• 6. April 2021 – Vancouver (British Columbia). Silver Viper Minerals Corp. (TSX-V: VIPR) (Silver Viper oder das Unternehmen) freut sich, den Aktionären ein Update hinsichtlich des Projekts La Virginia bereitzustellen.

    Hinsichtlich des Abschlusses des ersten Quartals 2021 und des Rückblicks auf die letzten Monate sind wir mit der Position des Unternehmens sehr zufrieden. Unsere geologischen Crews arbeiten dank umfassender Sicherheitsprotokolle, die nunmehr Routine für das Leben im Lager sind, reibungslos und sicher vor Ort. Gemeinsam mit unserem Bohrvertragspartner haben wir ein gesundes Arbeitsumfeld für unser wertvollstes Aktivum geschaffen – unsere Mitarbeiter. Kürzlich ist unser Team in ein neues Bürogebäude gezogen, das vor Ort errichtet wurde – eine erhebliche Verbesserung gegenüber den Zelten, die seit Ende 2018 auch als Büro- und Schlafräume fungiert hatten.

    Heute erweitern die Feldarbeiten bei La Virginia weiterhin das Verständnis entlang der bekannten mineralisierten Abschnitte und natürlich tragen auch die Diamantbohrungen kontinuierlich zum Verständnis der mineralisierten Zonen bei, die in der Entdeckungszone El Rubi identifiziert wurden.

    Wie Sie wissen, sind die Bohrerfolge bei El Rubi in den vergangenen sechs Monaten ein Grund zum Feiern. In den vergangenen Monaten wurde eine Reihe von mineralisierten Intervallen von El Rubi gemeldet – nicht zuletzt die äußerst aufregende hochgradige Zone von Bohrloch LV21-289 mit einem besten Abschnitt von 19,30 Metern mit durchschnittlich 363 Gramm Silber und 21,2 Gramm Gold pro Tonne. Dieser Abschnitt spiegelt die Brekzie El Rubi wider, eine in Richtung Nordwesten verlaufende, silber- und goldhaltige Verwerfungszone, die die östliche Grenze der Mineralisierung bei El Rubi darstellt. Vor dem hochgradigen Abschnitt wurde im selben Bohrloch auch eine breite Mineralisierungszone mit durchschnittlich 18 Gramm Silber und 0,69 Gramm Gold pro Tonne auf einer Bohrlochlänge von 130 Metern entdeckt. Siehe Pressemitteilung des Unternehmens vom 1. März 2021. Diese Mineralisierungsart wurde in angrenzenden Abschnitten weiter nördlich beobachtet und ist vermutlich eine Erweiterung der Western Zone, einem breiten Gebiet mit disseminierter Mineralisierung, das den Block des Liegenden der Struktur El Rubi besetzt.

    Zu Beginn des ersten Quartals 2021 war unser Hauptaugenmerk auf die Erstellung der ersten Mineralressourcenschätzung für das Projekt gerichtet und ich freue mich bekannt zu geben, dass diese Arbeiten kurz vor dem Abschluss stehen. Das Profil der mineralisierten Zone erstreckt sich über eine Länge von etwa 500 Metern innerhalb eines 250 Meter mächtigen Korridors. In dieser Zone wurden Bohrabschnitte bis in eine vertikale Tiefe von 300 Metern bebohrt.

    Drahtgitter- und Blockmodelle sind fertig und beim Prozess wird in Kürze einer der letzten Schritte durchgeführt werden – das Grubenmodell. Damit diese Phase effizient durchgeführt werden kann und die Vorteile der Topografie gewährleistet werden, benötigen wir ein detailliertes Oberflächenmodell. Dieses Oberflächenmodell ist besonders wichtig bei Projekten mit steilem Gelände und wir warten auf den Erhalt eines neuen digitalen Höhenmodells (Digital Elevation Model, das DEM).

    Ein detailliertes DEM, das aus mit der LiDAR-Technologie erfassten Daten erstellt wurde, kann sich als äußerst wirksames Explorationstool erweisen. Daher haben wir eine drohnenbasierte Untersuchung in Auftrag gegeben, die eigentlich Ende 2019 durchgeführt werden sollte. Leider haben offensichtliche Arbeitsrückstände zusätzlich zu den Verzögerungen in Zusammenhang mit COVID-19 zu Beginn des Jahres 2020 dazu geführt, dass unser Auftrag mehrmals verschoben wurde. Ende 2020 haben wir entschieden, den Vertrag zugunsten einer LiDAR-Untersuchung mit einem Starrflügler zu kündigen. Ursprünglich für Januar 2021 geplant, kam es in diesen schwierigen Zeiten zu weiteren geringfügigen Verzögerungen, einschließlich längerer Wartezeiten in puncto Logistik, Genehmigungen sowie internationaler Transport von Ausrüstung und Personal. Wir freuen uns bekannt zu geben, dass alle Herausforderungen und Verzögerungen nunmehr behoben wurden und das Flugzeug das Projekt am vergangenen Wochenende überfliegen konnte.

    Die Vorlaufzeit für die Bereitstellung des DEM beläuft sich auf etwa zwei bis drei Wochen ab dem Flugdatum. Wir gehen davon aus, dieses Produkt frühestens in etwa zwei Wochen in der Hand zu haben. Zu diesem Zeitpunkt werden wir die Daten zur Integration in das Design des Grubenmodells bereitstellen und würden davon ausgehen, dass die vorläufigen Ressourcenzahlen bis Ende des Monats vorliegen. Wir sind alle sehr gespannt auf das Eintreffen dieser Zahlen, zumal eine erste Ressource ein wichtiger Meilenstein für jedes Projekt ist.

