• Calgary (Alberta), 31. August 2021. Saturn Oil & Gas Inc. (TSX-V: SOIL, FWB: SMK) (Saturn oder das Unternehmen) freut sich, seine Finanz- und Betriebsergebnisse für die drei bzw. sechs Monate zum 30. Juni 2021 bekannt zu geben.

    John Jeffrey, Chief Executive von Saturn, sagte: Wir sind stolz darauf, über ein historisches Quartal bei der Entwicklung des Unternehmens berichten zu können. Der Erwerb des Oxbow-Aktivums stellt eine wesentliche Plattform für das zukünftige Wachstum von Saturn dar, zumal es zahlreiche neue Bohrmöglichkeiten und Produktionsoptimierungsprojekte sowie einen stabilen langfristigen Cashflow zur Finanzierung dieser Initiativen bietet.

    Höhepunkte des 2. Quartals 2021:

    – Erfolgreicher Abschluss von revolutionärem Erwerb von Aktiva im Gebiet Oxbow im Südosten von Saskatchewan (das Oxbow-Aktivum) für eine Barvergütung in Höhe von 76,8 Millionen $ nach Glattstellungen
    – Beim Abschluss umfasste das Oxbow-Aktivum 6.400 boe/d, 43 Millionen boe an geprüften und wahrscheinlichen Reserven, 290.109 ac Land (137.186 unerschlossene ac) sowie über 350 Bohrstandorte (260 gebuchte Standorte mit zertifizierten Reserven)
    – Abschluss von Fremd- und Eigenkapitalfinanzierung in Höhe von 119,2 Millionen $, einschließlich eines vorrangig besicherten Darlehens in Höhe von 87,0 Millionen $, einer erweiterten und überzeichneten vermittelten Privatplatzierung sowie einer nicht vermittelten Privatplatzierung (zusammen die Privatplatzierungen), die Bruttoeinnahmen von insgesamt 32,2 Millionen $ einbrachten
    – Erdöl- und Erdgasverkäufe in Höhe von 12,6 Millionen $ und bereinigter Kapitalfluss(1) von 2,9 Millionen $ im 2. Quartal
    – Starke Betriebsvalorisierungen für die 3 bzw. 6 Monate zum 30. Juni 2021 von 29,58 $/boe bzw. 30,87 $/boe
    – Abschluss des 2. Quartals mit Nettoverschuldung von 74,5 Millionen $

    3 Monate 3 Monate 6 Monate 6 Monate
    zum zum zum zum
    (1.000 C$, ausgenommen 30. Juni 30. Juni 30. Juni 30. Juni
    Beträge pro 2021 2020 2021 2020
    Aktie)

    FINANZIELLE HÖHEPUNKTE

    Erdöl- und 12.589 426 13.911 3.591
    Erdgasverkäufe

    In Betriebsaktivitäten (30.265) (954) (30.478) (961)
    eingesetzter
    Cashflow

    pro Aktie – bereinigt(0,10) (0,00) (0,11) (0,00)
    – (0,10) (0,00) (0,11) (0,00)
    verwässert

    Bereinigter 2.884 (529) 2.342 1.132
    Kapitalfluss
    (1)
    pro Aktie – bereinigt0,01 (0,00) 0,01 0,00
    – 0,01 (0,00) 0,01 0,00
    verwässert

    Nettoverlust (29.597) (3.023) (31.128) (2.365)
    pro Aktie – bereinigt(0,10) (0,01) (0,13) (0,01)
    – (0,10) (0,01) (0,13) (0,01)
    verwässert

    Erwerb von 76.820 – 76.820 –
    Konzessionsgebieten

    Nettoverschuldung(1), 74.504 29.907 74.504 29.907
    Ende des
    Zeitraums
    (1) Siehe Non-GAAP-Kennzahlen

    3 Monate 3 Monate 6 Monate 6 Monate
    zum zum zum zum
    (1.000 C$, ausgenommen 30. Juni 30. Juni 30. Juni 30. Juni
    Beträge pro 2021 2020 2021 2020
    Aktie)

