• „Wenn Frauen Androiden lieben… wird die Zukunft märchenhaft“ ist der neue Science-Fiction Roman der Autorin Matilda Best, in dem es nicht nur um die Zukunft der Welt, sondern auch die Liebe geht.

    BildDie Klimakatastrophe ist im Jahr 2070 schon Vergangenheit. Doch auf die Bewohner der Erde warten zahlreiche neue Bedrohungen, die es zu meistern gilt. Zudem werden lernfähige Androiden in den Alltag der Menschen integriert. So lebt der menschlich aussehende Androide Tom bei dem Ehepaar Susan und Eric und wird von ihnen ausgebildet. Zusammen mit Eve, einer Liebes- und Kampfandroidin, zieht Tom in den Krieg, um die Menschen zu schützen. So erkennen auch die letzten Gegner der Roboter, dass die Menschheit nur zusammen mit den Androiden weiter bestehen kann. Doch da ist noch der skrupellose Polizeichef Androide Wulf, den Susans Tochter gegen den Willen ihrer Mutter heiratete.

    Die Autorin Matilda Best wurde 1955 in Nordrhein-Westfalen geboren und studierte in München Medizin. Sie arbeitete viele Jahre als Fachärztin für Psychiatrie und erforschte die Geheimnisse der menschlichen Seele.
    Durch ihre Bücher möchte ihren Lesern positive Gefühle vermitteln und ihnen die Angst vor der Zukunft nehmen.

    „Wenn Frauen Androiden lieben … wird die Zukunft märchenhaft“ von Matilda Best ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-03937-7 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    tredition GmbH
    Frau Jacqueline Stumpf
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
    web ..: https://tredition.de/
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. tredition kombiniert die Freiheiten des Self-Publishing, wie kreative Freiheit, individuelle Buchgestaltung nach Wunsch oder freie Verkaufspreisbestimmung, mit der Service- und Vermarktungsstärke eines Verlages. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und E-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für den Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Tredition vertreibt Bücher im gesamten Buchhandel national und international und setzt dafür auch eigene Außendienstmitarbeiter ein. Unter den führenden Self-Publishing-Dienstleistern ist tredition ein inhabergeführtes Familienunternehmen mit über 40.000 veröffentlichten Büchern.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Jacqueline Stumpf
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    web ..: https://tredition.de/
    email : presse@tredition.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Wenn Frauen Androiden lieben…wird die Zukunft märchenhaft – Ein romantischer Science-Fiction-Roman

    auf News Informieren publiziert am 19. Mai 2020 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 5 x angesehen