• – Platzierung von 638.951.276 Stammaktien

    – Umwandlung von Schulden in Höhe von £1.588.038,03 bei Papillon Holdings plc in Eigenkapital

    – Zulassung von 1.448.425.658 Stammaktien zu je £0,001 zur offiziellen Börsennotierung (im Wege der Standardnotierung gemäß Kapitel 14 der Notierungsvorschriften) und zum Handel am Hauptmarkt für börsennotierte Wertpapiere an der Londoner Wertpapierbörse

    – Ankündigung der Hauptversammlung einschließlich eines Beschlusses zur Änderung des Namens des Unternehmens in Caracal Gold plc

    Papillon Holdings plc, 20. Juli 2021, freut sich zu bestätigen, dass der Prospekt (der Prospekt) des Unternehmens von der Financial Conduct Authority (die FCA) genehmigt und heute von dem Unternehmen veröffentlicht wurde. Der Prospekt bezieht sich auf die Wiederzulassung der Stammaktien des Unternehmens zum Standard-Notierungssegment der offiziellen Liste der FCA und zum Handel am Hauptmarkt für börsennotierte Wertpapiere der London Stock Exchange plc (Wiederzulassung), die für den 23. August 2021 erwartet wird, sowie auf die gleichzeitige Zweitnotierung an der Frankfurter Wertpapierbörse.

    Eine Kopie des Prospekts ist auf der Website des Unternehmens unter www.papillonholdings.com oder unter www.caracalgold.com verfügbar.

    Überblick

    Neue Unternehmensstrategie – Festigung der Position als aufstrebender, auf Ostafrika fokussierter Goldproduzent

    – Das Unternehmen strebt eine rasche Steigerung der Produktion auf +50.000 Unzen pro Jahr (p.a.) und den Aufbau einer JORC-konformen Ressourcenbasis von +3 Mio. Unzen innerhalb von 12-18 Monaten nach der Wiederzulassung an.

    o Vorantreiben einer gut definierten Minenoptimierungsstrategie in der Kilimapesa-Goldmine, wo es ein beträchtliches Expansionspotenzial und die Möglichkeit gibt, die Goldproduktion auf 25.000 Unzen p.a. und die Ressource auf +2 Mio. Unzen zu steigern.

    o Nutzung des erfahrenen Managementteams, um weitere komplementäre und strategisch günstig gelegene Goldminen- und Entwicklungsprojekte in Ostafrika zu erwerben.

    Überzeugende Investitionsmöglichkeit – umsatzstark; robuster Sektor; und starkes Team

    – Aufnahme von £2,8 Millionen (vor Kosten) durch eine Platzierung, um die Produktion in der Kilimapesa-Goldmine aufzubauen, zukünftiges Wachstum zu unterstützen, einschließlich der Übernahme von strategischen Vermögenswerten, Betriebskapital und andere allgemeine Unternehmenszwecke.

    – Das Unternehmen wird unter dem Namen Caracal Gold plc firmieren und sein neues Tickersymbol lautet GCAT

    – Marktkapitalisierung bei Wiederzulassung ca. £14,5 Millionen

    – Änderungen im Vorstand zur Unterstützung der neuen Strategie

    o Simon Games-Thomas, Gerard Kisbey-Green und Robert McCrae treten dem Vorstand bei, während Lord Nicholas Monson und Anthony Eastman zurücktreten

    – Die Hauptversammlung zur Genehmigung der Beschlüsse, u. a. in Bezug auf die Übernahme, wird am 13. August 2021 stattfinden

    Der CEO von Papillon, Charles Tatnall, meinte: Der heutige Tag ist ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg zur Verwirklichung unseres Ziels, ein strategisches Portfolio afrikanischer Goldproduktionsstätten aufzubauen, das sich auf bekannte und geologisch bewährte Goldprojekte konzentriert, und an der Londoner Börse zu notieren. Goldaktien entwickeln sich weiterhin positiv, was auf mehrere Faktoren zurückzuführen ist, darunter finanzielle und geopolitische Unsicherheiten und niedrige Zinssätze. Wir glauben, dass sich dieser Trend fortsetzen wird und dass unser Timing, neue Aktionäre in unserem Unternehmen willkommen zu heißen, günstig ist. Dank einer starken Wachstumsstrategie und einem beträchtlichen Wertsteigerungspotenzial freut sich unser Team darauf, den aktuellen Betrieb weiter voranzutreiben und in den kommenden Monaten robuste neue Vermögenswerte zur Stärkung des Portfolios zu erwerben.

