• Nicht zur Verteilung an US-Nachrichtenagenturen oder Verbreitung in den USA

    MONTREAL, 10. September 2020 – Amex Exploration Inc. (Amex oder das Unternehmen) (TSXV: AMX) gibt bekannt, dass das Unternehmen die zuvor angekündigte Privatplatzierung auf Bought-Deal-Basis von insgesamt 2.000.000 Flow-Through-Stammaktien des Unternehmens (jeweils eine FT-Aktie) zu einem Preis von 5,85 Dollar pro FT-Aktie für einen Bruttoerlös von insgesamt 11.700.000 Dollar (das Angebot) abgeschlossen hat. Das Angebot wurde von PI Financial Corp. als alleiniger Bookrunner (der Hauptzeichner) im Auftrag eines Syndikats von Emissionsbanken geführt, darunter Canaccord Genuity Corp., Laurentian Bank Securities Inc., Haywood Securities Inc. und Industrial Alliance Securities Inc. (zusammen mit dem Hauptzeichner, die Emissionsbanken“).

    Ferner teilt das Unternehmen mit, dass 3,4 Millionen Warrants zum Erwerb von Stammaktien (Warrants) für insgesamt 4,3 Mio. Dollar in bar ausgeübt wurden. Zwei Millionen Warrants wurden vom größten Aktionär des Unternehmens, Herrn Eric Sprott, ausgeübt.

    Im Zusammenhang mit dem Angebot erhielten die Emissionsbanken eine Barprovision von 6,0 % des Bruttoerlöses aus dem Angebot, ausgenommen maximal 200.000 Dollar an Bruttoerlösen aus der Ausgabe der FT-Aktien an eine vom Unternehmen und den Emissionsbanken vereinbarte Presidents List (die Presidents List) für die das Unternehmen eine Provision von 3,0 % des entsprechenden Bruttoerlöses an die Emissionsbanken zahlte.

    Victor Cantore, President und CEO von Amex, kommentierte: Mit dem Abschluss dieser Finanzierung und der Ausübung der Warrants verfügen wir über einen Kassenbestand von ca. 39 Mio. Dollar, wovon der Großteil für die Exploration in Perron vorgesehen ist. Mit 200.000 Bohrmetern befinden wir uns derzeit mitten in einem der größten Bohrprogramme in Kanada. Ich bin sehr zufrieden mit den Ergebnissen, die wir bis dato mittels Bohrungen erzielt haben, sowie mit den kürzlich veröffentlichten Metallurgieergebnissen. Mit Blick auf die Zukunft werden wir uns weiterhin darauf konzentrieren, ein erstklassiges Unternehmen durch diszipliniertes Cash-Management aufzubauen, das Unzen im Boden anhäuft, und Amex zu einem sehr bekannten Namen im Junior-Bergbausektor machen wird.

    Die im Zusammenhang mit dem Angebot ausgegebenen FT-Aktien werden im Sinne von Unterabschnitt 66 (15) des Income Tax Act (Kanada) und Abschnitt 359.1 des Taxation Act (Quebec) als Flow-Through-Aktien bezeichnet. Der Bruttoerlös aus dem Verkauf der FT-Aktien wird für allgemeine Explorationsausgaben auf den Liegenschaften des Unternehmens in Quebec verwendet.

    Die Transaktion stellte eine Transaktion mit verbundenen Parteien im Sinne des Multilateral Instrument 61-101 (MI 61-101) dar, da Bryan Coates, ein Director des Unternehmens, an dem Angebot für insgesamt 8.550 FT-Aktien teilnahm. Vor dieser Akquisition hielt Herr Coates direkt 59.500 Stammaktien und 179.750 wandelbare Wertpapiere. Nach dieser Akquisition hält Herr Coates jetzt 68.050 Stammaktien, was 0,08 % und 0,30 % auf teilweise verwässerter Basis entspricht. Eine solche Transaktion mit verbundenen Parteien ist von der Vorgabe einer formellen Bewertung und der Genehmigung durch Minderheitsaktionäre des MI 61-101 ausgenommen, da weder der faire Marktwert der an die verbundene Partei ausgegebenen Wertpapiere noch die von der verbundenen Partei gezahlte Gegenleistung 25 % der Marktkapitalisierung des Unternehmens übersteigt. Die Teilnehmer des Angebots und der Umfang dieser Teilnahme wurden erst kurz vor Abschluss des Angebots festgelegt. Dementsprechend war es nicht möglich, gemäß einem Material Change Report (Bericht über wesentliche Veränderungen), der mindestens 21 Tage vor Abschluss des Angebots eingereicht wird, Einzelheiten zu Art und Umfang der Beteiligung verbundener Parteien am Angebot, öffentlich bekannt zu geben.

    Gemäß den geltenden Wertpapiergesetzen unterliegen die FT-Aktien im Rahmen des Angebots einer Haltefrist von vier Monaten und einem Tag ab dem Datum der Ausgabe. Das Angebot unterliegt dem Erhalt aller erforderlichen behördlichen und sonstigen Genehmigungen, einschließlich der endgültigen Genehmigung durch die TSX Venture Exchange.