    BETRIEBLICHE HÖHEPUNKTE

    Durchschnittliche
    Produktionsvolumina

    Rohöl (bbl./d) 1.741 136 991 410
    Erdgas (Mcf/d) 408 – 205 –
    Erdgasflüssigkeiten 66 – 33 –
    (bbl./Tag)

    Gesamte boe/d 1.875 136 1.058 410
    % Öl und 96 % 100 % 97 % 100 %
    Erdgasflüssigkeiten

    Durchschnittlich
    erzielte
    Preise

    Rohöl ($/bbl.) 77,50 34,31 75,81 48,12
    Erdgas ($/Mcf) 2,89 – 2,89 –
    Erdgasflüssigkeiten 33,67 – 33,67 –
    ($/bbl.)

    Kombiniert ($/boe) 73,79 34,31 72,61 48,12
    Betriebsvalorisierungen
    Öl- und Gasverkäufe 73,79 34,31 72,61 48,12
    Lizenzgebühren (9,61) (0,53) (8,86) (1,69)
    Betriebsausgaben (24,46) (16,76) (23,85) (11,72)
    Transportausgaben (1,92) – (1,71) –
    Betriebsvalorisierungen37,80 17,02 38,19 34,71
    (1)

    Erzielter Gewinn (8,22) 79,15 (7,32) 17,02
    (Verlust) aus
    Finanzderivaten

    Betriebsvalorisierungen29,58 96,17 30,87 51,73
    (1)
    nach realisiertem
    Gewinn (Verlust) aus
    Finanzderivaten

    Ausstehende Stammaktien502.907 233.246 502.907 233.246
    Ausstehende
    durchschnittsgewichtet
    e
    Aktien

    Bereinigt 305.343 233.246 276.569 233.246
    Verwässert 379.656 233.246 351.473 233.246
    (1) Siehe Non-GAAP-Kennzahlen

    Mitteilung an die Aktionäre

    Saturn hat einen revolutionären Erwerb getätigt, indem das Oxbow-Aktivum zu seinen bestehenden Betrieben in Saskatchewan hinzugefügt wurde. Das Unternehmen verfügt nun über eine langfristige, kontinuierliche Cashflow-Quelle, die es zur Steigerung des Aktionärswerts reinvestiert. Wir richten unser Hauptaugenmerk unverzüglich auf die Rückzahlung der Schulden und nutzen gleichzeitig einen Teil des ungebundenen Cashflows zur Finanzierung unseres umfassenden Bestands an Produktionswachstumsprojekten.

    Die Aufrechterhaltung einer starken Bilanz hat für Saturn höchste Priorität, sagte Chief Financial Officer Scott Sanborn. Die beschleunigte Rückzahlung der Schulden erhöht die finanzielle Kapazität des Unternehmens für zukünftige Erwerbe.

    Das Unternehmen hat sein Bohrprogramm, das mit dem Ausbruch der COVID-19-Pandemie im Jahr 2020 ausgesetzt wurde, wieder fortgesetzt und geht davon aus, dass es ab dem dritten Quartal 2021 wieder aktiv bohren wird. Saturn verfügt nun über zwei Wachstumsvehikel, das Viking-Aktivum und das Oxbow-Aktivum, die zusammen über 550 identifizierte Bohrstandorte umfassen, was einem Bestand von über zwei Jahrzehnten entspricht. Von Bedeutung ist auch die Vielzahl an bestehenden, jedoch nicht produzierenden Bohrlöchern, bei denen wir Optimierungspotenzial für Überarbeitungen, Rekomplettierungen und Reparaturen sehen, um die aktuellen Produktionsraten zu steigern. Saturn ist der Auffassung, dass es über 400 nicht produzierende Kandidatenbohrlöcher gibt, die das Unternehmen in den kommenden Jahren wieder in die wirtschaftliche Produktion bringen kann.