    Hintergrund und Transaktionszusammenfassung

    Am 3. September 2020 gab das Unternehmen bekannt, dass es eine verbindliche Absichtserklärung zum Erwerb bestimmter vertraglicher Produktions- und Explorationsrechte von Mayflower Capital Investments Pty Limited (Mayflower) an Goldaktiva in Kenia und Kongo Brazzaville unterzeichnet hat. Diese Rechte werden von Mayflower über eine Zweckgesellschaft, Mayflower Gold Investments Limited (MGIL), gehalten, die von Mayflower am 9. Dezember 2020 im Vereinigten Königreich gegründet wurde.

    Das Unternehmen wird 100 % des Aktienkapitals von MGIL und die von MGIL gehaltenen Optionen übernehmen, um Folgendes zu erwerben: (a) 100 % des Aktienkapitals von KPGL, das eine 100-prozentige Beteiligung an Kilimapesa hält, und (b) eine 70-prozentige Joint-Venture-Beteiligung an Congo Gold SARL (CGL), das eine 100-prozentige Beteiligung am Goldprojekt Kakamoeka (Kakamoeka) hält, und zwar wie folgt:

    1. Kilimapesa. Kilimapesa, das den Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves (JORC) anwendet, ist eine etablierte Goldmine und ein Goldaufbereitungsbetrieb, der für Papillon einen unmittelbaren Wert darstellt. Kilimapesa befindet sich in Kenia etwa 230 Kilometer westlich von Nairobi im historisch produktiven Migori Archaean Greenstone Belt.

    Zeitgleich mit der Wiederzulassung wird das Unternehmen seine neu erworbene Option zum Erwerb einer 100%igen Beteiligung an Kilimapesa ausüben. Unmittelbar danach beabsichtigt das Unternehmen, im Wesentlichen alle seine Ressourcen der Exploration und Erschließung von Gold in Kilimapesa zu widmen.

    2. Kakamoeka. Kakamoeka, das vier Explorationslizenzen umfasst, die sich über mehr als 3.000 Quadratkilometer des Mayombe-Grünsteingürtels in Kongo Brazzaville erstrecken, bietet dem Unternehmen weitere Goldexplorations- und Entwicklungsmöglichkeiten.

    Am 6. Januar 2021 änderten die Parteien ihre Absichtserklärung und am 25. März 2021 ergänzten das Unternehmen und Mayflower ihre Absichtserklärung durch einen formellen Kaufvertrag (der Kaufvertrag).

    Die Direktoren von Papillon sind der Ansicht, dass die Sicherung eines kurzfristigen Goldaktivums mit beträchtlichem Potenzial durch Ressourcenerweiterung und Minenoptimierung eine bedeutende Gelegenheit für die Stakeholder von Papillon darstellt, sich in der Junior-Goldminenbranche zu engagieren.

    Strategie und Zielsetzung nach der Wiederzulassung

    Das Unternehmen strebt eine Position als aufstrebender, auf Ostafrika fokussierter Goldproduzent an, und verfolgt einen klaren Kurs zur Steigerung der Produktion und der Ressourcen, sowohl organisch als auch durch strategische Übernahmen. Nach der Wiederzulassung strebt das Unternehmen eine rasche Steigerung der Produktion auf +50.000 Unzen pro Jahr (p.a.) und den Aufbau einer JORC-konformen Ressourcenbasis von +3 Mio. Unzen innerhalb von 12-18 Monaten nach der Notierung an.

    Zu diesem Zweck konzentriert sich das Unternehmen zunächst auf die Kilimapesa-Goldmine, wo das Potenzial besteht, die Goldproduktion auf 25.000 Unzen p.a. und die Ressource auf +2 Mio. Unzen zu steigern. Dementsprechend wird nach der Aufnahme des Bergbaubetriebs (Abbau und Aufbereitung) Anfang 2021 ein dreiphasiges Optimierungsprogramm durchgeführt, um das volle wirtschaftliche Potenzial von Kilimapesa und der Region, die durch die Mineralpachtverträge gewährt wird, zu erreichen:

    – Phase 1 – Erreichen einer Produktionsrate von 5.000 Unzen Gold p.a. und Erhöhung der gemäß dem JORC (2012)-Code gemeldeten und von einem Sachverständigen gemäß dem JORC (2012)-Code geschätzten (oder auf der Grundlage einer von diesem erstellten Dokumentation) Ressource auf 1.000.000 Unzen.

