehen, von denen das Unternehmen annimmt, dass sie eintreten werden. Sie werden im Allgemeinen, jedoch nicht immer, anhand von Begriffen wie erwartet, plant, antizipiert, glaubt, beabsichtigt, schätzt, prognostiziert, versucht, potenziell, Ziel, aussichtsreich und ähnlichen Ausdrücken dargestellt bzw. wird in ihnen zum Ausdruck gebracht, dass Ereignisse oder Umstände eintreten werden, würden, dürften, können, könnten oder sollten. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf Annahmen, Schätzungen und Meinungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen und bergen eine Reihe von Risiken und Unsicherheiten. Bestimmte wesentliche Annahmen im Hinblick auf zukunftsgerichtete Aussagen werden in dieser Pressemeldung sowie in der jährlichen und vierteljährlichen Stellungnahme und Analyse des Unternehmens (MD&A) auf www.sedar.com veröffentlicht. Sollten sich die Annahmen, Schätzungen oder Meinungen des Managements bzw. andere Faktoren ändern, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen dem aktuellen Stand anzupassen, es sei denn, dies wird in den für das Unternehmen geltenden Wertpapiergesetzen und -bestimmungen vorgeschrieben.

    Die CSE und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der CSE als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Cellcube Energy Storage Systems Inc.
    Glenda Kelly
    Ste 10 – 8331 River Road
    BC V6X 1Y1 Richmond
    Kanada

    email : info@cellcubeenergystorage.com

    Pressekontakt:

    Cellcube Energy Storage Systems Inc.
    Glenda Kelly
    Ste 10 – 8331 River Road
    BC V6X 1Y1 Richmond

    email : info@cellcubeenergystorage.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    CellCube Energy Storage stellt unabhängigen Bericht über den Anstieg der Vanadiumpreise bereit

    auf News Informieren publiziert am 23. Oktober 2018 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 6 x angesehen