    Ein Hauptaugenmerk des Managements war auf die Integration der Mitarbeiter und Systeme gerichtet, die für die beträchtliche Steigerung der Betriebsproduktion erforderlich sind. Bis dato ist das Integrationsprogramm planmäßig und überaus erfolgreich verlaufen. Das Betriebsteam in Carlyle in Saskatchewan, das von Operations Manager Brad Caldwell geleitet wird, besteht aus einer herausragenden Gruppe an Branchenveteranen, die eine langjährige Erfahrung in diesem Gebiet und direkt bei den Oxbow-Aktiva vorweisen können und nun zu Saturn gekommen sind. Die weiteren Neuzugänge, Chief Financial Officer Scott Sanborn und Vice President Corporate Development Kevin Smith, sowie eine Reihe weiterer talentierter Branchenexperten sind seit Kurzem Teil des Teams von Saturn und haben maßgeblich dazu beigetragen, das Übergangsprogramm so effizient wie möglich zu gestalten.

    Der Geschäftsbericht für das zweite Quartal enthält die 23 Betriebstage des Oxbow-Aktivums vom 7. Juni 2021 bis zum Ende des Quartals am 30. Juni 2021. Der durchschnittliche Tagesumsatz für diesen 23-tägigen Zeitraum belief sich auf etwa 520.000 $ und unter Verwendung der Betriebsvalorisierungen des zweiten Quartals wurde ein durchschnittlicher ungebundener Cashflow von etwa 265.000 $ pro Tag generiert, abzüglich der Absicherungsanpassungen. Basierend auf Feldschätzungen belief sich die durchschnittliche Produktion des Unternehmens im Juli 2021 auf 6.700 boe/d (95 % Öl und Erdgasflüssigkeiten). Saturn geht davon aus, dass die neue Produktion von den Bohr- und Überarbeitungsprogrammen, die für die zweite Jahreshälfte 2021 geplant sind, die bis dato eingetretenen natürlichen Rückgänge der Pro-forma-Basisproduktion des Unternehmens ausgleichen wird. Das Management prognostiziert für das Jahresende 2021 eine Exit-Rate-Produktion von etwa 7.000 boe/d. Saturn gibt einer starken Bilanz und einem disziplinierten Ansatz bei den auf Produktionswachstum ausgerichteten Investitionsausgaben weiterhin Priorität.

    Das Management freut sich darauf, die Aktionäre am oder um den 29. November 2021 über die konsolidierten Betriebsergebnisse für das dritte Quartal 2021 zu informieren.

    Oxbow-Update

    Am 7. Juni 2021 schloss Saturn den Erwerb des Oxbow-Aktivums für eine Barvergütung in Höhe von insgesamt 76,8 Millionen $ nach Glattstellungen ab. Die Performance des Oxbow-Aktivums entspricht unseren Erwartungen mit natürlichen Rückgängen von etwa 1 % pro Monat. Im Juli 2021 beteiligte sich das Unternehmen an der Bohrung von zwei (0,54 netto) nicht betriebenen Bohrlöchern in Queensdale im Südosten von Saskatchewan, die im August 2021 in Betrieb genommen wurden, wobei die anfänglichen Nettoproduktionsraten die durchschnittlichen Typkurven der Bohrlöcher in diesem Gebiet übertrafen. Saturn rechnet mit dem Abschluss eines aktiven Bohrprogramms bei Oxbow im vierten Quartal 2021. Weitere Details werden den Investoren bekannt gegeben, sobald die Kapitalbudgets finalisiert wurden.

    Das Unternehmen gab eine Bewertung gemäß NI 51-101 durch eine dritte Partei für das Oxbow-Aktivum in Auftrag, die von Ryder Scott Canada im August 2021 abgeschlossen wurde und das Wirksamkeitsdatum 1. April 2021 aufweist. Der neue Bericht bestätigt die interne Bewertung des Managements und bescheinigt 43 Millionen bbl. an geprüften und wahrscheinlichen Reserven sowie 260 gebuchte Bohrstandorte. Eine Zusammenfassung des neuen Berichts wird Anfang September 2021 auf www.sedar.com eingereicht werden.

