• Corona hat vieles verändert und nicht selten dazu geführt, dass notwendige, medizinische Behandlungen verschoben oder abgesagt wurden, auch zahnmedizinische Vorsorgeuntersuchungen.

    BildSaarlouis, 08.12.2021 – Trotz Corona die Zahnvorsorge nicht vernachlässigen

    Wegen der Pandemie wurden viele Zahnarzttermine verschoben. Doch fällige Prophylaxe ist wichtig, denn auf diese Weise können Zahnerkrankungen rechtzeitig erkannt werden. Wer regelmäßig zur Zahnvorsorge geht, erhält seine Zahngesundheit noch bis ins hohe Alter. Wenn Sie keine Corona-Symptome verspüren, spricht nichts gegen einen Kontrollbesuch. Zumal eine Zahnvorsorge harmlos ist. Zahnärzte empfehlen, mindestens 1-2 mal pro Jahr zur Routine-Untersuchung zu gehen.

    Leistungen der Praxis

    Die Zahnarztpraxis-Saarland bietet ihren Patienten ein umfassendes Spektrum an zahnmedizinischen Leistungen an. Dazu gehört die Zahnerhaltung, die Zahnästhetik und die Zahnprothetik.

    Hygiene-Vorschriften

    Schon vor der Pandemie gab es in Zahnarztpraxen strikte Hygiene-Maßnahmen. Für das Ärztepersonal ist ein Mundschutz vorgeschrieben und die Instrumente werden nach jedem Gebrauch gründlich gereinigt. Durch die Corona-Pandemie wurden alle Maßnahmen in der Praxis nochmal verschärft. Wir haben genügend Vorräte an Desinfektionsmittel, Mundschutz, Handschuhen und sonstigen Einmalartikeln. Darüber hinaus wird die Infektionsgefahr im Wartebereich durch geregelte Abläufe minimiert.

    Richtige Zahnreinigung

    Besonders bei engstehenden Zähnen ist die Benutzung von Zahnseide wichtig. Wenn die Zähne nicht so eng stehen, dann lassen sich die Zwischenräume mit Dentalbürsten reinigen. Auch ein Zungenreiniger ist sinnvoll, um die Bakterienanzahl im Mund zu verringern. Ferner kommt es auch auf die richtige Putztechnik an.

    Bei der Putztechnik für manuelle Zahnbürsten sollte der Kopf der Zahnbürste beim Zahnfleisch ansetzen und über den Zahn vom Zahnfleisch weg kehren. Kreisende Bewegungen hingegen sind kontraproduktiv und führen dazu, dass die Plaque auf das umliegende Zahnfleisch und Nachbarzähne verteilt wird. Der Kopf von elektrischen Zahnbürsten sollte angewinkelt sein und sich in einer langsamen Bewegung vom Zahnfleisch weg bewegen.

    Zahnvorsorge

    Gesundes Zahnfleisch ist gerade zur Prävention von Infektionskrankheiten wie Covid-19 wichtig. Wenn Infektionen in der Mundhöhle unbehandelt bleiben, können diese Störfelder Entzündungen im ganzen Körper auslösen. Zusätzlich wird dadurch die Immunabwehr des Körpers geschwächt. Viren und Bakterien können so leichter im Körper Schaden anrichten.

    Kürzlich konnte eine Studie aus Leeds mit 13.000 Probanden nachweisen, dass an Parodontitis Erkrankte Menschen ein knapp doppelt so hohes Risiko haben, an Corona zu sterben. Verglichen wurden die Parodontitis Erkrankten mit Menschen, die eine gesunde Mundflora besaßen.

    Prophylaxe

    Patienten ist oft nicht bewusst, welche Zähne Sie nicht gründlich genug putzen. Erschwerend dazu lässt sich mit der Zahnbürste nur weicher aber nicht harter Zahnbelag entfernen. Außerdem erreichen Sie auch mit einer elektrischen Zahnbürste nicht alle Ecken und Winkel in der Mundhöhle.

    Bonusheft

    Wer die Zahnbesuche in dem Heft regelmäßig und lückenlos eintragen lässt, bekommt einen erhöhten Zuschuss bei der Krankenkasse. Dieser wird Ihnen gewährt, wenn Sie mindestens einmal im Kalenderhalbjahr zur Vorsorge gehen. Falls Sie wegen Corona diesen Termin im letzten Jahr nicht wahrgenommen haben, verlieren Sie ihren Bonusanspruch nicht vollständig.

    Bei Volljährigen gibt es seit Oktober 2020 eine neue Regelung, die das einmalige Versäumen erlaubt. Derjenige, der das Bonusheft zehn Jahre lang zuverlässig geführt hat, erhält den höchsten Zuschuss, auch wenn ihm nur ein Stempel fehlt. Allerdings müssen Sie einen wichtigen Grund für das Versäumnis nachweisen.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Praxis für ästhetische Zahnmedizin
    Herr Julian Jankowski
    Schulstraße 22
    66740 Saarlouis
    Deutschland

    fon ..: 06831-98614-0
    web ..: https://www.zahnaerztesaarland.de/
    email : presse@zahnaerztesaarland.de

    Ein Team aus mehreren Ärzten mit langjähriger Erfahrung, die sich auf Parodontologie, ästhetische Zahnmedizin und Implantologie spezialisiert haben, steht Ihnen mit Rat und Tat aktiv zur Seite und bietet Ihnen durch ständige Weiterbildung, neueste Techniken und kompetente Betreuung die bestmöglichen Behandlungen.

    Qualität und Vertrauen haben unser Erfolgskonzept über die Jahre geprägt und im Zusammenspiel mit unserer angenehmen Praxisatmosphäre gewährleisten wir Ihnen einen auf Sie individuell abgestimmten Besuch in unserer Praxis.

    Pressekontakt:

    Praxis für ästhetische Zahnmedizin
    Herr Julian Jankowski
    Schulstraße 22
    66740 Saarlouis

    fon ..: 06831-98614-0
    web ..: https://www.zahnaerztesaarland.de/
    email : presse@zahnaerztesaarland.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Jetzt Zahnvorsorge nachholen, um Zahnerkrankungen zu erkennen

    auf News Informieren publiziert am 8. Dezember 2021 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 3 x angesehen