• Ergebnisse bestätigen das Explorationsmodell und erweitern den bekannten mineralisierten Abschnitt innerhalb seiner südlichen Konzessionen beträchtlich

    3. August 2021 – Vancouver (British Columbia, Kanada). Madoro Metals Corp. (Madoro oder das Unternehmen) freut sich, ein Update hinsichtlich weiterer Explorationsergebnisse vom südlichen Teil seines Projekts Yautepec bekannt zu geben. Wie in einer früheren Pressemitteilung vom 6. Juli 2021 beschrieben, entdeckte das Unternehmen kürzlich einen 7 km langen Abschnitt mit bis dato nicht erkannter epithermaler Alteration und Mineralisierung entlang des südlichen Randes des Supervulkans (Krater) Yautepec. Aufgrund dieses Erfolges ist das Explorationsteam von Madoro weiter nach Westen gezogen, um nach der prognostizierten Grenze des Kraters zu suchen. Die prognostizierte westliche strukturelle Grenze des Supervulkans wurde gefunden und ein neues Gebiet mit einer Skarn-Hornfels-Alteration und -Mineralisierung wurde mittels Feldkartierungen identifiziert (Abbildung 1). Vorläufige Gesteinssplitter-Probennahmen vom mineralisierten Skarn in diesem Gebiet ergaben Werte von bis zu 1,2 kg/t Ag und 3,97 w% Kupfer von einer 0,10-m-Schürfprobe. Die Skarn-Hornfels-Alteration und die variabel vorhandene Mineralisierung werden auf einer geschätzten Fläche von mindestens 1 km in Ausbissen, überdeckten Findlingen und Flotationsgestein vorgefunden, doch die vollständige Größe des Komplexes muss noch ermittelt werden und ist weiterhin offen.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/60799/030821_Madoro_Metals-NR_DEPrcom.001.png

    Abb. 1: Geologische Karte des südlichen Gebiets von Yautepec

    Die Entdeckung von gut mineralisiertem Skarn mit mehreren Metallen entlang des westlichen Randes des Kraters Yautepec wurde durch die disziplinierte Anwendung des Explorationsmodells von Madoro verzeichnet, das bis dato beim gesamten Projekt Yautepec bemerkenswerte Erfolge erzielt hat, sagte David Jones, Exploration Manager und Director von Madoro Metals. Diese Ergebnisse weisen darauf hin, dass wir es mit einem großen mineralisierten Epithermal- und Skarnkomplex zu tun haben, der in das strukturell begrenzte magmatisch-hydrothermale System des Supervulkans Yautepec integriert ist. Die Geologie ist ähnlich wie bei den zurzeit in Betrieb befindlichen Minen im Silber-Gold-Gürtel Oaxaca mit mehreren Metallen. Die Entdeckung dieser mineralisierten Gebiete ist ein Beweis für das Know-how und die Leidenschaft unseres Feldteams, das bereits an bedeutsamen Explorationserfolgen in ganz Mexiko beteiligt war.

    In der nachfolgenden Tabelle sind die geochemischen Ergebnisse der Gesteinssplitter vom westlichen Skarn-Hornfels-Gebiet zusammengefasst:

    Projekt Yautepec: Ergebnisse der
    Gesteinssplitter-Probennahmen in

    Gebiet Western Skarn (n = 20 – ALS Labs)
    ElemenHöchstwProben Lithologie von
    t ert mit hochgradigster
    bedeutsam Probe
    en
    Werten

    Ag 1.200 6 > 20 Skarnzone mit nicht
    Edelmetall g/t g/t; 12 ermittelter
    e > 1 Größe/Abmessungen
    g/t

    Au N. a. N. a. Proben unterhalb der
    Erfassungsgrenze

    Cu 3,97 wt10 > 100 Skarnzone mit nicht
    % ppm ermittelter
    Basismetal Größe/Abmessungen
    le

