• 8. Dezember 2020 – Relay Medical Corp. (Relay oder das Unternehmen) (CSE: RELA, OTC: RYMDF, Frankfurt: EIY2) und Fio Corporation (Fio), die gemeinsam als Fionet Rapid Response Group (FRR) auftreten, geben bekannt, dass mit der US-Regierung – über die Behörde der Vereinigten Staaten für internationale Entwicklung (U.S. Agency for International Development/USAID) – eine Verkaufsvereinbarung zur Einrichtung von FRRs Fionet-Pandemieplattform in über 100 kommunalen Gesundheitsversorgungseinrichtungen in Afrika unterzeichnet wurde.

    Gemäß den vertraglichen Bestimmungen wird die Fionet-Plattform in mehr als 100 kommunalen Gesundheitsversorgungseinrichtungen installiert und soll dort eine rasche Testung, Triage und Echtzeit-Tracking von Infektionskrankheiten ermöglichen. Der Vertragswert beläuft sich auf rund 330.000 kanadische Dollar. Die mobilen Fionet-Geräte lenken oder automatisieren die Abläufe in der Erstversorgung im Gesundheitswesen und stellen zeitgleich eine umfassende Datenerhebung und Datenübertragung sicher. Über die Fionet-Portale können Aufsichtspersonen abseits der Versorgungseinrichtungen in Echtzeit die Aktivitäten in der Erstversorgung nachverfolgen und steuern sowie epidemiologische Daten in Echtzeit darstellen. Mit einem Budget von knapp 20 Milliarden Dollar jährlich ist USAID die größte Hilfsorganisation der Welt und zeichnet für mehr als die Hälfte aller US-Auslandseinsätze verantwortlich.

    Diese Vereinbarung liefert einen umfassenden Beweis dafür, dass unsere Plattform anstelle der begrenzten Möglichkeiten in den überlasteten Spitälern und Zentrallabors eine exakte Testung, Triage und Tracking im kommunalen Bereich ermöglicht. Diese Fähigkeit ist für ein effektives Management von Infektionskrankheiten und die Eindämmung der COVID-Pandemie unerlässlich. Bei ordnungsgemäßer Einrichtung und Verwendung kann Fionet die zentralen Gesundheitseinrichtungen entsprechend entlasten, damit diese sich auf die dringende Versorgung und Behandlung von Patienten konzentrieren können, erklärt Dr. Michael Greenberg, CEO der Fionet Rapid Response Group und CEO von Fio Corporation.

    USAID nahm mit Fio Kontakt auf, als bei den Malariatestungen die Positivenrate mit den Fionet-Geräten deutlich anders ausfiel als in den örtlichen Versorgungseinrichtungen, in denen Fionet nicht verwendet wurde. Eine anschließende wissenschaftliche Analyse bestätigte die Ergebnisse von Fionet. Dr. Michael Humes von USAID präsentierte diese Daten vor zwei Wochen der American Society of Tropical Medicine mit den Worten: Ein derartiger Unterschied hat erhebliche Auswirkungen auf die echten Messungen der Krankheitsfälle, die Inzidenz und die Therapie.ASTMH-Jahresversammlung, Seite 195, Abstract Nr. 703 www.astmh.org/getmedia/71a0e5e6-7c06-48a4-ab47-d50c4ec870a2/ASTMH-2020-Abstract-Book.pdf Seite 195, Abstract Nr. 703

    Die Tatsache, dass unser Gerät von dieser weltweit führenden Behörde zur Bekämpfung von globalen Gesundheitsbedrohungen und Pandemien eingesetzt wird, untermauert einmal mehr Fionets Leistungsversprechen, nicht nur eine Lösung für die derzeitige globale Pandemie anzubieten, sondern auch eine Lösung für ein breites Spektrum von anderen Infektionskrankheiten, von denen Menschen in aller Welt heimgesucht werden. Nachdem wir unsere Technologie als legitime Lösung zur Rettung von Leben auf der ganzen Welt etablieren wollen, ist dies eine großartige Entwicklung für Fionet, sagt Yoav Raiter, CEO von Relay Medical Corp.

    Eine vor kurzem veröffentlichte medizinische Forschungspublikation hat gezeigt, dass die automatisierte Genauigkeit von Fionet mit jener von ausgebildeten Labortechnikern vergleichbar ist BMC Infectious Diseases, 2020 bmcinfectdis.biomedcentral.com/articles/10.1186/s12879-020-4932-0
    . Fionets Fähigkeiten im Hinblick auf die Datenerfassung und Datenverteilung wurden in einem Beitrag der Defense Threat Reduction Agency www.sciencedirect.com/science/article/pii/S2214180418300412
    in einer Fachzeitschrift nachgewiesen.

