• MONTRÉAL, KANADA – (25. Januar 2022) Cerro de Pasco Resources Inc. (CSE: CDPR) (OTCMKTS: GPPRF) (Frankfurt: N8HP) (CDPR oder das Unternehmen) gibt die Ergebnisse einer Mineralressourcenschätzung für die Lagerstätten Magistral und Pipe des Projekts Santander in Huaral, Departement Lima, Peru, bekannt. Die Mineralressourcenschätzung wurde in Übereinstimmung mit den Definitionsstandards für Mineralressourcen und Mineralreserven des Canadian Institute of Mining, Metallurgy and Petroleum (CIM) erstellt, die vom CIM Council am 10. Mai 2014 verabschiedet wurden.

    Der technische Bericht mit dem Titel Cerro de Pasco Resources – NI 43-101 and Resource Estimate Updates for Santander Mine Magistral and Pipe, Peru, datiert mit 24. Januar 2022, unterstützt die vom Unternehmen in seiner Pressemitteilung vom 8. November 2021 veröffentlichten Angaben. Der NI 43-101 konforme technische Bericht wurde von DRA AMERICAS PERU, einer Tochtergesellschaft der DRA Global Limited (ASX: DRA | JSE: DRA), einer diversifizierten, weltweit in den Bereichen Engineering, Projektabwicklung und Betriebsmanagement tätigen Gruppe, erstellt.

    Die Mineralressourcen in den Lagerstätten Magistral (Mine Santander) und Pipe, Stand 31. Dezember 2021:

    Lagerstätten Magistral
    Kategorie Tonnen Zn Pb Ag
    (Tsd.)(%) (%) (g/t)

    Nachgewiesen 1.013 3,92 0,92 36,1
    Angedeutet 1.370 4,86 0,22 17,2
    Nachgewiesen & 2.383 4,46 0,51 25,2
    Angedeutet

    Vermutet 1.601 3,95 0,19 15,7

    Lagerstätte Santander Pipe
    Kategorie Tonnen Zn Cu Pb Ag
    (Tsd.)(%) (%) (%) (g/t)

    Angedeutet 1.791 7,18 0,10 0,03 14,8
    Vermutet 3.189 5,07 0,15 0,004 7,9

    (1) Alle Mineralressourcen wurden gemäß den CIM Definition Standards geschätzt. Mineralressourcen, die keine Mineralreserven darstellen, haben keine wirtschaftliche Rentabilität bewiesen. Rundungsdifferenzen sind möglich.
    (2) Dieser technische Bericht ist der aktuelle technische Bericht zur Unterstützung der Mineralressourcenschätzungen für die Lagerstätten Magistral und Santander Pipe im Konzessionsgebiet Santander.
    (3) Die Mineralressourcenschätzung für die unterirdische Mine Santander Magistral basiert auf einem Cutoff-Gehalt von 40 USD/Tonne mit Metallpreisen von: 3.000 USD/Tonne Zn, 2.200 USD/Tonne Pb und 25 USD/Unze Ag.
    (4) Für Magistral: NSR = (16,7 x %Zn) + (11,9 x %Pb) + (0,41 x g/tAg), unter der Annahme einer Gewinnung von 90 % für Zn, 75 % für Pb und 55 % für Ag.
    (5) Das Mineralressourcenmodell der Untertagemine Santander Magistral wurde von der für Montangeologie zuständigen Abteilung erstellt. Die qualifizierte Person, Herr Graeme Lyall (FAusIMM), ein unabhängiger Berater für Ressourcengeologie, hat die Ressource mit Anpassungen und der Erschöpfung zum Stichtag 31. Dezember 2021 neu berechnet.
    (6) Die Mineralressourcenschätzung für die unterirdische Lagerstätte Santander Pipe bei Santander basiert auf einem Cutoff-Gehalt von 40 USD/Tonne mit Metallpreisen von: 3.000 USD/Tonne Zn, 2.200 USD/Tonne Pb und 25 USD/Unze Ag.
    (7) Das Mineralressourcenmodell für die Untertagelagerstätte Santander Pipe wurde von der für Explorationsgeologie zuständigen Abteilung erstellt. Die qualifizierte Person, Herr Graeme Lyall (FAusIMM), ein unabhängiger Berater für Ressourcengeologie, hat die Ressource mit Anpassungen zum Stichtag 31. Dezember 2021 neu berechnet.
    (8) Für Santander Pipe: NSR = (17,5 x %Zn) + (11,1 x %Pb) + (40,8 x %Cu) + (0,37 x g/tAg), unter der Annahme einer Gewinnung von 90 % für Zn, 70 % für Pb, 60 % für Cu und 50 % für Ag.

    Lagerstätten Magistral

    Die aktuellen Mineralressourcenzahlen für die Lagerstätten Magistral, Stand 31. Dezember 2021, unterscheiden sich von jenen, die in CDRPs Pressemitteilung vom 8. November 2021 angegeben wurden, da die Mineralressourcen, die im Laufe des Jahres 2021 abgebaut werden, sowie die Annahmen in Bezug auf die Berechnung des NSR-Cut-Offs nicht berücksichtigt wurden.