    Pb 20,0 wt5 > 2,5 wtSkarnzone mit nicht
    % %; 19 ermittelter
    Größe/Abmessungen
    > 100 ppm
    Zn 4,97 wt4 > 1,0 wtSkarnzone mit nicht
    % %; 15 > ermittelter
    300 Größe/Abmessungen
    ppm

    Mo 44,6 4 > 10 ppmMassives
    ppm Oxidverdrängungsgeste
    in von
    Kalkstein

    As 2,74 wt14 > 0,50 Skarnzone mit nicht
    % %; 26 > ermittelter
    1.000 Größe/Abmessungen
    Spurenelem ppm
    ente

    Ba 1.620 9 > 100 Skarnzone mit nicht
    ppm ppm ermittelter
    Größe/Abmessungen

    Hg 1,37 2 > 1 ppm Skarnzone mit nicht
    ppm ermittelter
    Größe/Abmessungen

    Sb 285 ppm5 > 100 Skarnzone mit nicht
    ppm ermittelter
    Größe/Abmessungen

    Se 147,5 7 > 10 ppmSkarnzone mit nicht
    ppm ermittelter
    Größe/Abmessungen

    Te 47,3 9 > 1,8 Skarnzone mit nicht
    ppm ppm ermittelter
    Größe/Abmessungen

    Tl 4,83 4 > 0,50 Verkieselte
    ppm ppm hydrothermale
    Brekzie

    Der Skarn-Hornfels-Komplex liegt knapp außerhalb des kürzlich kartierten südwestlichen Randes des Kraters Yautepec (Abbildung 2). Das Gebiet ist 13 km von einer ähnlichen Silber-Basismetall-Mineralisierung mit mehreren Metallen entfernt, die entlang des östlichen Randes des Kraters im historisch identifizierten Gebiet Las Minas vorgefunden wurde (auf das das Unternehmen eine Option hat, wie in der Pressemitteilung vom 16. Oktober 2019 beschrieben ist). Diese beiden mineralisierten Skarnzonen scheinen wie Spiegelbilder (d. h. symmetrisch) über die kartierte Ost-West-Breite von 13 km des Supervulkans zu verlaufen. Die Tatsache, dass ähnliche Arten von Skarnmineralisierungen in solch großer Entfernung vorkommen, verdeutlicht, dass das integrierte Epithermal-Skarn-System Yautepec äußerst groß ist und beträchtliches Potenzial für eine umfassende und möglicherweise wirtschaftliche Lagerstätte aufweist.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/60799/030821_Madoro_Metals-NR_DEPrcom.002.png

    Abb. 2: Geologische Karte des Projekts Yautepec

    Die folgende Tabelle ist eine tabellarische Zusammenfassung aller jüngsten geochemischen Gesteinssplitterergebnisse entlang eines 15-km-Abschnitts (von dieser und der Pressemitteilung vom 6. Juli 2021) vom südlichen Gebiet des Projekts Yautepec:

    Projekt Yautepec: Ergebnisse der
    Gesteinssplitter-Probennahmen in südlichem Gebiet (n =
    173 – ALS
    Labs)

    ElemenHöchstwProben Lithologie von
    t ert mit hochgradigster
    bedeutsam Probe
    en
    Werten

    Ag 1.250 3 > 400 Epithermaler
    Edelmetall g/t g/t; 12 Erzgangkomplex in
    e > 10 der Nähe der
    g/t Paläooberfläche

    Au 12,35 7 > 0,100 Epithermaler
    g/t ppm Erzgangkomplex in
    der Nähe der
    Paläooberfläche

    Cu 3,97 wt10 > 100 Skarnzone mit nicht
    % ppm ermittelter
    Basismetal Größe/Abmessungen
    le

    Pb 20,0 wt5 > 2,5 wtSkarnzone mit nicht
    % %; 19 ermittelter
    Größe/Abmessungen
    > 100 ppm
    Zn 4,97 wt4 > 1,0 wtSkarnzone mit nicht
    % %; 15 > ermittelter
    300 Größe/Abmessungen
    ppm

    Mo 286 ppm25 > 20 Quarzerzgangbrekzie in
    ppm der Nähe der
    Paläooberfläche