    REGISTRIEREN: Für weitere Informationen über Relay oder um sich auf der Mailingliste des Unternehmens registrieren zu lassen, besuchen Sie bitte: www.relaymedical.com/news

    Über Fio Corporation
    Das privat geführte Unternehmen Fio Corporation mit Firmensitz in Toronto entwickelte und vermarktet nun die weltweit erste integrierte Führungs- und Tracking-IT-Plattform für dezentrale Anwendungsbereiche im Gesundheitswesen. Dieser neue Lösungsansatz führt zu einer Qualitätssteigerung und einer Kostensenkung im Gesundheitssystem. Die Plattform versetzt die durchschnittliche klinische Fachkraft im Gesundheitswesen in die Lage, qualitätsgeprüfte Diagnostik und Fallmanagement auf völlig neuem Niveau anzubieten. Gleichzeitig erfasst die Plattform – sozusagen als automatisiertes Nebenprodukt der klinischen Anwendung – bisher nicht verfügbare Frontline-Daten und stellt diese dem standortfernen Überwachungspersonal und beteiligten Personen zur Verfügung; damit wird ein Datentracking, eine Verteilung der Daten und auch eine Intervention aus der Ferne möglich. Fio unterhält auf internationaler Ebene Partnerschaften mit lokalen Vertriebs-, Dienstleistungs- und Support-Organisationen und kooperiert auch mit anderen Firmen, die ihre eigenen Technologien in Lizenz vergeben.

    Internet: www.fio.com

    Über Relay Medical Corp.
    Relay Medical ist ein MedTech-Innovationsunternehmen mit Sitz in Toronto (Kanada), dessen Hauptaugenmerk auf die Entwicklung neuer Technologien in den Bereichen Diagnostik und KI-Datenanalyse gerichtet ist.

    Internet: www.relaymedical.com

    Kontaktperson:
    W. Clark Kent
    President
    Relay Medical Corp. Büro: 647-872-9982 DW 2
    TF. 1-844-247-6633 DW 2
    investor.relations@relaymedical.com

    Bernhard Langer
    Anlegerservice EU
    Büro: +49 (0) 177 774 2314
    E-Mail: blanger@relaymedical.com

    Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

    Abgesehen von Aussagen zu historischen Tatsachen enthält diese Pressemitteilung bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der einschlägigen Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen erkennt man häufig anhand von Begriffen wie planen“, erwarten“, prognostizieren, beabsichtigen, glauben, vorhersehen, schätzen und an anderen ähnlichen Wörtern oder Aussagen darüber, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Meinungen und Schätzungen zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen und unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden. Dazu zählen unter anderem auch Verzögerungen oder Unsicherheiten bei den behördlichen Genehmigungen, wie z.B. durch die CSE. Zukunftsgerichtete Informationen enthalten typischerweise Unsicherheiten, wie etwa auch Faktoren, auf die das Unternehmen keinen Einfluss hat. Es gibt keine Gewähr dafür, dass die in dieser Pressemeldung beschriebenen Vermarktungspläne für die Technologie tatsächlich zu den hier dargelegten Bedingungen und in dem hier dargelegten zeitlichen Rahmen in Kraft treten werden. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, falls sich die Umstände oder die Schätzungen oder Meinungen des Managements ändern sollten, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert. Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen. Weitere Informationen über Risiken und Unsicherheiten, welche die Finanzergebnisse beeinflussen könnten, sind in den Unterlagen enthalten, die das Unternehmen bei den kanadischen Wertpapierbehörden einreicht und die unter www.sedar.com veröffentlicht werden.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Relay Medical Corp.
    Lahav Gil
    401 Bay Street, 16th Floor
    M5H 2Y4 Toronto
    Kanada

    email : info@relaymedical.com

    Pressekontakt:

    Relay Medical Corp.
    Lahav Gil
    401 Bay Street, 16th Floor
    M5H 2Y4 Toronto

    email : info@relaymedical.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Relay Medical und Fio Corporation geben Verkauf und Einrichtung der Fionet-Pandemieplattform an die US-Regierungsbehörde USAID bekannt

    auf News Informieren publiziert am 8. Dezember 2020 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 7 x angesehen