• Neue Bergbau-Konzessionen stehen in Mexiko auf der Kippe. Dies könnte bestehende Projekte wertvoller machen.

    Der Präsident Mexikos, Andres Manuel López Obrador hat mit seinem Vorschlag, Tagebau-Konzessionen für neue Projekte zu verbieten, Aufsehen erregt. Da werden Investitionen in neue Bergbauprojekte wohl genau überdacht werden müssen. Bestehende Projekte dürften an Wert gewinnen. Immerhin steht der Bergbau in Mexiko für rund 2,5 Prozent des Bruttoinlandsprodukts und das ist ein bedeutender Anteil. So geht es auf der einen Seite um die Belange der Umweltschützer, auf der anderen Seite aber um Arbeitsplätze und Lieferketten.

    Ob es so weit kommt, bleibt abzuwarten. Mexiko ist das größte Silberproduktionsland weltweit und zudem ein wichtiger Gold- und Kupferproduzent. Und die Bergbaugeschichte Mexikos ist mehr als 500 Jahre alt. Daher gibt es auch gut ausgebildete Fachkräfte. Das vorhandene geologische Potenzial ist auch noch nicht ausgeschöpft.

    Im vergangenen Jahr wurde das Bergbaugesetz Mexikos bereits geändert. Es wurde beispielsweise der Vorrang des Bergbaus vor jeder anderen Art der Bodennutzung abgeschafft. Umweltschutzgebiete sind seitdem Bergbau-frei. Auch ist seit der Gesetzesänderung die Gewinnung von strategischen Mineralien wie etwa Lithium nur noch durch den Staat möglich.

    Gesellschaften mit etablierten Projekten in Mexiko wie MAG Silver – https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/mag-silver-corp/ – dürften von den Ideen des mexikanischen Präsidenten nicht betroffen sein. Zudem besitzt MAG Silver noch ein Silberprojekt im Abitibi-Gebiet in Kanada sowie eines in Utah.

    Eine ganz andere Möglichkeit im Bergbaubereich zu investieren, sind Finanzierungsunternehmen wie zum Beispiel Queen’s Road Capital Investment – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/queens-road-capital-investment-ltd/ -. Das Unternehmen versorgt Minenbetriebe mit Kapital und verdient selbst mit Wandelschuldverschreibungen. Die sorgfältig ausgewählten Minenbetriebe stehen kurz vor dem Produktionsstart oder sind bereits Produzenten.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Queen’s Road Capital Investment (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/queens-road-capital-investment-ltd/ -) und MAG Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/mag-silver-corp/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research GmbH
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Bergbau in Mexiko im Gespräch

    auf News Informieren publiziert am 22. Februar 2024 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 13 x angesehen