    CDPR plant, im Jahr 2022 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 16.200 Metern niederzubringen. Mittels dieser Bohrungen sollen das geologische Wissen und das Vertrauen in die Klassifizierung der Mineralressourcen der Lagerstätte Magistral (Mine Santander) verbessert werden, was die Minenplanung und den Prozess der Mineralreservenschätzung unterstützen wird.

    Projekt Santander Pipe

    Die aktuellen Mineralressourcenzahlen für das Projekt Santander Pipe, Stand 31. Dezember 2021, unterscheiden sich von jenen, die in CDRPs Pressemitteilung vom 8. November 2021 angegeben wurden, da die Klassifizierung der Mineralressourcen und die Annahmen in Bezug auf die Berechnung des NSR-Cut-Offs überarbeitet wurden. DRA ist der Ansicht, dass ein beträchtlicher Teil der tiefer lagernden vermuteten Mineralressourcen nach einer detaillierteren Überarbeitung des Modells für diesen Teil der Lagerstätte in die Kategorie angedeutet hochgestuft werden könnte (DRA QP, Herr Graeme Lyall (FAusIMM).

    Das Unternehmen plant, nach Abschluss einer detaillierten Überarbeitung des Ressourcenmodells eine PEA für das Projekt Santander Pipe durchzuführen.

    Geologie & Exploration

    Santander befindet sich im metallogenen Gürtel aus dem Miozän-Eozän im zentralen und nördlichen Perú. Er erstreckt sich über mindestens 900 km entlang der westlichen Cordillera und des angrenzenden Altiplano und ist durch mehrere hydrothermale Mineralvorkommen von erheblicher Bedeutung verschiedener Arten gekennzeichnet, die sich vor etwa 6 Millionen bis 20 Millionen Jahren gebildet haben.

    Das Projekt Santander umfasst mit Intrusionen in Zusammenhang stehende, in Karbonaten beherbergte, distale passive Verdrängungslagerstätten oder Karbonat-Verdrängungslagerstätten (CRDs).

    Das Projekt besteht aus mehreren Explorationszielen (Abbildung 1), von denen sich die meisten entlang der Trends Magistral und Santander befinden. CDPR wird seine Aufmerksamkeit auf die Durchführung weiterer Arbeiten auf den Zielen Puajanca und Blanquita richten.

    Das Ziel Puajanca befindet sich etwa 3 Kilometer nordnordwestlich der Santander Pipe und etwa 2 Kilometer ostnordöstlich des Gebiets Magistral. Die Mineralisierung wird stark von der axialen Ebene einer Antiklinale kontrolliert, die auch die Mineralisierung in der Santander Pipe beherbergt. Puajanca ist vor allem durch mehrere dünne Strukturen und sporadische Verdrängungs-Mantos gekennzeichnet, die beide eine Pb-Ag-Zn-(Mo)-Mineralisierung aufweisen. Der gesamte Aufschluss ist 300 m breit und 400 m lang und besteht aus den Jumasha-Kalksteinen als Wirtsgestein. Das Ziel Puajanca wurde von früheren Eigentümern teilweise durch Bohrungen überprüft (27 Bohrungen, 7.803 m). CDPR plant, das geologische Modell von Puajanca zu aktualisieren, weitere Proben über Tage zu nehmen und detaillierte Kartierungen durchzuführen, bevor das geologische Modell aktualisiert und eine Ressourcenschätzung erstellt werden.

    Blanquita ist ein CRD-Ziel, das sich im selben strukturellen Korridor von Magistral befindet, 0,7 km südöstlich von Magistral South und 0,5 km nordwestlich der Santander Pipe. Es weist interessante geophysikalische IP-Anomalien und Kartierungen deuten ein weitverbreitetes Jasperoid-Kieselerde-Alterationsgebiet (470 m x 20 m) und geochemische As-, Mn-, Sb-, Mo-, Tl-, Cs- und Sr-Anomalien an.

    CDPR plant, zur Bewertung der geologischen Kontinuität in diesem Zielgebiet im zweiten bis dritten Quartal 2022 weitere 4 Bohrungen niederzubringen.

    Weitere interessante Ziele, die im NI 43-101 konformen technischen Bericht erwähnt werden, sind Blato, Los Toros, Los Toros Norte, Naty, Condor, Condor West, La Tapada, Capilla und Capilla West. CDPR wird die Bewertung dieser Prospektionsgebiete fortsetzen, um zukünftige Explorationsprogramme festzulegen.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/63861/2022_01_X-CerrodePasco_260122_DEPRcom.001.png

    Abbildung 1: Explorationsziele bei Santander und bekannte Minerallagerstätten

    Technische Informationen

    Die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemeldung wurden von Herrn Graeme Lyall (FAusIMM), einem unabhängigen geologischen Berater mit mehr als 30 Jahren Berufserfahrung in der Edel- und Basismetallexploration, geologischen Modellierung und der Schätzung von Mineralressourcen, für die Zwecke der Berichtserstattung im Einklang mit NI 43-101 geprüft und genehmigt.