    Viking-Update

    Saturn wird sein Bohrprogramm im dritten Quartal 2021 fortsetzen und voraussichtlich drei Extended Reach Horizontal- (ERH)-Bohrlöcher sowie Überarbeitungen bestehender Bohrlöcher mit voraussichtlichen Investitionsausgaben in Höhe von insgesamt 4,5 Millionen $ durchführen. Die Standorte der drei Bohrlöcher wurden untersucht und das Unternehmen geht davon aus, dass die Bohrungen im September 2021 beginnen werden.

    Webcast für Investoren

    Saturn wird am 30. August 2021 um 10 Uhr MT (12 Uhr ET) einen Webcast abhalten, um den Finanzbericht für das zweite Quartal zu erörtern und den Investoren ein Update bereitzustellen. Teilnehmer können diesen Webcast über diesen Link, telefonisch unter 1-855-703-8985 (gebührenfrei, Meeting-Nr.: 944 2187 6014 #) oder über die Website des Unternehmens unter www.saturnoil.com aufrufen. Eine archivierte Aufzeichnung der Telefonkonferenz wird anschließend auf der Website des Unternehmens verfügbar sein.

    Über Saturn Oil & Gas Inc.

    Saturn Oil & Gas Inc. ist ein wachsendes kanadisches Energieunternehmen, das sich darauf konzentriert, durch die weitere verantwortungsvolle Erschließung hochwertiger Leichtölprojekte positive Aktionärsrenditen zu erwirtschaften. Unterstützt wird dieser Fokus durch eine Akquisitionsstrategie, die auf äußerst wertsteigernde, ergänzende Gelegenheiten abzielt. Saturn hat ein attraktives Portfolio von in Betrieb befindlichen Projekten mit freiem Cashflow und geringem Rückgang in Southeastern Saskatchewan und West Central Saskatchewan aufgebaut, die langfristige wirtschaftliche Bohrmöglichkeiten in mehreren Zonen bieten. Mit einem unerschütterlichen Engagement für den Aufbau einer auf ESG ausgerichteten Kultur ist es das Ziel von Saturn, die Reserven, die Produktion und den Cashflow bei einer attraktiven Rendite auf das investierte Kapital zu erhöhen. Die Aktien von Saturn sind an der TSXV unter dem Kürzel SOIL und an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel SMK notiert.

    Der untestierte Geschäftsbericht des Unternehmens und der entsprechende Lagebericht (Managements Discussion and Analysis) für den sechsmonatigen Zeitraum zum 30. Juni 2021 sind auf SEDAR unter www.sedar.com sowie auf der Website von Saturn unter www.saturnoil.com verfügbar. Kopien des Materials können auf Anfrage auch kostenlos angefordert werden, indem Sie sich direkt an das Unternehmen wenden. Bitte beachten Sie, dass die hierin enthaltenen Währungsangaben in kanadischen Dollar aufgeführt sind, sofern nicht anders angegeben.
    Weitere Informationen und eine Unternehmenspräsentation finden Sie auf der Website von Saturn unter www.saturnoil.com.

    Kontakt für Investoren & Medien bei Saturn Oil & Gas:
    John Jeffrey, MBA – Chief Executive Officer
    Tel: +1 (587) 392-7902
    www.saturnoil.com

    Kevin Smith, MBA – VP Corporate Development
    Tel: +1 (587) 392-7900
    ksmith@saturnoil.com

    Hinweise für den Leser

    NICHT-GAAP-KENNZAHLEN

    Diese Pressemitteilung enthält Nicht-GAAP-konforme Kennzahlen, die hier näher beschrieben werden. Diese Nicht-GAAP-konformen Kennzahlen haben keine standardisierte Bedeutung, die von der IFRS vorgeschrieben ist, und sind daher möglicherweise nicht mit der Berechnung ähnlicher Kennzahlen durch andere Unternehmen vergleichbar. Die Geschäftsleitung ist der Ansicht, dass die Darstellung dieser Nicht-GAAP-konformen Kennzahlen Investoren und Aktionären nützliche Informationen liefert, da die Kennzahlen eine erhöhte Transparenz und die Möglichkeit bieten, die Leistung gegenüber früheren Zeiträumen auf vergleichbarer Basis besser zu analysieren.

