• Vancouver, B.C., 22. März 2022 – Ximen Mining Corp. (TSX.v: XIM) (FRA: 1XMA) (OTCQB: XXMMF) (das Unternehmen oder Ximen – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/ximen-mining-corp/) gibt den Abschluss einer ersten Prüfung und Zielbestimmung basierend auf einer geophysikalischen VTEM-Untersuchung in den Liegenschaften Providence und Bud-Elk im Bergbaucamp Greenwood im südöstlichen British Columbia bekannt.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/64833/Ximen_032222_DEPRcom.001.png

    Perspektivische Ansicht der magnetischen Totalintensität in Ximens Greenwood-Liegenschaften.

    Ximen schloss vor kurzem die Prüfung der Ergebnisse einer helikopter-gestützten VTEM-Untersuchung über den Liegenschaften Providence und Bud-Elk nahe der Stadt Greenwood im südöstlichen British Columbia bekannt. Die Untersuchung diente der Identifizierung magnetischer und leitender Strukturen als Ziele für eine Gold-Kupfer-Mineralisierung.

    Bekannte Mineralisierung in und in der Umgebung von Ximens Greenwood-Liegenschaften umfasst 24 in der Minfile-Datenbank von British Columbia enthaltene Mineralvorkommen. 15 dieser Vorkommen sind historische Minen. Die Mineralisierung kann in zwei Arten gruppiert werden: 1) Kupfer-Gold-Porphyr- und verwandte Skarn-Vorkommen und 2) Silbervorkommen in polymetallischen Quarzgängen. Kupfer-Gold-Vorkommen liegen im Westen und treten in der Liegenschaft Bud-Elk auf. Silbervorkommen liegen im Osten und treten in den Konzessionen Providence auf. Die Mineralvorkommen sind in den begleitenden Abbildungen dargestellt.

    Ergebnisse der geophysikalischen Untersuchung
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/64833/Ximen_032222_DEPRcom.002.png

    Karte der magnetischen Totalintensität der Greenwood-Liegenschaften mit Darstellung der Mineralvorkommen, geologischen Kontakte und interpretierten Strukturen.

    Magnetische und elektromagnetische Untersuchungsergebnisse wurden unter Berücksichtigung der Geologie des Grundgesteins und Verteilung und Arten bekannter Mineralvorkommen geprüft.

    Die Ergebnisse der magnetischen Totalintensität (Abbildung 2 unten) zeigen Gebiete sehr starker magnetischer Reaktion im Nordwesten, Nordosten und Südosten. Die nordwestliche Zone stimmt mit Marron-Vulkangestein des Eozäns überein, das typischerweise stark magnetisch, aber im Allgemeinen nicht mineralisiert ist. In der äußersten nordwestlichen Ecke der Konzessionen stimmt eine starke magnetische Reaktion mit einer jurassischen Intrusion überein. Nur wenig westlich davon befindet sich ein weiteres magnetischen Hoch über Hornstein des Knob Hill-Komplexes. Unter diesem Gebiet könnte auch eine jurassische Intrusion liegen, die bisher nicht erkannt wurde. Das kombinierte Mineralvorkommen liegt an den Rändern einer magnetischen Anomalie. Im Südosten stimmt eine starke magnetische Reaktion teilweise mit ultramafischem Gestein (Serpentinit) und teilweise mit jurassischem Granodiorit überein. Die polymetallischen Gänge EPU und Dynamo sind mit den Rändern der magnetischen Hochs verbunden.

    Das Kupfer-Gold-Skarn-Vorkommen Motherlode liegt am Rand eines magnetischen Hochs, das sich über ungefähr 220 Meter nach Südosten von der verzeichneten Position aus erstreckt. Unter dieser Anomalie liegt Kalkstein der Brooklyn Formation am Kontakt mit einer Trbs-Einheit (tuffartiger Sandstein).
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/64833/Ximen_032222_DEPRcom.003.png

    Karte des berechneten magnetischen Vertikalderivats der Greenwood-Liegenschaften mit Darstellung der Mineralvorkommen, geologischen Kontakte und interpretierten Strukturen.

