• Vancouver, British Columbia, 16. Mai 2024 / IRW-Press / Cannabix Technologies Inc. (CSE: BLO) (OTC PINK: BLOZF) (Frankfurt: 8CT) (das Unternehmen oder Cannabix) gibt bekannt, dass es am 15. Mai 2024 eine strategische Partnerschafts- und Entwicklungsvereinbarung (die Vereinbarung) mit Omega Laboratories Inc. aus Ohio, USA (Omega Laboratories oder Omega) geschlossen hat. Die Vereinbarung soll den Weg für die Kommerzialisierung der Marihuana-Atemtest-Technologie von Cannabix ebnen.

    Omega Laboratories ist seit über zwanzig Jahren ein internationaler Branchenführer im Bereich forensischer Drogentests. Omega verfügt über mehrere staatliche und internationale Zertifizierungen und Akkreditierungen für seine erstklassigen Produktionsanlagen und hat umfassende Erfahrung mit neuartigen Technologien zum Nachweis von Drogenmissbrauch.

    Gemäß der Vereinbarung haben Cannabix und Omega Laboratories (zusammen die Parteien) unter anderem vereinbart, die Forschung und Entwicklung abzuschließen, die Verwendung der Cannabix-Technologie zu optimieren und zu erweitern, um den bestehenden und neu entstehenden Bedürfnissen der Kunden von Omega gerecht zu werden, Herstellung und Vertrieb zu prüfen und die delta9 THC-Atemtesttechnologie bei Kunden in Nordamerika einzuführen.

    Highlights:

    – Cannabix und Omega haben die Vereinbarung geschlossen, um den Weg für die Kommerzialisierung der innovativen Technologie von Cannabix zu ebnen.
    – Omega wird für fünf (5) Jahre das einzige Labor in Nordamerika sein, das die Cannabix delta9 THC-Atemtestkassetten in Verbindung mit der Breath Collection Unit und der Mass Spectrometer Breath Sampler-Technologie (die Cannabix-Hardware) verarbeitet und analysiert.
    – Die Vereinbarung sieht entscheidende Schritte vor, um die Technologie von Cannabix von der Forschungs- und Entwicklungsphase bis zur Kommerzialisierung zu bringen.
    – Gemäß der Vereinbarung haben sich die Parteien auf wichtige Meilensteine geeinigt, die für Cannabix und Omega von beiderseitigem Nutzen sind, einschließlich der Validierung von Ergebnissen, der Veröffentlichung von Validierungsergebnissen in Fachzeitschriften und des Abschlusses potenzieller groß angelegter Studien und Testvereinbarungen mit Kunden von Omega.
    – Die Vereinbarung sieht Hardware-Lizenzgebühren, Einnahmen, künftige Herstellungs- und Vertriebsvereinbarungen sowie Ausgliederungen vor und lässt die Tür für zusätzliche Vereinbarungen in anderen Regionen der Welt offen.
    – Omega wird Anteilseigner von Cannabix (wie nachstehend näher beschrieben), und im Rahmen der Vereinbarung wurde Omega das Recht eingeräumt, einen Direktor in das Board of Directors des Unternehmens zu berufen, vorbehaltlich bestimmter Bedingungen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Board Right Threshold [Schwelle für Board-Rechte] (wie nachstehend definiert).

    Omega Laboratories hat seinen Hauptsitz in Ohio, USA, in einer hochmodernen Einrichtung, die für über 6.000 Kunden weltweit Tests auf Drogenmissbrauch durchführt, darunter mehrere Fortune-500-Unternehmen, Polizeibehörden und Autobahnpolizeien, mehrere Justizsysteme, Militärorganisationen und Schulsysteme. Omega verfügt außerdem über eine der größten Kundenlisten von Drittanbietern (TPA) in Amerika.

    Der CEO von Omega Laboratories, Bill Corl, erklärte: Unsere Partnerschaft mit Cannabix Technologies unterstreicht unser Engagement, bei den Neuerungen in der Drogentesttechnologie an der Spitze zu bleiben. Durch die Integration der bahnbrechenden THC-Atemtesttechnologie von Cannabix sind wir in der Lage, die Präzision, Effizienz und Verfügbarkeit von Cannabistests zu verbessern.