    Der „bereinigte Kapitalfluss“ bereinigt den Kapitalfluss um Posten, die nicht zur Geschäftstätigkeit gehören, wie z.B. Transaktionskosten und Ausgaben für die Stilllegung von Anlagen.

    Betriebsvalorisierungen (Operating Netbacks) werden durch Abzug von realisierten Derivatkontraktverlusten oder Addition von realisierten Derivatkontraktgewinnen und Abzug von Lizenzgebühren, Betriebskosten und Transportkosten von Erdöl- und Erdgasverkäufen ermittelt. Betriebsvalorisierungen sind Maßzahlen pro BOE (Barrel of Oil Equivalent), die bei betrieblichen und Kapitalallokationsentscheidungen verwendet werden. Die Darstellung der Betriebsvalorisierungen auf einer Pro-BOE-Basis ermöglicht dem Management eine bessere Analyse der Leistung gegenüber früheren Perioden auf einer vergleichbaren Basis.

    „Nettoverschuldung“ steht für Bargeld, Forderungen, Einlagen und aktive Rechnungsabgrenzungsposten, Anzahlungen, Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen und Rückstellungen, vorrangiges Darlehen, befristete Schuldverschreibungen, Schuldscheindarlehen, Wandelschuldverschreibungen und das revolvierende Darlehen.

    INFORMATIONEN ÜBER BOE

    Boe steht für Barrel Öläquivalent. Alle boe-Umrechnungen in dieser Pressemitteilung basieren auf der Umrechnung von Gas zu Öl im Verhältnis von 6.000 ft² (Mcf) Erdgas zu einem Barrel (bbl.) Öl. Boe könnten irreführend sein, vor allem wenn sie ohne Kontext verwendet werden. Das boe-Umwandlungsverhältnis von 1 boe zu 6 Mcf basiert auf einer Umrechnungsmethode der Energieäquivalenz, die in erster Linie am Brennerkopf anwendbar ist und keine Wertäquivalenz am Bohrlochkopf darstellt. Da das Wertverhältnis von Erdöl im Vergleich zu Erdgas auf Basis der aktuellen Preise erheblich vom Energieäquivalenzverhältnis von 1 bbl. zu 6 Mcf abweicht, könnte die Verwendung eines Umrechnungsverhältnisses von 1 bbl. zu 6 Mcf als Wertangabe irreführend sein.

    ZUKUNFTSGERICHTETE INFORMATIONEN UND AUSSAGEN

    Bestimmte in dieser Pressemitteilung enthaltene Informationen stellen gemäß den geltenden Wertpapiergesetzen zukunftsgerichtete Informationen dar. Zukunftsgerichtete Informationen enthalten in der Regel Aussagen mit Begriffen wie „antizipieren“, „glauben“, „erwarten“, „planen“, „beabsichtigen“, „schätzen“, „vorschlagen“, „projizieren“, „geplant“, „werden“ oder ähnliche Begriffe, die auf zukünftige Ergebnisse oder Aussagen über einen Ausblick hindeuten. Zukunftsgerichtete Informationen in dieser Pressemitteilung können unter anderem Erschließungsbohrungen, das Workover-Programm und die Aufrechterhaltung der Basisproduktion sowie den Geschäftsplan, das Kostenmodell und die Strategie des Unternehmens betreffen.

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf bestimmten zentralen Erwartungen und Annahmen von Saturn, einschließlich Erwartungen und Annahmen in Bezug auf: den Zeitplan und den Erfolg zukünftiger Bohr-, Erschließungs- und Fertigstellungsaktivitäten, die Ergebnisse bestehender Bohrungen, die Ergebnisse neuer Bohrungen, die Verfügbarkeit und die Ergebnisse von Anlagen und Pipelines, die geologischen Eigenschaften der Grundstücke von Saturn, die Anwendung von behördlichen und lizenzrechtlichen Anforderungen, die Verfügbarkeit von Kapital, Arbeitskräften und Dienstleistungen, die Kreditwürdigkeit von Branchenpartnern und die Fähigkeit zu Erwerb und Abschluss von Akquisitionen.

