• Im Goldenen Dreieck in British Columbia ist der vierte Goldrausch im Gange. Mit dabei ist Enduro Metals mit seinem Flaggschiffprojekt Newmont Lake

    Die größten Goldlagerstätten weltweit existieren in Australien, Russland, Südafrika und in den USA. Aber auch China ist beachtenswert. Nach vielen Jahren der Dominanz beim Goldabbau wurde Südafrika von China vom Thron der Produzenten gestoßen. Heute ist China nicht nur der größte Goldnachfrager, sondern auch der größte Goldproduzent. Aber auch in China schrumpfen die Vorkommen im Boden. Es ist abzusehen, so Marktexperten, dass auch China in absehbarer Zeit seine Spitzenposition bei der Goldgewinnung wieder abgeben muss.

    Wer wird als Nummer eins folgen? Russland könnte ein Kandidat sein. Für Investoren ist jedoch wichtiger, wo derzeit lukrative Goldvorkommen gefunden und möglicherweise ausgebeutet werden können. Dabei kommen Anleger an Kanada nicht vorbei. Besonders reich an Gold ist das Gebiet des „Golden Triangle“, das goldene Dreieck. Es liegt im Nordwesten von British Columbia, grenzt an Alaska und den Bundesstaat Yukon. Einen Goldrausch gab es hier 1861, 1918 und in den 1980er Jahren. Nun ist erneut eine spannende Zeit angebrochen. Viele Goldgesellschaften sind vor Ort.

    Zu ihnen gehört auch Enduro Metals (ISIN: CA29279W1023; WKN: A2P8A1) mit seinem knapp 640 Quadratkilometer großen Newmont Lake-Projekt, welches vier große Systeme mit verschiedenen Mineralisierungen enthält. Das Gebiet liegt zwischen Eskay Creek, Snip und Galore Creek im Herzen des Goldenen Dreiecks. Diese Nähe zu den bereits erfolgreichen Entdeckungen mit besonders hochgradigen Goldvorkommen zeigt, dass Newmont Lake ebenfalls enormes Potenzial haben sollte. Immerhin wurden auf den bisherigen Entdeckungen wie dem Eskay-Gebiet mehrere Millionen Meter Bohrungen niedergebracht. Auf dem gesamten Newmont Lake-Areal sind es bisher gerade mal knapp 45.000 Meter. Es wird also noch sehr viel dort zu entdecken sein.

    Das Herz des Newmont Lake-Gebiets, 436 Quadratkilometer, hat Enduro von Konkurrent Romios Gold gegen Barzahlung, Enduro-Aktien, Explorationsauflagen und eine 2-Prozent-Royalty erworben. 202 Quadratkilometer gehören Enduro zu 100 Prozent ohne Lizenzauflagen. Es ist anzunehmen, dass Enduro bei erfolgreicher Exploration das Gebiet weiter ausbauen könnte.

    Und Explorationserfolge stellen sich bereits ein. So ergaben beim Bohrprogramm 2020, dass 17 Bohrungen entlang der McLymont-Fault umfasste, einem von bisher vier entdeckten besonders mineralisierten Systemen auf dem Gebiet, ermutigende Ergebnisse. Beispiele sind 2,72 Meter mit 17,15 Gramm Gold und 1,18 Prozent Kupfer und 138,6 Meter mit 0,82 Gramm Goldäquivalent. Diese bisherigen Erfolge sind alle nahe der Oberfläche und die Vorkommen offen.

    Ein Plus bei der Suche nach den besten Explorationsplätzen auf dem Newmont Lake-Gebiet ist das erfahrene Team von Enduro. Die Geologen und Experten haben im Goldenen Dreieck bereits mehr als 3000 Quadratkilometer exploriert und sie sind offen für neue geologische Ideen, Anschauungen und auch weiterführende Technologien. Positiv ist zudem, dass das Management ebenfalls voll hinter Enduro steht. Das zeigt nicht zuletzt, dass der CEO mehr als zwei Millionen Dollar ins Unternehmen investiert hat und somit auch mehr als zehn Prozent des Aktienkapitals besitzt. Zudem gehört der Branchenkenner Rob McEwen zu den großen Aktionären und investierte bereits 2,5 Millionen Dollar in Enduro.

    Was könnte als Nächstes kommen und den Enduro-Aktienkurs beeinflussen? Explorationsergebnisse dürfen in den nächsten Monaten laufend erwartet werden. Erst jüngst wurde eine Untersuchung eines zweiten Schwerpunkts im Newmont Lake-Gebiet, Chachi, wo vor allem Silber und Kupfer entdeckt wurde, vorgenommen. Bei der Induzierten Polarisation (IP) wurde eine 850 mal 600 Meter große Anomalie festgestellt. CEO Cole Evans geht davon aus, dass dort in den nächsten Monaten mit Bohrungen begonnen werden kann. Zeigen diese dann gute Ergebnisse, steht die Enduro-Exploration bereits auf mehreren Beinen. Dies würde das Risiko von Investments, in die sicherlich heute noch sehr spekulative Aktie, verringern. Zudem ist die Infrastruktur im Gebiet gut und erleichtert so die Exploration und eventuell spätere Produktion. Aus heutiger Sicht könnte daher jetzt der richtige Zeitpunkt für risikobereite Investoren sein, die Enduro Metals-Aktie (ISIN: CA29279W1023; WKN: A2P8A1) als Beimischung ihres Bergbauportfolios aufzunehmen.
    (Eine sehr gute und aufschlussreiche Präsentation kann unter https://2tqa4b49kpko1glkgpzz0j9y-wpengine.netdna-ssl.com/wp-content/uploads/2021/04/Enduro-In-Depth-Corporate-Presentation-APR222021.pdf angesehen werden.)

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Redaktionsbüro
    Frau Ingrid Heinritzi
    Kapellenweg 1b
    83024 Rosenheim
    Deutschland

    fon ..: 0803117995
    web ..: http://www.google.de
    email : 0803117995@t-online.de

    Enduro Metals (ISIN: CA29279W1023; WKN: A2P8A1) besitzt das knapp 640 Quadratkilometer große Newmont Lake-Projekt, welches vier große Systeme mit verschiedenen Mineralisierungen enthält. Das Gebiet liegt zwischen Eskay Creek, Snip und Galore Creek im Herzen des Goldenen Dreiecks. Diese Nähe zu den bereits erfolgreichen Entdeckungen mit besonders hochgradigen Goldvorkommen zeigt, dass Newmont Lake ebenfalls enormes Potenzial haben sollte.

    Pressekontakt:

    Redaktionsbüro
    Frau Ingrid Heinritzi
    Kapellenweg 1b
    83024 Rosenheim

    fon ..: 0803117995
    web ..: http://www.google.de
    email : 0803117995@t-online.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    British Columbia im neuen Goldrausch

    auf News Informieren publiziert am 10. Mai 2021 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 1 x angesehen