    Wie Sie wissen, hat dieses Projekt eine relativ kurze Geschichte, und Silver Viper hat schon früh das beträchtliche Potenzial dieser kaum erkundeten Region erkannt. Als das Projekt im Juni 2018 erworben wurde, enthielt der beiliegende historische Datensatz Daten von 188 Bohrlöchern auf insgesamt etwa 52.635 Metern, die zwischen 2010 und 2013 gebohrt wurden. Davor gab es nur wenige kleinere Grubenbaue.

    Zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemitteilung ist Silver Viper im Begriff, das Bohrloch LV21-298 zu bohren – das 110. Bohrloch beim Projekt. Bis dato hat Silver Viper 30.595 Meter an Bohrungen zur Datenbank hinzugefügt, von denen der Großteil dazu beigetragen hat, seine neueste mineralisierte Zone zu definieren – El Rubi. Im Jahr 2021 freuen wir uns auf ein weiteres umfassendes Programm, um die erste Ressource zu erweitern und brandneue Entdeckungen auf einigen der noch nicht erprobten Anomalien innerhalb des Projekts zu machen.

    Ich möchte unseren Aktionären und Mitarbeitern für ihre Unterstützung und Geduld bei unserer Weiterentwicklung danken. Obwohl die Verzögerungen frustrierend waren, sind wir unseren Mitarbeitern und Vertragspartnern überaus dankbar für ihre Bemühungen, die Herausforderungen zu meistern, denen unsere Branche in diesen schwierigen Zeiten ausgesetzt ist. Wir freuen uns über die Fortschritte sowie auf die Erstellung der ersten Ressourcenschätzung für das Projekt und weitere Explorationen bei der Entdeckung El Rubi. Ich bin davon überzeugt, dass ein weiteres spannendes Jahr bei La Virginia und in der Edelmetallbranche vor uns liegt.

    Dale Brittliffe, P.Geo., Vice President für Exploration, ist der qualifizierte Sachverständige (Qualified Person) im Sinne von National Instrument 43-101 und hat die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen genehmigt.

    Über das Unternehmen

    Silver Viper Minerals Corp. ist ein kanadisches Junior-Mineralexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf die Edelmetallexploration im Bundesstaat Sonora im Nordwesten Mexikos gerichtet ist. Das Unternehmen betreibt derzeit das Gold-Silber-Projekt La Virgina. Silver Viper hält sämtliche Besitzanteile an den Konzessionen La Virginia, die es vom jüngsten Betreiber Pan American Silver Corp. übernommen hat, und verfügt über eine Option auf den Erwerb sämtlicher Anteile an der Claim-Gruppe Rubi-Esperanza, die innerhalb dieser Konzessionen liegt. Silver Viper steht unter der Leitung der Belcarra Group, einer Gruppe, die sich aus hochqualifizierten Bergbauexperten zusammensetzt.

    Für das Board of Directors,

    Steve Cope
    President und CEO

    Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte Silver Viper Minerals Corp. unter der Rufnummer (604) 687-8566 oder per E-Mail an info@silverviperminerals.com. Gerne können Sie auch unsere Website unter www.silverviperminerals.com besuchen.

    Zukunftsgerichtete Informationen

    Die Informationen in dieser Pressemeldung enthalten zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen entsprechen den aktuellen Schätzungen, Ansichten, Absichten und Erwartungen des Managements, sie sind jedoch keine Garantie für zukünftige Leistungen. Das Unternehmen weist ausdrücklich darauf hin, dass alle zukunftsgerichteten Aussagen naturgemäß mit Unsicherheiten behaftet sind und dass die tatsächlichen Leistungen von einer Reihe wesentlicher Faktoren beeinträchtigt werden können. Viele dieser Faktoren entziehen sich der Kontrolle des Unternehmens. Diese Faktoren beinhalten unter anderem: Risiken und Unsicherheiten in Bezug auf die Exploration und die Erschließung; die Fähigkeit des Unternehmens, weitere Finanzierungen abzuschließen; die Erfordernis, den Umwelt- und Regierungsvorschriften nachzukommen; Schwankungen der Rohstoffpreise; betriebliche Gefahren und Risiken; Wettbewerb sowie andere Risiken und Unsicherheiten, die in den auf www.sedar.com verfügbaren Abschlüssen des Unternehmens beschrieben sind. Dementsprechend können die tatsächlichen und zukünftigen Ereignisse, Bedingungen und Ergebnisse wesentlich von den Schätzungen, Ansichten, Absichten und Erwartungen abweichen, die in zukunftsgerichteten Informationen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht werden. Sofern nicht von den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben, verpflichtet sich das Unternehmen nicht, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu korrigieren.

    DIE TSX VENTURE EXCHANGE UND IHRE REGULIERUNGSORGANE (IN DEN STATUTEN DER TSX VENTURE EXCHANGE ALS REGULATION SERVICES PROVIDER BEZEICHNET) ÜBERNEHMEN KEINE VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER RICHTIGKEIT DIESER PRESSEMELDUNG.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Silver Viper Minerals Corp.
    Steve Cope
    1130 – 1055 W Hastings Street
    V6E 2E9 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@silverviperminerals.com

    Pressekontakt:

    Silver Viper Minerals Corp.
    Steve Cope
    1130 – 1055 W Hastings Street
    V6E 2E9 Vancouver, BC

    email : info@silverviperminerals.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Silver Viper stellt Aktionären Update hinsichtlich Projekt La Virginia bereit

    auf News Informieren publiziert am 7. April 2021 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 2 x angesehen