    As 2,74 wt14 > 0,50 Skarnzone mit nicht
    % %; 26 > ermittelter
    1.000 Größe/Abmessungen
    Spurenelem ppm
    ente

    Ba 6.180 21 > Geschichteter Carbonat
    ppm 1.000 sinter
    ppm; 36 an der
    > 500 Paläooberfläche
    ppm

    Hg 21,6 6 > 1 Oxidiertes und argilli
    ppm ppm; 16 tisiertes
    > 0,5 Vulkangestein
    ppm

    Sb 285 ppm14 > 25 Skarnzone mit nicht
    ppm ermittelter
    Größe/Abmessungen

    Se 147,5 12 > 5 ppmSkarnzone mit nicht
    ppm ermittelter
    Größe/Abmessungen

    Te 47,3 12 > 0,6 Skarnzone mit nicht
    ppm ppm ermittelter
    Größe/Abmessungen

    Tl 10,6 18 > 1,0 Eisenreicher Carbonats
    ppm ppm inter
    an der
    Paläooberfläche

    Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Robert Johansing, M.Sc., Economic Geologist und einer qualifizierten Person (Qualified Person) gemäß National Instrument 43-101, geprüft und genehmigt.

    Unternehmensupdate

    Das Unternehmen gibt außerdem bekannt, dass sich Paul Smith nach neun Jahren engagierter Tätigkeit aus dem Board of Directors zurückzieht. President und CEO Dusan Berka sagte: Im Namen des Board und des Managements des Unternehmens möchten wir Pauls Beitrag und seine loyalen Dienste würdigen und ihm für seinen Ruhestand viel Gesundheit und Glück wünschen.

    Über Madoro Metals Corp.

    Madoro Metals Corp. (TSX Venture Exchange: MDM, OTC: MSTXF) ist ein auf Mexiko fokussiertes Edelmetallunternehmen, das sich mit der Exploration und Erschließung von drei Gold-Silber-Projekten im mexikanischen Bundesstaat Oaxaca beschäftigt. Die Projekte Yautepec, Magdalena und Rama de Oro bestehen jeweils aus umfassenden epithermalen Systemen, die sich in einem strukturellen und geologischen Umfeld befinden, das jenem der nahe gelegenen produzierenden Minen ähnlich ist, und sind äußerst vielversprechend für Edelmetalle. Im Rahmen der systematischen Explorationen wurden zwei der Projekte in Richtung Bohrungen weiterentwickelt, um eine wirtschaftliche Minerallagerstätte zu entdecken.

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS

    Madoro Metals Corp.
    DUSAN BERKA
    Dusan Berka, P. Eng.
    President & CEO

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Investor Relations per E-Mail an info@madorometals.com
    www.madorometals.com

    #1450 – 789 W. Pender Street
    Vancouver, BC V6C 1H2
    Canada
    Tel: +1 (604) 681-1568
    E-mail: info@madorometals.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, Aussagen über den Zeitplan und den Inhalt von bevorstehenden Arbeitsprogrammen, geologische Interpretationen, den Erhalt von Eigentumsrechten, potenzielle Mineralgewinnungsprozesse, usw. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen und beinhalten daher inhärente Risiken und Ungewissheiten. Die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen. Madoro Metals beruft sich bei zukunftsgerichteten Aussagen auf den Ausschluss des Rechtsweges.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Madoro Metals Corp.
    Dusan Berka
    #1450 – 789 West Pender Street
    V6C 1H2 Vancouver, BC
    Kanada

    email : ir@madorometals.com

    Pressekontakt:

    Madoro Metals Corp.
    Dusan Berka
    #1450 – 789 West Pender Street
    V6C 1H2 Vancouver, BC

    email : ir@madorometals.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Madoro erprobt bis zu 1,2 kg/t Silber und 3,97 wt% Kupfer in kürzlich entdecktem polymetallischem Skarn bei Projekt Yautepec

    auf News Informieren publiziert am 3. August 2021 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 2 x angesehen