• Havn Life wird seine Partnerschaft mit der Veteranenorganisation in den USA ausbauen, indem es die Gründung ihres kanadischen Pendants finanziert und unterstützt.

    Vancouver, BC – Havn Life Sciences Inc. (CSE: HAVN) (OTC: HAVLF) (FWB: 5NP) (das Unternehmen oder Havn Life), ein Biotechnologieunternehmen, das sich mit der standardisierten Extraktion psychoaktiver Verbindungen und der Entwicklung natürlicher Gesundheitsprodukte beschäftigt, gibt erfreut bekannt, dass es die Gründung des kanadischen Pendants zu Heroic Hearts (Heroic Hearts Canada) unterstützt. Das Unternehmen wird Heroic Hearts Canada bei der Förderung von Bildung und Forschung zur Unterstützung kanadischer Veteranen unterstützen und finanzieren.

    Heroic Hearts ist eine in den Vereinigten Staaten tätige und registrierte gemeinnützige 501(c)(3)-Organisation (Anm.: gemäß Artikel 501(c)(3) des US-Gesetzes von der Einkommensteuer befreit). Diese Organisation bemüht sich darum, psychisch traumatisierten Kriegsveteranen, die unter psychischen Problemen infolge von Traumata leiden, Therapieoptionen wie Psychotherapie mit Unterstützung durch Ayahuasca, Psilocybin oder Ketamin zu ermöglichen.

    Heroic Hearts unterstützt diese Kriegsveteranen auch mit professioneller Beratung und arbeitet über Studien mit der University of Georgia und der University of Colorado, Boulder an der Weiterentwicklung der wissenschaftlichen Forschung zum Nutzen von psychedelischen Wirkstoffen.

    Mit der Unterstützung und Finanzierung durch Havn Life wird Heroic Hearts sein kanadisches Pendant im Jahr 2021 gründen. Ziel ist, den Status einer anerkannten gemeinnützigen Einrichtung in Kanada zu erhalten. Heroic Hearts Canada wird kanadische Veteranen mit Bildungsangeboten und Empfehlungen für einen besseren Zugang zur Behandlung mit Psychedelika unterstützen. Heroic Hearts Canada wird außerdem eine Beobachtungsstudie erarbeiten, um die Auswirkungen von psilocybinhaltigen Pilzen auf posttraumatische Belastungsstörungen und Schädel-Hirn-Trauma zu untersuchen. Die Beobachtungsstudie soll im Sommer 2021 beginnen und in einer Gerichtsbarkeit stattfinden, wo Psilocybin keine kontrollierte Substanz ist.

    Im Dezember 2020 hat Havn Life verkündet, dass es psychedelische Wirkstoffe bereitstellt (havnlife.com/havn-life-sciences-to-supply-psychedelic-compounds-to-clinical-studies-focused-on-veterans-and-ptsd/) für eine Beobachtungsstudie von Heroic Hearts in einer Gerichtsbarkeit, wo Psilocybin keine kontrollierte Substanz ist. Die Beobachtungsstudie wird die Auswirkungen von psilocybinhaltigen Pilzen bei Veteranen mit posttraumatischer Belastungsstörung, Schädel-Hirn-Trauma oder anderen bei Veteranen häufig auftretenden psychischen Erkrankungen untersuchen. Diese Untersuchung wird zur Entwicklung von klinischen Studienformulierungen beitragen, um die Nutzung dieser Wirkstoffe bei der Genesung von Personen mit posttraumatischer Belastungsstörung, Schädel-Hirn-Trauma und anderen traumabedingten psychischen Erkrankungen zu beurteilen.

    Laut einer Studie aus dem Jahr 2018, die sich mit der Genesung, der Rehabilitation und der Wiedereingliederung von verletzten Wehrdienstmitgliedern und Kriegsveteranen auseinandersetzt, sprechen zwei Drittel der kanadischen Militaristen mit PTBS nicht optimal auf die besten, derzeit verfügbaren evidenzbasierten Therapien an. Darüber hinaus ist das Suizidrisiko bei den Veteranen der kanadischen Streitkräfte (CAF) höher als in der allgemeinen kanadischen Bevölkerung, so eine Studie mit dem Titel Life After Service, die 2016 veröffentlicht wurde.

    Unsere weitere Zusammenarbeit mit Heroic Hearts hat das Potenzial, einen außergewöhnlichen Einfluss auf die psychische Gesundheit und das allgemeine Wohlbefinden von Militärveteranen zu haben, sagte Tim Laidler, Director von Havn Life.

    Als ein Veteran, der im Bereich psychischer Gesundheit arbeitet, weiß ich, welche Herausforderung es ist, sich um die alltäglichen Arbeiten und die psychische Gesundheit zu kümmern, wenn man wieder ins Zivilleben zurückkehrt. Ich hoffe auf bessere Resultate für Veteranen mit posttraumatischer Belastungsstörung, und Havn Life freut sich darauf, eng mit Veteranen und anderen Menschen mit militärischem Hintergrund zusammenzuarbeiten.

