• Pressemitteilung – Vancouver, British Columbia, Kanada – 23. September 2021: Defense Metals Corp. (Defense Metals oder das Unternehmen) (TSX-V:DEFN / OTCQB:DFMTF / FWB:35D) gibt bekannt, dass es aufgrund des neuerlichen und anhaltenden Interesses an Uran, das die Uranpreise auf ein Mehrjahreshoch getrieben hat, mit einer internen technischen Überprüfung seiner Uranprojekte im Athabascabecken begonnen hat.

    2018 kaufte Defense Metals 100% der Projekte Geiger North und Klaproth für eine Kombination aus Bar- und Aktienzahlung, wobei das Projekt Geiger North einer Nettoschmelzabgabe von 2% unterliegt. Die Projekte umfassen insgesamt fünf Mineralclaims von insgesamt 9.363 Hektar (ha) im Nordosten des Athabascabeckens, wobei für die Claims Geiger North (1.233 ha) bis zum Sommer/Herbst 2022 und für Klaproth (8.130 ha) bis Anfang 2023 alle erforderlichen Berechtigungen vorliegen.

    Abbildung 1. Defense Metals Uranprojekte im Athabascabecken

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/61635/Defense232021(1)-DE_PRCOM.001.jpeg

    Die Projekte Geiger North und Klaproth liegen rund 35 Kilometer nordwestlich der Mine und Mühle McClean Lake in einem relativ unterexplorierten Gebiet des Athabascabeckens nahe der Wollaston-Mudjatik-Übergangszone – einer wichtigen Krustennaht, die mit den meisten Uranlagerstätten im östlichen Athabasca-Becken in Zusammenhang steht.

    Die Projekte Geiger North und Klaproth sind von zahlreichen wichtigen Bergbauunternehmen umgeben, was dem Unternehmen eine sichere Stellung in einem bewährten und fruchtbaren Uranbergbaubezirk verleiht.

    Uranmineralisierung im Nordosten des Athabascabeckens und in der Nähe der Projekte Geiger und Klaproth ist typischerweise mit geschertem Graphit-Gneis-Grundgestein assoziiert, das sich in Form von hervorspringenden leitenden Anomalien zeigt. Defense Metals beginnt zurzeit auf den Projekten mit der aktualisierten Überprüfung der historischen Explorationsergebnisse (Diamantbohrungen, Boden- und luftgestützte magnetische und elektromagnetische geophysikalische sowie geochemikalische Untersuchungen). Man geht davon aus, dass diese Ergebnisse der Datenüberprüfung neue Explorationsarbeiten und luftgestützte elektromagnetische geophysikalische Vermessungen auf den Projektgebieten rechtfertigen werden, um mögliche leitfähige Anomalien im Grundgestein zu identifizieren.

    Craig Taylor, CEO von Defense Metals, sagte: Aufgrund des wieder aufgekommenen Interesses an Uran hat Defense Metals beschlossen, sein großes Landgebiet im rohstoffreichen Nordosten des Athabascabeckens neu zu bewerten. Während der Hauptfokus des Unternehmens weiterhin darauf liegt, sein Vorzeigeprojekt, die Seltene-Erden-Lagerstätte Wicheeda in der Nähe von Prince George, British Columbia, Kanada, voranzutreiben, freuen wir uns auch darauf, den Aktionärswert durch unsere Projekte Geiger North und Klaproth weiter aufzubauen.

    Qualifizierter Sachverständiger

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen wurden von Kristopher J. Raffle, P.Geo. (BC), Principal und Berater von APEX Geoscience Ltd. aus Edmonton (AB), einem Director von Defense Metals und einem qualifizierten Sachverständigen im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects geprüft und genehmigt. Herr Raffle hat die veröffentlichten Daten überprüft, wobei auch die den hierin enthaltenen Informationen und Meinungen zugrundeliegenden Analyse- und Testdaten überprüft wurden. Frühere Ergebnisse der Entdeckungen auf benachbarten Ländereien sind nicht unbedingt ein Hinweis dafür, dass auf den Ländereien des Unternehmens ähnliche Ergebnisse erzielt werden können.

    Über Defense Metals Corp.