    Der CEO von Cannabix, Rav Mlait sagte: Diese strategische Partnerschaft und Entwicklungsvereinbarung mit Omega Laboratories ist ein wichtiger Wendepunkt für Cannabix Technologies. Cannabix hat sich als Unternehmen in der Frühphase auf technologische Innovationen im Bereich der Atemanalyse konzentriert, und wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Omega. Omega verfügt über hervorragende Mitarbeiter, Fachkenntnisse und Fähigkeiten in den Bereichen Drogentests, Regulierung, Akkreditierung und weltweite Geschäftsbeziehungen.

    Der wissenschaftliche Berater von Cannabix, Dr. Bruce Goldberger, erklärte dazu: Die strategische Partnerschaft mit Omega Laboratories ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Einführung dieser neuen und innovativen Technologie im Bereich Sicherheit am Arbeitsplatz und im Straßenverkehr.

    Bedingungen der Vereinbarung

    Die Vereinbarung umfasst eine R&D-Phase und eine kommerzielle Phase sowie die exklusive Prüfung der delta9 THC-Atemtestpatronen von Cannabix auf Drogen für fünf (5) Jahre innerhalb Nordamerikas, vorbehaltlich bestimmter Ausnahmen, wie in der Vereinbarung dargelegt. Die R&D-Phase umfasst wichtige Entwicklungsschritte, bei denen die Parteien in den zertifizierten Labors von Omega arbeiten werden. Während der kommerziellen Phase der Vereinbarung werden die Parteien die Preisgestaltung, die Lizenzvergabe und andere Ertragsparameter festlegen.

    Als Gegenleistung für das Erreichen bestimmter Meilensteine durch Omega und um die Interessen beider Parteien in Einklang zu bringen, wird Omega Folgendes erhalten (i) 1.000.000 Stammaktien des Unternehmens (jeweils eine Stammaktie), die vom Unternehmen in Verbindung mit dem Abschluss der Vereinbarung an Omega ausgegeben werden; und (ii) insgesamt 11.000.000 Sonder-Warrants (die Sonder-Warrants) des Unternehmens, die unverfallbar werden und automatisch in Stammaktien umgewandelt werden (jeweils eine Sonder-Warrant-Aktie), wenn bestimmte Meilensteine erreicht werden, wie sie in der Vereinbarung dargelegt und wie folgt zusammengefasst sind:

    R&D-Phase

    – 3.000.000 der Sonder-Warrants werden in Sonder-Warrant-Aktien umgewandelt, sobald Omega ein Validierungspaket für Cannabix-Hardware gemäß den Validierungsanforderungen für forensische Tests fertiggestellt hat. Omega hat ab dem Datum der Vereinbarung sechs (6) Monate Zeit, um ein Validierungspaket für die Cannabix-Hardware fertigzustellen und zu zertifizieren;
    – 2.000.000 der Sonder-Warrants werden in Sonder-Warrant-Aktien umgewandelt, wenn Omega die Daten des Validierungspakets erfolgreich in ein White Paper umwandelt, das in einer Fachzeitschrift veröffentlicht werden soll, und einen formellen Antrag auf Verwendung der Cannabix-Hardware in einer bedeutenden Studie einreicht. Omega hat ab dem Datum des Abkommens zwölf (12) Monate Zeit, um diesen Meilenstein zu erreichen; und
    – 2.000.000 der Sonder-Warrants werden in Sonder-Warrant-Aktien umgewandelt, sobald Omega mit der vorhandenen oder verbesserten Cannabix-Hardware den Nachweis einer Gruppe von Drogen (Drug Panel) erbringt. Das Erreichen eines Drug Panels würde voraussetzen, dass die Cannabix-Hardware in der Lage ist, zusätzlich zu delta9 THC mehrere Drogenarten in der Atemluft nachzuweisen.