    Die Wertpapiere wurden und werden nicht gemäß dem United States Securities Act von 1933 in der geänderten Fassung (der US Securities Act) oder anderen einzelstaatlichen Wertpapiergesetzen registriert. Sie dürfen daher weder in den Vereinigten Staaten noch an US-Bürger angeboten bzw. verkauft werden, sofern keine Registrierung nach dem U.S. Securities Act und den geltenden einzelstaatlichen Wertpapiergesetzen erfolgt bzw. keine entsprechende Ausnahmegenehmigung von dieser Registrierungsverpflichtung besteht.

    Über Amex
    Amex Exploration Inc. ist ein Junior-Bergbau- und Explorationsunternehmen, dessen Hauptziel darin besteht, realisierbare Gold- und Basismetallprojekte in der bergbaufreundlichen Rechtsprechung Quebec und Ontario zu erwerben, zu erkunden und zu erschließen. Das Hauptaugenmerk von Amex ist auf das zu 100 Prozent unternehmenseigene Goldprojekt Perron gerichtet, das 110 Kilometer nördlich von Rouyn Noranda (Quebec) liegt und aus 117 aneinandergrenzenden Schürfrechten mit einer Größe von 4.560 Hektar besteht. Bei Perron wurden eine Reihe bedeutender Goldentdeckungen gemacht, darunter die Eastern Gold Zone, die Gratien Gold Zone, die Grey Cat Zone und die Central Polymetallic Zone. In jeder dieser Zonen wurde eine hochgradige Goldmineralisierung ermittelt. Ein bedeutender Teil des Projekts ist weiterhin nur unzureichend erkundet. Zusätzlich zum Goldprojekt Perron hält das Unternehmen ein Portfolio mit drei anderen Gold- und Basismetallkonzessionsgebieten in der Region Abitibi in Quebec und Ontario.

    Zusätzliche Informationen erhalten Sie über:

    Victor Cantore
    President & Chief Executive Officer
    Amex Exploration: 514-866-8209

    Amex Exploration Inc.
    Montreal, Quebec H2Y 2P5

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen:

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Alle Aussagen, mit Ausnahme von historischen Fakten, die sich auf Aktivitäten, Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, von denen das Unternehmen glaubt, erwartet oder vorhersieht, dass sie in der Zukunft eintreten werden oder können, einschließlich, ohne Einschränkung, des Abschlusses des Angebots, wie hierin beschrieben, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen können im Allgemeinen anhand der Verwendung von Begriffen wie werden, sollte, weiterhin, erwarten, schätzen, glauben, beabsichtigen, erwerben, planen oder prognostizieren oder der verneinten Form oder anderen Variationen dieser Begriffe oder einer vergleichbaren Terminologie identifiziert werden. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten, von denen das Unternehmen viele nicht beeinflussen oder vorhersehen kann und die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von den derzeitigen Erwartungen abweichen, gehören unter anderem das Ausbleiben notwendiger behördlicher Genehmigungen, die Beendigung von Vereinbarungen, die das Angebot regeln, allgemeine geschäftliche und wirtschaftliche Bedingungen, Veränderungen auf den Weltgoldmärkten, die Verfügbarkeit von ausreichend Arbeitskräften und Ausrüstung, Gesetzesänderungen und Genehmigungserfordernisse, unvorhergesehene Wetterveränderungen, Rechtsstreitigkeiten und Klagen, Umweltrisiken sowie jene Risiken, die im jährlichen Managementbericht und in der Analyse des Unternehmens aufgeführt sind.. Sollte eines oder mehrere dieser Risiken oder Ungewissheiten Realität werden oder sollten sich Annahmen, die den zukunftsgerichteten Aussagen zugrunde liegen, als inkorrekt herausstellen, könnten sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den beschriebenen unterscheiden. Die Leser sollten sich daher nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Obwohl das Unternehmen versuchte, die wichtigsten Risiken, Ungewissheiten und Faktoren, die zu einer erheblichen Abweichung der Ergebnisse führen könnten, zu identifizieren, könnte es auch andere Gründe geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt eintreten. Das Unternehmen beabsichtigt nicht und ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Amex Exploration Inc.
    Pierre Carrier
    410 St-Nicolas 410 St-Nicolas
    H2Y 2P5 Montréal, Québec
    Kanada

    email : pierre.carrier@amexexploration.com

    Pressekontakt:

    Amex Exploration Inc.
    Pierre Carrier
    410 St-Nicolas 410 St-Nicolas
    H2Y 2P5 Montréal, Québec

    email : pierre.carrier@amexexploration.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    AMEX gibt Abschluss einer Privatplatzierung auf Bought-Deal-Basis in Höhe von 11,7 Mio. CAD und zusätzliche Einnahmen von 4,3 Mio. Dollar aus der Ausübung von Warrants bekannt

    auf News Informieren publiziert am 10. September 2020 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 1 x angesehen