    Defense Metals Corp. ist ein Mineralexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf den Erwerb von Minerallagerstätten gerichtet ist, die Metalle und Elemente enthalten, die für gewöhnlich auf dem Strommarkt, beim Militär, für die nationale Sicherheit sowie bei der Herstellung GRÜNER Energietechnologien, wie etwa hochfester Legierungen und Seltenerdmetallmagnete, eingesetzt werden. Defense Metals hat eine Option auf den Erwerb von 100 % des 1.708 Hektar großen Seltenerdmetall-Konzessionsgebiets Wicheeda in der Nähe von Prince George (British Columbia, Kanada). Defense Metals Corp. notiert in Kanada unter dem Kürzel DEFN an der TSX Venture Exchange, in den USA unter DFMTF an der OTCQB und in Deutschland an der Börse Frankfurt unter 35D.

    Weitere Informationen erhalten Sie über:

    Todd Hanas, Bluesky Corporate Communications Ltd.
    Vice President, Investor Relations
    Tel: (778) 994 8072
    E-Mail: todd@blueskycorp.ca

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen oder Aussagen“ im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze, die unter anderem Aussagen zu den Projekten Geiger North und Klaproth, einschließlich potenzieller Arbeitsprogramme, zu den Plänen für sein Grundstück Wicheeda zu den Fortschritten und zur Erschließung des Grundstücks Wicheeda, zu den technischen, finanziellen und geschäftlichen Aussichten des Unternehmens, zu seinem Projekt und zu anderen Angelegenheiten enthalten können. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, die sich auf Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, die das Unternehmen erwartet, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Erwartungen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht werden, auf vernünftigen Annahmen beruhen, sind solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen, und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Solche Aussagen und Informationen basieren auf zahlreichen Annahmen bezüglich gegenwärtiger und zukünftiger Geschäftsstrategien und des Umfelds, in dem das Unternehmen in Zukunft tätig sein wird, einschließlich des Preises für Seltene Erden-Elemente und des Preises für Uranium, der Fähigkeit, seine Ziele zu erreichen, dass die allgemeinen geschäftlichen und wirtschaftlichen Bedingungen sich nicht wesentlich nachteilig verändern werden und dass Finanzierungen bei Bedarf und zu angemessenen Bedingungen zur Verfügung stehen werden. Solche zukunftsgerichteten Informationen spiegeln die Ansichten des Unternehmens in Bezug auf zukünftige Ereignisse wider und unterliegen Risiken, Ungewissheiten und Annahmen, einschließlich der Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf die Interpretation von Explorationsergebnissen, Risiken in Bezug auf die inhärente Ungewissheit von Explorations- und Kostenschätzungen und das Potenzial für unerwartete Kosten und Ausgaben sowie jene anderen Risiken, die im Profil des Unternehmens auf SEDAR unter www.sedar.com veröffentlicht worden sind. Obwohl solche Schätzungen und Annahmen von der Unternehmensleitung als angemessen erachtet werden, unterliegen sie naturgemäß erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen und regulatorischen Unsicherheiten und Risiken. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen in zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, gehören unter anderem die kontinuierliche Verfügbarkeit von Kapital und Finanzmitteln und die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage, ungünstige Wetter- und Klimabedingungen, das Versäumnis, alle erforderlichen staatlichen Genehmigungen, Zustimmungen und Bewilligungen aufrechtzuerhalten, das Versäumnis, die Akzeptanz in der Gemeinde (einschließlich der First Nations) aufrechtzuerhalten, der Preisrückgang bei Seltenerdelementen oder Uranium, die Auswirkungen von Covid-19 oder anderen Viren und Krankheiten auf die Fähigkeit des Unternehmens, zu operieren, die Erhöhung der Kosten, Rechtsstreitigkeiten und das Versäumnis der Gegenparteien, ihren vertraglichen Verpflichtungen nachzukommen. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Defense Metals Corp.
    Monita Faris
    Suite 605-815 Hornby Street
    V6Z 2E6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : monita@pacificblueholdings.com

    Pressekontakt:

    Defense Metals Corp.
    Monita Faris
    Suite 605-815 Hornby Street
    V6Z 2E6 Vancouver, BC

    email : monita@pacificblueholdings.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Defense Metals bewertet seine Uranprojekte im Athabascabecken neu

    auf News Informieren publiziert am 23. September 2021 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 0 x angesehen