    Ich freue mich darauf, in einer Zeit zu leben, wo sich für die Gemeinschaft der Veteranen endlich wirksame Möglichkeiten für die psychische Gesundheit am Horizont abzeichnen. Heroic Hearts Project ist zuversichtlich, dass Psychedelika diese nächste Behandlungsrevolution anführen werden. Wir freuen uns darüber, mit großartigen Organisationen wie Havn Life zusammenzuarbeiten, um dies in die Realität umzusetzen, sagte Jesse Gould, CEO von Heroic Hearts Project.

    Havn Life ermuntert auch andere Organisationen, Heroic Hearts und Heroic Hearts Canada zu unterstützen. Zukünftige Spenden an Heroic Hearts Canada werden direkt die Bildung und Forschung finanzieren, um kanadische Veteranen zu unterstützen.

    Unter Heroic Hearts Project – (www.heroicheartsproject.org/donate) finden Sie weitere Informationen und Angaben, wie Sie an Heroic Hearts spenden können.

    Außerdem gibt Havn Life das Ausscheiden von Executive Vice President of Research & Development, Susan Chapelle, bekannt. Das Unternehmen dankt Frau Chapelle für ihre Dienste und wünscht ihr alles Gute für die Zukunft.

    Für das Board of Directors
    Tim Moore
    Chief Executive Officer

    Über Havn Life Sciences Inc.
    Havn Life Sciences ist ein Biotechnologieunternehmen, das es als seine Aufgabe sieht, das menschliche Potenzial mit Hilfe von evidenzbasierter Forschung zu erschließen. Der Tätigkeitsschwerpunkt des Unternehmens liegt in der standardisierten, qualitätskontrollierten Extraktion von psychoaktiven Wirkstoffen aus Pflanzen und Pilzen sowie in der Entwicklung von natürlichen Gesundheitsprodukten aus nicht regulierten Wirkstoffen. Weitere Einzelheiten erfahren Sie unter havnlife.com oder auf Facebook – (www.facebook.com/havnlife/ ), Twitter – (twitter.com/HavnLife), Instagram – (www.instagram.com/havn.life/) und Youtube – (www.youtube.com/channel/UCQ9kkMJAd7NgvJXRFDW08wA)

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55159/HavnNR-Jan18-HHUpdate2-DE_PRCOM.001.jpeg

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55159/HavnNR-Jan18-HHUpdate2-DE_PRCOM.002.jpeg

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55159/HavnNR-Jan18-HHUpdate2-DE_PRCOM.003.jpeg

    Ansprechpartner:
    Investor Relations: ir@havnlife.com, 604 687 7130
    Medienkontakt: savi@emergence-creative.com, 647 896-8078

    Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen
    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze, welche sich auf Aussagen zur Geschäftstätigkeit, zu den Produkten und zu den Zukunftsplänen des Unternehmens beziehen. Das Unternehmen ist zwar der Ansicht, dass diese in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen angemessen sind; es kann jedoch nicht garantiert werden, dass sich diese Erwartungen auch als richtig erweisen werden. Den Lesern wird dringend angeraten, sich nicht vorbehaltslos auf solche zukunftsgerichteten Informationen zu verlassen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen sind mit Risiken und Unsicherheiten behaftet, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Entwicklungen erheblich von jenen abweichen, die in diesen Aussagen in Betracht gezogen wurden. Unter anderem zählt dazu auch das Risiko, dass die Produkte und Pläne des Unternehmens von den Ausführungen in dieser Pressemeldung abweichen bzw. dass das Unternehmen nicht in der Lage sein wird, seine Geschäftspläne wie erwartet umzusetzen. Das Unternehmen lehnt jegliche Verpflichtung bzw. Absicht zur Aktualisierung der zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung ausdrücklich ab, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Das Unternehmen ist zwar der Ansicht, dass diese in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen angemessen sind; es kann jedoch nicht garantiert werden, dass sich diese Erwartungen auch als richtig erweisen werden. Die Aussagen in dieser Pressemeldung gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemeldung.

    Die Canadian Securities Exchange (CSE) hat den Inhalt dieser Pressemitteilung weder geprüft noch genehmigt oder abgelehnt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Havn Life Sciences Inc.
    Investor Relations
    2200 – 885 West Georgia Street
    V6C 3E8 Vancouver, British Columbia
    Kanada

    email : ir@havnlife.com

    Pressekontakt:

    Havn Life Sciences Inc.
    Investor Relations
    2200 – 885 West Georgia Street
    V6C 3E8 Vancouver, British Columbia

    email : ir@havnlife.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Havn Life unterstützt kanadisches Pendant zur Kriegsveteranenorganisation Heroic Hearts

    auf News Informieren publiziert am 18. Januar 2021 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 2 x angesehen