    Kommerzielle Phase

    – Vorbehaltlich des Erreichens der Meilensteine der F&E-Phase: (i) 2.000.000 der Sonder-Warrants werden in Sonder-Warrant-Aktien umgewandelt, wenn Omega eine kommerzielle Testvereinbarung (eine Testvereinbarung) mit drei (3) seiner Kunden für Drogentests bei Angestellten abschließt; und (ii) 2.000.000 der Sonder-Warrants werden in Sonder-Warrant-Aktien umgewandelt, wenn Omega eine Testvereinbarung mit drei (3) Strafverfolgungsbehörden (entweder staatliche, zivile oder kommunale Polizeibehörden) abschließt.

    Die Sonder-Warrants verfallen an dem Tag, der fünf (5) Jahre nach dem Datum der Unterzeichnung der Vereinbarung liegt. Alle hierin beschriebenen Wertpapieremissionen unterliegen der Genehmigung durch die kanadische Wertpapierbörse (die CSE), falls erforderlich. Alle gemäß der Vereinbarung emittierten Wertpapiere unterliegen einer viermonatigen plus eintägigen Haltefrist.

    Herstellung, Vertrieb, geistiges Eigentum und andere Bedingungen

    – Die Parteien haben vereinbart, dass sie während der kommerziellen Phase über den Abschluss einer Vertriebsvereinbarung mit Omega für den Vertrieb von Cannabix-Hardware in Nordamerika verhandeln werden.
    – Während der kommerziellen Phase können die Parteien über den Abschluss einer Herstellungs- und/oder Lizenzvereinbarung verhandeln, nach der Omega die Herstellung der Cannabix-Hardware übernimmt.
    – Solange Omega mindestens 3.000.000 Stammaktien hält, hat Omega das Recht, eine Person in das Board of Directors zu berufen (die Board Right Threshold).
    – Omega wird für einen Zeitraum von zwei (2) Jahren nach dem Datum der Vereinbarung ein Vorkaufsrecht für die Teilnahme an zukünftigen Privatplatzierungen von Aktien durch das Unternehmen haben.
    – Im Rahmen der Vereinbarung behält Cannabix die Rechte an allen entwickelten und im Hintergrund stehenden geistigen Eigentumsrechten.

    Über Omega Laboratories, Inc.

    Omega Laboratories mit Hauptsitz in Mogadore, Ohio, und weiteren hochmodernen Einrichtungen in Ontario und British Columbia, Kanada, bietet mehr als 6.000 Kunden weltweit laborgestützte fortschrittliche Testlösungen an. Omega Laboratories verfügt über mehr als 22 Jahre Erfahrung in der Entwicklung innovativer Drogentestmethoden und hat sich auf den Nachweis von Drogenmissbrauch unter Verwendung von Haaren, Mundflüssigkeit und Urin spezialisiert. Omega setzt seine Innovationstätigkeit mit der Einführung ihres Portfolios an technischen Lösungen, das ein papierloses Custody & Control Form System (CCF) in acht Sprachen umfasst, der Lizenzierung eines speziell für die Toxikologie entwickelten Laborinformationsmanagementsystems (LIMS) und der Einrichtung neuer Labore in Ländern, in denen ein Bedarf an lokalen Dienstleistern besteht, weiterhin fort.

    Über Cannabix Technologies Inc.

    Cannabix Technologies Inc. ist ein Hersteller von Marihuana- und Alkohol-Atemtestgeräten für Strafverfolgungsbehörden, Arbeitsplätze und Labors. Cannabix entwickelt Delta-9 THC- und Alkoholtestgeräte. Delta-9 THC ist der psychoaktive Bestandteil von Marihuana, der zu Beeinträchtigungen führt. Atemtests auf Delta-9 THC würden es Arbeitgebern und Strafverfolgungsbehörden ermöglichen, den erst vor kurzem erfolgten Konsum von Marihuana festzustellen. Cannabix ist der Hersteller seiner Breath Logix-Serie von Atemalkohol-Erkennungsgeräten für Arbeitgeber und eine Reihe von anderen Bereichen.

    Wir bemühen uns um das Safe-Harbour-Zertifikat.

    Für das Board of Directors:
    Rav Mlait

    CEO
    Cannabix Technologies Inc.