    Obwohl Saturn der Ansicht ist, dass die Erwartungen und Annahmen, auf denen die zukunftsgerichteten Aussagen beruhen, angemessen sind, sollte man sich nicht zu sehr auf die zukunftsgerichteten Aussagen verlassen, da Saturn keine Garantie dafür geben kann, dass sie sich als richtig erweisen werden. Da sich zukunftsgerichtete Aussagen auf zukünftige Ereignisse und Umstände beziehen, sind sie naturgemäß mit Risiken und Ungewissheiten behaftet. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund einer Reihe von Faktoren und Risiken erheblich von den derzeit erwarteten Ergebnissen abweichen. Dazu gehören unter anderem Risiken, die mit der Öl- und Gasindustrie im Allgemeinen verbunden sind (z.B., operative Risiken bei der Erschließung, Exploration und Produktion, die Ungewissheit von Reservenschätzungen, die Ungewissheit von Schätzungen und Prognosen in Bezug auf Produktion, Kosten und Ausgaben sowie Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltrisiken), Einschränkungen bei der Verfügbarkeit von Dienstleistungen, Rohstoffpreis- und Wechselkursschwankungen, die derzeitige COVID-19-Pandemie, Maßnahmen der OPEC und der OPEC+-Mitglieder, Änderungen der Gesetzgebung, die sich auf die Öl- und Gasindustrie auswirken, ungünstige Wetterbedingungen oder Betriebsunterbrechungen sowie Ungewissheiten, die sich aus potenziellen Verzögerungen oder Planänderungen bei Explorations- oder Erschließungsprojekten oder Investitionsausgaben ergeben. Diese und andere Risiken werden im Jahresbericht von Saturn für das am 31. Dezember 2020 endende Jahr ausführlicher dargelegt.

    Zukunftsgerichtete Informationen beruhen auf einer Reihe von Faktoren und Annahmen, die bei der Entwicklung dieser Informationen zugrunde gelegt wurden, die sich jedoch als falsch erweisen können. Obwohl Saturn der Ansicht ist, dass die Erwartungen, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck kommen, angemessen sind, sollte man sich nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen, da Saturn keine Garantie dafür geben kann, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen. Neben anderen Faktoren und Annahmen, die in dieser Pressemitteilung genannt werden, wurden Annahmen getroffen, die unter anderem den rechtzeitigen Erhalt aller erforderlichen behördlichen Genehmigungen und die Erfüllung aller Bedingungen für den Abschluss der Aktienkonsolidierung betreffen und diese implizieren. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die vorstehende Liste nicht alle Faktoren und Annahmen enthält, die verwendet wurden.

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell und Saturn übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen werden durch diesen Warnhinweis ausdrücklich eingeschränkt.

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Alle hierin enthaltenen Dollar-Zahlen sind, sofern nicht anders angegeben, in kanadischen Dollar angegeben.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Saturn Oil + Gas Inc.
    John Jeffrey
    Suite 325 — 744 West Hastings Street
    V6C 1A5 Vancouver
    Kanada

    email : jjeffrey@saturnoil.com

    Saturn Oil + Gas Inc. ist ein kanadisches Junior-Energieunternehmen, das eine Reihe von Erdöl- und Kohleprojekten in Saskatchewan und Manitoba erschließt

    Pressekontakt:

    Saturn Oil + Gas Inc.
    John Jeffrey
    Suite 325 — 744 West Hastings Street
    V6C 1A5 Vancouver

    email : jjeffrey@saturnoil.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Saturn Oil & Gas Inc. meldet beeindruckende Ergebnisse für 2. Quartal 2021 nach Abschluss von Oxbow-Erwerb

    auf News Informieren publiziert am 31. August 2021 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 2 x angesehen