• Anlässlich des 70ten Todestages von Richard Strauss veröffentlicht die deutsche Sopranistin Julia Küßwetter unter dem Label Animato ihr neues Album „PAULINE – Songs for Richard´s Wife“.

    BildGemeinsam mit dem Pianisten Georg Schütz spielt sie darauf einige der schönsten Stücke von Richard Strauss ein – und damit ein Programm, das musikalisch mitunter als höchst anspruchsvoll gilt. Gewidmet sind die Lieder Richard Strauss´ größter Muse: seiner Ehefrau Pauline. Die 21 Stücke stammen aus allen Lebensphasen der bekanntermaßen stürmischen, aber skandalfreien Beziehung der beiden. Der letzte Track „Malven“ ist das letzte von Strauss komponierte Lied und wurde erst 1985 uraufgeführt.

    Pauline de Ahna war die Tochter des bayrischen Generalmajors Adolf de Ahna. Strauss lernte sie im August 1887 in der Villa der Familie Pschorr am Starnberger See kennen. Pauline war sehr musikalisch, ihr Sopran galt als überdurchschnittlich. Später sollte sie einige der großen Partien Wagners und Mozarts singen. Sie debütierte 1890 als Pamina in Weimar und trat bei den Bayreuther Festspielen auf. Pauline entschied sich jedoch, die eigene Karriere aufzugeben und ganz in der Rolle der Gefährtin eines weltweit gefeierten Genies aufzugehen.

    „Meisterhaft geschult, nicht heroisch, humorvoll, mit anmutiger Poesie, Tiefe seelischen Ausdrucks, warm, weich, freundlich, innig, mit feinster Durchdringung des dichterischen Gehaltes, einem sicheren und schönen Darstellungstalent“ – so wurde das Singen von Pauline Strauss beschrieben. Küßwetter gelingt mit der Reinheit und ebenmäßigen Lineatur ihres Soprans eine wundervolle Hommage an die hochbegabte und durchaus selbstbewusste Künstlerin Pauline Strauss. Ihr Album „PAULINE – Songs for Richard´s Wife“ erweckt den Geist des Aufeinandertreffens zweier großer Persönlichkeiten wieder zum Leben. Das reichhaltige Booklet ist mit vielen privaten Bildern aus dem Richard Strauss Institut in Garmisch untermalt.

    Julia Küßwetter liefert mit ihrem neuen Album eine weitere Visitenkarte ihrer stimmlichen Wandlungsfähigkeit und ihres subtilen Einfühlungsvermögens ab. Der Klavierpart ihres Begleiters Georg Schütz bereitet mit fein differenziertem Spiel in idealer Weise den Weg dazu.

    Informationen zum Album: Link zur Veröffentlichung auf Bauerstudios.de

    „PAULINE – Songs for Richard´s Wife“
    Julia Küßwetter Sopran // Georg Schütz Klavier // Animato // ACD6164 // VÖ Deutschland: 22. März 2019

    1. „Kornblumen (op. 22, No.1)“
    2. „Mohnblumen (op. 22, No. 2)“
    3. „Efeu (op. 22, No. 3)“
    4. „Wasserrose (op. 22, No. 4)“
    5. „Ruhe, meine Seele (op. 27, No. 1)“
    6. „Cäcilie (op. 27, No. 2)“
    7. „Heimliche Aufforderung (op. 27, No. 3)“
    8. „Morgen (op. 27, No. 4)“
    9. „Muttertändelei (op. 43, No. 2)“
    10. „Wiegenlied (op. 41, No. 1)“
    11. „Junghexenlied (op. 39, No. 2)“
    12. „Erstes Ophelialied (op. 67, No. 1)“
    13. „Zweites Ophelialied (op. 67, No. 2)“
    14. „Drittes Ophelialied (op. 67, No. 3)“
    15. „An die Nacht (op. 68, No. 1)“
    16. „Ich wollt‘ ein Sträusslein binden (op. 68, No. 2)“
    17. „Säusle, liebe Myrte (op. 68, No. 3)“
    18. „Als mir dein Lied erklang (op. 68, No. 4)“
    19. „Amor (op. 68, No. 5)“
    20. „Lied der Frauen (op. 68, No. 6)“
    21. „Malven AV 304 (1948)“

    Vita der Künstlerin: Julia Küßwetter Vita

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Opern- und Konzertsängerin Julia Küßwetter
    Frau Julia Küßwetter
    Pfluggasse 13
    91550 Dinkelsbühl
    Deutschland

    fon ..: +49 (9851) 899 7608
    fax ..: +49 (8092) 257 067 09
    web ..: https://kuesswetter.com/
    email : julia@kuesswetter.com

    Julia Küßwetter ist ausgebildete Opern- und Konzertsängerin (Sopran). Sie arbeitet u.a. mit den Münchner Philharmonikern, den Münchner Symphonikern, dem Rundfunkorchester Prag, dem Barockorchester La Banda, dem georgischen Kammerorchester Ingolstadt und der südwestdeutschen Philharmonie Konstanz zusammen und singt unter namhaften Dirigenten wie Gary Bertini und David Stahl. Engagements führten sie durch ganz Europa, in die USA und nach Nahost. CD-Einspielungen und Rundfunkaufnahmen beim BR, MDR und SWR dokumentieren ihr künstlerisches Schaffen.

    Sie ist Dozentin für Gesang an der Berufsfachschule des Bezirks Mittelfranken, sowie der Fachhochschule Kalaidos in Zürich.

    Pressekontakt:

    g2s media GmbH
    Herr Stefan Seibel
    im Tal 65
    85560 Ebersberg

    fon ..: +49 (8092) – 2570670
    web ..: https://www.g2smedia.com/
    email : info@g2smedia.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Zum 70ten Todestag von Richard Strauss – 21 Lieder als Hommage an seine Ehefrau

    auf News Informieren publiziert am 12. Februar 2019 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 4 x angesehen