    – Phase 2 – Erhöhung der Produktionsrate auf über 10.000 Unzen p.a. und Nutzung des Cashflows für weitere Explorationen. Die Modernisierung der aktuellen Betriebsanlagen während dieser Phase wird auch eine stetige und konstante Produktion auf höherem Niveau ermöglichen. Diese Phase wird voraussichtlich in einem Zeitrahmen von 6 bis 12 Monaten abgeschlossen sein.

    – Phase 3 – Erkundung neuer Ressourcen innerhalb der Konzession PL/2018/0189, wenn der etablierte Standort Kilimapesa Früchte trägt, und Erhöhung der Ressource auf +2 Mio. Unzen; die Direktoren glauben, dass dies angesichts der nachweislichen Geschichte der Konzession erreichbar ist. Es wird auch eine Machbarkeitsstudie durchgeführt, um eine größere Mine zu erschließen, die Produktionsraten von mehr als 25.000 Unzen pro Jahr unterstützt. Der Bau und die Inbetriebnahme einer neuen (dritten) Aufbereitungsanlage ist ebenfalls geplant, ebenso wie der weitere unterirdische Ausbau der bestehenden Minen. Es wird erwartet, dass Phase 3 in einem Zeitrahmen von 18 bis 24 Monaten abgeschlossen sein wird.

    Darüber hinaus will das Unternehmen sein erfahrenes Team nutzen, um weitere komplementäre und strategisch günstig gelegene Goldminen- und Entwicklungsprojekte in Ostafrika zu erwerben.

    Platzierung

    Das Unternehmen hat durch die Ausgabe von 638.951.276 platzierten Aktien einen Bruttoerlös von ca. £5.493.885 erzielt. Die Platzierung wurde in zwei Runden durchgeführt, wobei in der ersten Runde £2.686.885 und in der zweiten Runde £2.807.000 zu einem Platzierungspreis von £0,01 pro Aktie zugeteilt wurden.

    Die englische Originalpressemeldung in vollständiger Länge können Sie unter folgendem Link einsehen: www.londonstockexchange.com/news-article/PPHP/prospectus-published/15064965

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen werden vom Unternehmen als Insiderinformationen gemäß Regulation 11 der Market Abuse (Amendment) (EU Exit) Regulations 2019/310 (MAR) erachtet. Mit der Veröffentlichung dieser Mitteilung über einen Regulatory Information Service gelten diese Insiderinformationen nun als öffentlich bekannt.

    ** ENDE **

    Nähere Informationen erhalten Sie auf der Website unter www.papillonholdings.com oder über einen der folgenden Ansprechpartner:

    Papillon Holdings plc
    Charles Tatnall / James Longley
    info@papillonholdingsplc.com

    Mayflower Capital Investments Pty Limited
    Gerard Kisbey-Green / Jason Brewer
    info@mayflowercapinvest.com

    Novum Securities Ltd (Broker)
    Colin Rowbury
    crowbury@novumsecurities.com

    St Brides Partners Ltd (Finanz-PR)
    Isabel de Salis / Susie Geliher
    info@stbridespartners.co.uk

    DGWA, Deutsche Gesellschaft
    für Wertpapieranalyse
    (Berater für Investor/Corporate Relations,
    Europa)
    Stefan Müller / Katharina Löckinger
    info@dgwa.org

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Papillon Holdings plc
    Charles Tatnall
    27-28, Eastcastle Street
    W1W 8DH London
    Großbritanien

    email : info@papillonholdingsplc.com

    Pressekontakt:

    Papillon Holdings plc
    Charles Tatnall
    27-28, Eastcastle Street
    W1W 8DH London

    email : info@papillonholdingsplc.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Papillon Holdings Plc: Geplante Übernahme einer 100%igen Beteiligung an der Kilimapesa Goldmine in der Republik Kenia

    auf News Informieren publiziert am 20. Juli 2021 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 0 x angesehen