    Weitere Informationen über das Unternehmen erhalten Sie unter info@cannabixtechnologies.com

    Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichteten Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne dieser Aussagen nach dem geltenden Wertpapierrecht. Zukunftsgerichtete Aussagen sind häufig durch Wörter wie antizipieren, planen, fortsetzen, erwarten, projizieren, beabsichtigen, glauben, schätzen, können, werden, potenziell, vorgeschlagen, positioniert und andere ähnliche Wörter gekennzeichnet, oder durch Aussagen, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung gehören unter anderem Aussagen in Bezug auf: das Erreichen einzelner oder aller Ziele und Zwecke der Vereinbarung; das Erreichen der in dieser Pressemitteilung beschriebenen Meilensteinentwicklungen und wahrgenommenen Vorteile der Vereinbarung; die endgültige Entwicklung eines kommerziellen Produkts oder Prototyps; die erfolgreiche Erprobung oder Pilotierung der Technologien des Unternehmens; die Vermarktung der Produkte des Unternehmens; die Aushandlung und der mögliche Abschluss zusätzlicher Vereinbarungen mit Omega; und der Abschluss zukünftiger Finanzierungen. Es gibt zahlreiche Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse sowie die Pläne und Ziele des Unternehmens erheblich von den in den zukunftsgerichteten Informationen genannten abweichen. Wichtige Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebrachten abweichen, sind unter anderem (aber nicht ausschließlich) Ungünstige Marktbedingungen; Risiken in Bezug auf den Schutz der firmeneigenen Technologie; die Fähigkeit des Unternehmens, künftige Finanzierungen abzuschließen; die Fähigkeit des Unternehmens, sein künftiges Produkt zu entwickeln und zu vermarkten; Risiken in Bezug auf die staatliche Regulierung, das Management und die Aufrechterhaltung des Wachstums, die Auswirkung negativer Publicity, Rechtsstreitigkeiten, Wettbewerb; dass Omega möglicherweise nicht alle oder einige der in der Vereinbarung vorgesehenen Meilensteine erreicht; dass die CSE die Ausgabe der Wertpapiere nicht genehmigt; dass die Entwicklung der Atemalkoholtester-Technologie für das Unternehmen von Nutzen sein wird; es gibt keine Garantie dafür, dass alle vorgeschlagenen neuen Produkte gebaut werden, in Beta-Tests oder klinischen Versuchen erfolgreich sind; es gibt keine Garantie dafür, dass das Unternehmen Partnerschaften eingeht, um seine Unternehmensinitiativen oder Technologien voranzutreiben; es gibt keine Garantie dafür, dass alle vom Unternehmen lizenzierten oder im Besitz des Unternehmens befindlichen Technologien den Status eines Patents durch die Regulierungsbehörden erhalten; das Unternehmen verkauft derzeit keine kommerziellen Atemalkoholmessgeräte und es gibt keine Garantie dafür, dass das Unternehmen dies jemals tun wird; und andere Faktoren, die außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen. Die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können wesentlich von den in diesen Informationen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen. Diese und alle nachfolgenden schriftlichen und mündlichen zukunftsgerichteten Informationen beruhen auf den Einschätzungen und Meinungen des Managements zu dem Zeitpunkt, an dem sie gemacht werden, und werden in ihrer Gesamtheit durch diesen Hinweis ausdrücklich eingeschränkt. Das Unternehmen beabsichtigt nicht, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

    Die Börsenaufsicht der CSE hat diese Meldung nicht geprüft und übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit und Angemessenheit dieser Meldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Cannabix Technologies Inc.
    Ravinder Mlait
    501 – 3292 Production Way
    V5A 4R4 Burnaby, BC
    Kanada

    email : info@cannabixtechnologies.com

    Pressekontakt:

    Cannabix Technologies Inc.
    Ravinder Mlait
    501 – 3292 Production Way
    V5A 4R4 Burnaby, BC

    email : info@cannabixtechnologies.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Cannabix Technologies und Omega Laboratories Inc. schließen strategische Partnerschaft zur Vermarktung der Marihuana-Atemtest-Technologie

    auf News Informieren publiziert am 16. Mai 2024 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 12 x angesehen