• Australischen Highschools gelingt die Balance zwischen akademischem Angebot, Motivation und Lernfreude. Austauschschüler entwickeln Selbständigkeit und Persönlichkeit.

    BildLohmar, 10.01.2024 – Schüleraustausch nach Australien bei 30 Grad Celsius? Das australische Schulsystem können Jugendliche z.B. an der Gold Coast erleben. Die Programmexperten bei der Schüleraustauschorganisation international EXPERIENCE e. V. wissen, dass die Schüler dort sowohl die entspannten Australier, als auch eine fröhliche, offene Art der Mitschüler erwarten können. 

    Das Highschool Jahr startet in Australien im Januar

    Mitte Januar fliegen Jugendliche aus aller Welt nach Down Under direkt in den Sommer: 300 Sonnentage und tropisches Klima empfangen sie. Viele der Austauschschüler kommen aus asiatischen Ländern wie China, Südkorea, Japan und auch aus europäischen Ländern wie Deutschland, Frankreich oder Italien. Sie können also internationale Freundschaften knüpfen.

    Die Austauschschüler besuchen dort die 10., 11. oder 12. Klasse und möchten ihr Englisch verbessern. Im Vorbereitungsseminar bei international EXPERIENCE e. V. erhalten die Programmteilnehmer Tipps von Returnees, um sich aus dem sehr großen Fächerangebot ihre Kurse individuell zusammenstellen zu können. 

    Schulfächer in Australien sind zusätzlich zu denen, die in Deutschland bekannt sind, auch z.B. Recht, Gesundheit, Coding, Robotik, Aerospace, Landwirtschaft, Psychology, Business, Design, Ernährung, Meeresbiologie und viele weitere. Die Schüler tragen eine Schuluniform, Handys sind an der Schule nicht erlaubt. 5,6 % des Bruttoinlandproduktes gibt Australien lt. Weltbank für die Bildung aus (Deutschland: 4,5 %) – seit Jahrzehnten wird in moderne Technik, Gebäude und Lehrerqualifikation investiert.

    Australischen Highschools gelingt die Balance zwischen akademischem Angebot, Motivation und Lernfreude. Sie sind mit Universitäten durch eigene Programme vernetzt, und fordern ihre Schüler in akademischen Wettbewerben oder bei Rhetorikcamps und Theateraufführungen auf, sich selbst in verschiedenen Situationen kennenzulernen. 

    Die Austauschschüler können Teamgeist und Wettbewerbsgedanken ausbauen, indem sie einerseits ein umfassendes Programm mit Theater und Musik nutzen können, andererseits eine Vielzahl von Sportmöglichkeiten. Manche Schulen besitzen eigene Boote und nutzen direkt in der Nähe des Great Barrier Reef auch Wassersportarten. In jedem Fall ist die Bandbreite groß:

    An der Gold Coast mit den zahlreichen Stränden und ihren bekannt exzellenten Surfbedingungen nehmen viele Mädchen am Surfunterricht teil, oder wählen Schwimmen als Sport. Außerdem spielen Mädchen in Australien z.B. Netball. Rugby ist bei Jungen eine der beliebtesten Sportarten in Australien. Auch Fußball hat dort eine große Fangemeinde, und besonders im Sommer ist Cricket äußerst beliebt.

    Gemeinsame Aktivitäten mit der Gastfamilie und den Freunden sind Sportveranstaltungen oder Festivals, sodass die Jugendlichen die Kultur gut kennenlernen können. Wer genug hat von Beachvolleyball und Strandleben, kann bei Wanderungen im Hinterland oder Wassersportaktivitäten wie Kajakfahren im angenehmen Klima seine Freizeit verbringen. Wer trotzdem mit Deutschland telefonieren möchte, muss die 9 Stunden Zeitunterschied einkalkulieren.

    Interessierte Teilnehmer und ihre Eltern können sich individuell beraten lassen, welche Schule für sie passt, denn in diesem Programm wird die Schule ausgewählt. Durch enge langjährige Beziehungen und fortlaufenden Kontakt zu den Schulen können die Programmmanager der deutschen Austauschorganisation iE für jeden eine passende Schule finden.

     

    Schulgeld, Gastfamilienzuwendung, Betreuung, Vor- und Nachbereitung sowie Reisekosten und Taschengeld sind Kosten, die eine Investition darstellen. Die Experten von international EXPERIENCE e. V. sehen jedes Jahr erneut bei den Returneetreffen und im Gespräch mit Eltern und Programmteilnehmern: Die Rendite bezüglich Persönlichkeit, Selbständigkeit, kultureller Kompetenz, Anpassungsfähigkeit und Sprachkenntnissen wiegt dies mehrfach auf.

    Am Donnerstag, 11.01.24 um 17.30 Uhr informiert international EXPERIENCE e. V. Online über Australien und Neuseeland als Länder für den Schüleraustausch. Auch zwei ehemalige iE-Schülerinnen sind dabei und beantworten gerne Fragen und geben persönliche Einblicke zu ihrem Auslandsaufenthalt in Australien und Neuseeland. Hier kann man teilnehmen:

    https://us06web.zoom.us/j/81758063652?pwd=e29YAmBevJs2GPLqTcaGAqc3zj9uMP.1#success

    Meeting-ID: 817 5806 3652

    Kenncode: 633679

     

     

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    international EXPERIENCE e. V.
    Herr Julian Gillner
    Amselweg 20
    53797 Lohmar
    Deutschland

    fon ..: +491726208618
    web ..: https://germany.international-experience.net/
    email : v.wolters@international-experience.net

    International EXPERIENCE e. V. Kurzprofil
    International EXPERIENCE e. V. berät und begleitet Schüler und Familien für ein Auslandsjahr in 14 Ländern. Die Mitarbeiter von iE e. V. besitzen spezifische Erfahrungen. Mit Kollegen vor Ort bzw. langjährigen Partnerorganisationen, intensiver Vorbereitung, durchgehender Erreichbarkeit und einem maßgeschneiderten Onlinetool gewährleisten sie alle Voraussetzungen für ein unvergessliches Auslandsjahr. Überschüsse von iE e. V. werden an ausgewählte bedürftige Teilnehmer weitergegeben.

    o Ca. 700 Austauschschüler gehen jedes Jahr mit iE e. V. ins Ausland, und zwar nach USA, Kanada, Neuseeland, Australien, Südafrika, Frankreich, Spanien, Italien, UK, Irland, Chile, Argentinien, Finnland.
    o Im zweitägigen Vorbereitungsseminar in Deutschland bereiten sich die Schüler intensiv vor, eine Elternsession schließt sich an.
    o Ein eigenes Team in den USA und die dortige Akkreditierung als Advisor beim CSIET Council on Standards for Educational Travel gewährleisten im beliebtesten Zielland eine exzellente Betreuung.
    o iE e. V. ist seit 2017 vom Dt. Institut für Servicequalität geprüft sowie Specialist für Kanada, Australien, Neuseeland.
    o Gegründet 2000, 260 Mitarbeiter:innen in sechs iE Repräsentanzen weltweit.

    Pressekontakt:

    international EXPERIENCE e. V.
    Frau Verena Wolters
    Amselweg 20
    53797 Lohmar

    fon ..: +491726208618
    email : v.wolters@international-experience.net


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Australien fasziniert im Schüleraustausch

    auf News Informieren publiziert am 10. Januar 2024 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 11 x angesehen