    Die Kupfer-Gold-Vorkommen Morrison, Buckhorn und Moreen treten an den Rändern der Gebiete moderater magnetischer Intensität im Knob Hill-Hornstein und den jurassischen Intrusionen auf. Diese Gebiete könnten weitere magnetische Intrusionen in der Tiefe enthalten.

    Die silberhaltigen polymetallischen Erzgänge Providence, Elkhorn, Elkhorn Fr., Freemont, Don Pedro, Spotted Horse und Argo treten in Gebieten einer geringen magnetischen Reaktion auf. Diese Gebiete waren zur Zeit der Mineralisierung möglicherweise relativ distal und kühler im Vergleich zu nahegelegenen Intrusionen.

    Die Karte des berechneten magnetischen Vertikalgradienten (Abbildung 3 unten) zeigt unterschiedliche Muster, wobei viele der Mineralvorkommen an den Rändern der Gebiete eines hohen Gradienten liegen. Diese Gebiete könnten auf die Kontaktzonen relativ starker magnetischer Strukturen hinweisen.

    Die Karte der Leitfähigkeit (Abbildung 4 unten) zeigt eine große starke Anomalie im Nordwesten, die mit dem Marron-Vulkangestein des Eozäns übereinstimmt. Diese Anomalie stimmt mit einer kartierten Quartär-Sedimentdeckschicht überein. Darunter liegt aber wahrscheinlich der Rand einer jurassischen Intrusion. Der südöstliche Rand der Intrusion steht in Kontakt mit Brooklyn-Kalkstein am Skarn-Vorkommen Ah There. Daher ist diese Anomalie ein ausgezeichnetes Ziel für weitere Skarn-Mineralisierung.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/64833/Ximen_032222_DEPRcom.004.png

    Karte der Leitfähigkeit (TauSF) der Greenwood-Liegenschaften mit Darstellung der Mineralvorkommen, geologischen Kontakte und interpretierten Strukturen.

    Das Vorkommen Motherlode ist mit einer schmalen, linearen, ungefähr 200 Meter langen leitenden Zone knapp südlich des verzeichneten Standortes verbunden. Dieses Gebiet ist ein Ziel zur weiteren Prüfung der Erweiterung des Vorkommens Motherlode.

    Für den östlichen Teil des Untersuchungsgebiets in der Umgebung der Vorkommen Providence und Barbara liegen aufgrund der Interferenz von Stromleitungen keine Ergebnisse vor.

    Insgesamt stimmen die Ergebnisse der geophysikalischen Untersuchung mit der Geologie des Grundgesteins überein, und neue Explorationsziele sind in spezifischen Gebieten für weitergehende Bodenuntersuchungen vorgesehen. Das Unternehmen hält eine Explorationsgenehmigung zu Bohrungen von insgesamt 24 Bohrstellen aus in den Liegenschaften Providence und Bud-Elk. Von jeder Bohrstelle aus können mehrere Bohrlöcher ausgeführt werden, und die derzeitigen Genehmigungen gelten für bis zu insgesamt etwa 14.000 Meter.

    Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die in dieser Pressemeldung erwähnten historischen Aufzeichnungen von einem qualifizierten Sachverständigen untersucht, aber nicht bestätigt wurden. Weiterführende Arbeiten sind erforderlich, um die Genauigkeit der historischen Aufzeichnungen, auf die in dieser Meldung Bezug genommen wird, zu verifizieren.

    Die technischen Angaben in dieser Pressemeldung wurden von Dr. Mathew Ball, P.Geo., President des Unternehmens, in seiner Eigenschaft als ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne von National Instrument 43-101 genehmigt.

    Dr. Mathew Ball, P.Geo., VP Exploration von Ximen Mining Corp. hat als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift NI 43-101 die in dieser Pressemeldung enthaltenen Fachinformationen freigegeben.