    Shane Whitty, CGeol und V.P. of Exploration and Technical Services bei CDPR, hat die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt. Herr Whitty ist ein qualifizierter Sachverständiger für die Zwecke der Berichtserstattung im Einklang mit NI 43-101.

    Über Cerro de Pasco Resources

    Cerro de Pasco Resources Inc. ist ein Ressourcenmanagement-Unternehmen, das 2012 mit dem ursprünglichen Ziel gegründet wurde, die Bergbaukonzession El Metalurgista zu erschließen, die Mineralabräume und Halden aus dem Tagebau Cerro de Pasco in Zentralperu umfasst. Unsere strategische Stärke liegt in der umfassenden Erfahrung unseres Teams und der Kenntnis der Chancen und Herausforderungen in und um Cerro De Pasco. Das Unternehmen hat sich klare Ziele gesetzt, um eine langfristige wirtschaftliche Nachhaltigkeit und Vorteile für die lokale Bevölkerung in wirtschaftlicher, sozialer und gesundheitlicher Hinsicht zu schaffen. Der Ansatz des Unternehmens für El Metalurgista umfasst die Wiederaufbereitung und Umweltsanierung von Bergbauabfällen und die Schaffung zahlreicher Möglichkeiten in einer Kreislaufwirtschaft.

    Über DRA AMERICAS PERU

    DRA AMERICAS PERU ist eine Tochtergesellschaft von DRA Global Limited und ist für den NI 43-101 konformen technischen Bericht mit dem Titel Cerro de Pasco Resources – NI 43-101 and Resource Estimate Updates for Santander Mine Magistral and Pipe, Peru verantwortlich, der am 24. Januar 2022 veröffentlicht wurde. DRA Global Limited (ASX: DRA | JSE: DRA) ist ein diversifizierter, in den Bereichen Engineering, Projektabwicklung und Betriebsmanagement weltweit tätiger Konzern mit Hauptsitz in Perth, Australien. DRA AMERICAS PERU verfügt über mehr als 4.500 Fachleute und kann auf eine nachweisliche Erfolgsbilanz bei der Durchführung unabhängiger Bewertungen von Mineralressourcen und Mineralreserven, Projektevaluierungen und -prüfungen, technischen Berichten und unabhängigen Bewertungen im Auftrag von Explorations- und Bergbauunternehmen sowie Finanzinstituten weltweit verweisen.

    Zukunftsgerichtete Aussagen und Haftungsausschluss

    Bestimmte in diesem Dokument enthaltene Informationen können gemäß den kanadischen Wertpapiergesetzen zukunftsgerichtete Informationen darstellen. Im Allgemeinen können zukunftsgerichtete Informationen anhand zukunftsgerichteter Begriffe identifiziert werden, wie z.B. plant, strebt an, erwartet, schätzt, beabsichtigt, antizipiert, glaubt, kann, könnte, wahrscheinlich oder Abwandlungen solcher Wörter bzw. anhand Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse ergriffen werden, eintreten oder erreicht werden können, werden, könnten, würden, dürften, oder andere ähnliche Ausdrücke. Zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich der Erwartungen der Geschäftsleitung von CDPR in Bezug auf den Abschluss der Transaktion sowie das Geschäft und die Expansion und das Wachstum der Geschäftstätigkeit von CDPR, beruhen auf den Schätzungen von CDPR und unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, das Aktivitätsniveau, die Leistung oder die Erfolge von CDPR wesentlich von denjenigen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen geschäftlichen und wirtschaftlichen Faktoren und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, wie z.B. Covid-19, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von diesen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, einschließlich der relevanten Annahmen und Risikofaktoren, die in den öffentlichen Dokumenten von CDPR dargelegt sind, die auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar sind. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von jenen abweichen können, die in solchen Aussagen erwartet werden. Obwohl CDPR davon ausgeht, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Aussagen verwendet wurden, angemessen sind, sollte man sich nicht zu sehr auf diese Aussagen und zukunftsgerichteten Informationen verlassen. Sofern nicht durch geltendes Recht vorgeschrieben, lehnt CDPR jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

    Weiterführende Informationen erhalten Sie über:

    Guy Goulet, CEO
    Telefon: +1-579-476-7000
    Mobil: +1-514-294-7000
    ggoulet@pascoresources.com

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Cerro de Pasco Resources Inc.
    Unit 203, 22 Lafleur Ave Saint-Sauveur
    J0R 1R0 Quebec
    Kanada

    Pressekontakt:

    Cerro de Pasco Resources Inc.
    Unit 203, 22 Lafleur Ave Saint-Sauveur
    J0R 1R0 Quebec


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Cerro de Pasco Resources reicht NI 43-101-konformen technischen Bericht und Ressourcenschätzung für die Lagerstätten Santander Magistral und Pipe ein

    auf News Informieren publiziert am 26. Januar 2022 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 2 x angesehen