• Gold und Silber kämpften gegen den Abwärtstrend des Sommers. Beide Metalle haben sich jetzt erholt.

    Kürzlich erreichte der Goldpreis sogar gut 1.730 US-Dollar je Feinunze. Dabei sind die 1.700 US-Dollar je Unze Gold ein Unterstützungspunkt, den man im Auge behalten sollte. Aktuell notiert Gold bei etwas weniger als 1.700 US-Dollar. Trotz dieser Rally des Goldpreises, scheint noch etwas zu fehlen, nämlich optimistische Anleger. Erst dann kann von einer anhaltenden Rally ausgegangen werden. Denn noch sind die Fed und der US-Dollar die dominierenden Kräfte am Markt. Aktuell sind die aggressiven Zinserhöhungen der Fed dafür verantwortlich, dass der US-Dollar stark ist und die Anleiherenditen sich fast auf einem Zwölf-Jahres-Hoch befinden. Dies tut dem Goldpreis nicht so gut.

    Anleger sollten sich von dem Gegenwind für Gold nicht entmutigen lassen. Marktanalysten weisen immer wieder daraufhin, dass Investoren die derzeitige Volatilität überwinden und das Gesamtbild im Auge behalten müssen. Die Konferenz der Vereinten Nationen für Handel und Entwicklung hat gerade ihre Prognosen für das Wirtschaftswachstum gesenkt. Sie erwartet nun ein globales BIP-Wachstum von 2,5 Prozent für dieses Jahr und von 2,2 Prozent für 2023. Auch das IFO-Institut geht von einer kräftigen Abkühlung der deutschen Konjunktur aus. Reale Einkommen bei den privaten Haushalten sinken und die Ersparnisse verlieren an Wert. Um der schmelzenden Kaufkraft etwas entgegenzusetzen, sollten Investments in Gold und Goldunternehmen erwogen werden. Denn Gold behält im Gegensatz zu Papierwährungen seinen Wert und erhält die Kaufkraft. Auch Werte von Goldunternehmen sollte ein Anleger besitzen, etwa von Tudor Gold oder Revival.

    Tudor Gold – https://www.youtube.com/watch?v=PU6zU4SLcDs – legt den Fokus auf Edel- und Basismetalle im Goldenen Dreieck in British Columbia. Hauptprojekt ist das Treaty Creek-Projekt.

    Revival Gold – https://www.youtube.com/watch?v=imfOMwCe1y8 – führt Bohrungen auf seinem Goldprojekt Beartrack-Arnett in Idaho durch. Die Ergebnisse sind sehr erfreulich (zum Beispiel zwölf Gramm Gold je Tonne Gestein).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Optimistische Anleger gefragt

    auf News Informieren publiziert am 12. Oktober 2022 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 4 x angesehen