    Für das Board of Directors:
    Christopher R. Anderson

    Christopher R. Anderson,
    President, CEO & Director
    604 488-3900

    Investor Relations: Sophy Cesar,
    604-488-3900, ir@XimenMiningCorp.com

    Über Ximen Mining Corp.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/64833/Ximen_032222_DEPRcom.005.jpeg

    Ximen Mining Corp. besitzt sämtliche Rechte an drei seiner Edelmetallprojekten, die sich im Süden der Provinz British Columbia befinden. Die beiden Goldprojekte von Ximen sind das Goldprojekt Amelia und das epithermale Goldprojekt Brett. Ximen besitzt auch das Silberprojekt Treasure Mountain, das an den ehemaligen Produktionsbetrieb der Silbermine Huldra grenzt. Derzeit ist das Silberprojekt Treasure Mountain Gegenstand einer Optionsvereinbarung. Der Optionspartner tätigt jährlich gestaffelte Zahlungen in Form von Barmittel und Aktien und finanzieren auch die Erschließung dieses Projekts. Das Unternehmen hat auch die Kontrolle über die Goldmine Kenville in der Nähe von Nelson (British Columbia) übernommen, die alle ober- und unterirdischen Rechte, Gebäude und Gerätschaften umfasst.

    Ximen ist ein börsennotiertes Unternehmen, das unter dem Kürzel XIM an der TSX Venture Exchange, unter dem Kürzel XXMMF in den USA und unter dem Kürzel 1XMA und der WKN-Nummer A2JBKL in Deutschland an den Börsen Frankfurt, München und Berlin notiert.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/64833/Ximen_032222_DEPRcom.006.jpeg

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des kanadischen Wertpapierrechts, unter anderem Aussagen über den Erhalt der Genehmigung der TSX Venture Exchange und die Ausübung der Option. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass solche Aussagen auf vernünftigen Annahmen basieren, kann keine Gewähr übernommen werden, dass diese Erwartungen auch tatsächlich eintreffen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen und im Allgemeinen, jedoch nicht immer, mit Begriffen wie erwartet, plant, antizipiert, glaubt, beabsichtigt, schätzt, prognostiziert, versucht, potentiell, Ziel, aussichtsreich und ähnlichen Ausdrücken dargestellt werden bzw. in denen zum Ausdruck gebracht wird, dass Ereignisse oder Umstände eintreten werden, würden, dürften, können, könnten oder sollten. Es handelt sich auch um Aussagen, die sich naturgemäß auf zukünftige Ereignisse beziehen. Das Unternehmen gibt zu bedenken, dass zukunftsgerichtete Aussagen auf Annahmen, Schätzungen und Meinungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen basieren und eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten beinhalten. Es kann folglich nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Sollten sich die Annahmen, Schätzungen oder Meinungen des Managements bzw. andere Faktoren ändern, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen dem aktuellen Stand anzupassen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen ausdrücklich gefordert. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die zukünftigen Ergebnisse wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen erwarteten Ergebnissen abweichen, zählen die Möglichkeit, dass die TSX Venture Exchange die geplante Transaktion nicht zeitgerecht oder überhaupt genehmigt. Für weitere Details zu Risikofaktoren und deren mögliche Auswirkungen empfehlen wir dem Leser, die Berichte des Unternehmens zu konsultieren, die über das System für Elektronische Dokumentenanalyse und -abfrage der kanadischen Wertpapierbehörde (SEDAR) unter www.sedar.com öffentlich zugänglich sind.

    Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar, noch findet ein Verkauf von Wertpapieren in einem Staat der Vereinigten Staaten statt, in dem ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf ungesetzlich wäre.

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Ximen Mining Corp
    888 Dunsmuir Street – Suite 888, Vancouver, B.C., V6C 3K4 Tel: 604-488-3900

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Ximen Mining Corp.
    Christopher Anderson
    888-888 Dunsmuir Street
    V6C 3K4 Vancouver, BC
    Kanada

    email : mrchristopherranderson@gmail.com

    Ximen Mining Corp. ist ein börsennotiertes Unternehmen, das an der TSX Venture (XIM) sowie in Deutschland an den Börsen in Frankfurt, Stuttgart und Berlin (U9U) unter dem Kürzel A1W2EG notiert.

    Pressekontakt:

    Ximen Mining Corp.
    Christopher Anderson
    888-888 Dunsmuir Street
    V6C 3K4 Vancouver, BC

    email : mrchristopherranderson@gmail.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Ximen Mining identifiziert geophysikalische Gold- und Kupferziele im Projekt Bud-Elk, Greenwood BC

    auf News Informieren publiziert am 22. März 2022 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 1 x angesehen