• Anja Schilbach ist unsere neue Lebenshelferin in Ebersbach-Neugersdorf. Dort unterstützt sie Senioren im Alltag: z.B.im Haushalt, beim Einkauf, bei Arztbesuchen und vielen weiteren täglichen Aufgaben.

    BildEbersbach-Neugersdorf, 13.04.2023. Alten Menschen so zu helfen, dass sie zu Hause leben und den Umzug in ein Heim vermeiden können: Das ist das erklärte Ziel der SeniorenLebenshilfe. Seit letztem Jahr ist das Franchiseunternehmen mit einem Standort in Ebersbach-Neugersdorf vertreten – nun bekommen Seniorinnen und Senioren hier noch mehr Unterstützung. Frau Anja Schilbach nimmt ihre Tätigkeit als Lebenshelferin auf.

    Warum ganzheitliche Hilfe für Senioren dringend nötig ist

    In Ebersbach-Neugersdorf gibt es bereits diverse Hilfsangebote für Senioren. Sowohl Einkaufsservices als auch Haushaltshilfe und Fahrdienste werden von unterschiedlichen Anbietern offeriert. Das Problem wird dadurch nicht gelöst – so die Meinung der Eheleute Carola und Benjamin Braun, die vor mehr als 10 Jahren die SeniorenLebenshilfe gründeten.

    Der Grund: Trotz vieler Angebote fehlte eine Lösung aus einer Hand für Senioren, die einfach etwas Unterstützung im Alltag benötigten. Genau diese vorpflegerische Hilfe bieten die Lebenshelfer. Sie packen genau dort mit an, wo es notwendig ist, und stellen so die Bedürfnisse der Senioren in den Mittelpunkt. All die wichtigen Dienstleistungen des vorpflegerischen Bereichs vereinen die Lebenshelfer in einer Person. So brauchen Senioren sich nicht auf viele fremde Personen einzustellen, sondern können sich auf einen einzelnen Menschen verlassen – der häufig zu einem echten Vertrauten wird.

    Viele verschiedene Leistungen für Senioren aus einer Hand

    Die Hausarbeit ist oft der erste Punkt, an dem Senioren und Angehörige feststellen, dass jetzt zusätzliche Hilfe benötigt wird. Darauf beschränken sich die Lebenshelfer aber nicht: Sie putzen und kochen nicht nur, sondern erledigen auch Einkäufe, kümmern sich um die Post oder wichtige Gespräche mit Behörden und begleiten ihre Senioren außer Haus. Alle Lebenshelfer sind mit dem eigenen Auto unterwegs – so wird auch ein Fahrdienst überflüssig. Die Gestaltung einer erfüllenden Freizeit gehört ebenfalls zu ihren Aufgaben.

    Doch der vielleicht wichtigste Punkt ist die menschliche Komponente: Viele Senioren möchten ihre Lebenshelfer schon nach kurzer Zeit nicht mehr missen. Sie vertrauen sich ihnen an und finden in ihnen Gesprächspartner, Zuhörer und oft sogar Freunde. Auch für Angehörige bringen die Lebenshelfer viel Entlastung – es ist einfach ein gutes Gefühl, dass regelmäßig jemand nach dem Rechten sieht.

    Frau Anja Schilbach wird zweite Lebenshelferin in Ebersbach-Neugersdorf

    Frau Schilbach ist schon seit Langem berufstätig und hat in den verschiedensten Bereichen gearbeitet. Ursprünglich ist sie ausgebildete Bekleidungsschneiderin, doch auch im Einzelhandel, im Baugewerbe und als Teamleiterin hat sie schon gearbeitet – sowohl selbstständig als auch angestellt. Die Selbstständigkeit ist ihr also nicht neu, und auch die Arbeit mit Senioren ist ihr bereits vertraut. So hat sie beispielsweise ältere Menschen im eigenen Umfeld unterstützt.

    Es war vor allem der Wunsch, von der älteren Generation zu lernen und ihr etwas zurückzugeben, der sie zur SeniorenLebenshilfe brachte. Anja Schilbach ist selbst in einer Großfamilie aufgewachsen und hat den Kontakt mit älteren Menschen schon immer geschätzt. Als Lebenshelferin gibt sie diesem wichtigen Aspekt nun mehr Raum in ihrem Leben – ein Glück für Senioren in Ebersbach-Neugersdorf, die nun schon zwei Lebenshelfer in ihrer nahen Umgebung haben.

    Das ist die SeniorenLebenshilfe

    Gegründet wurde die SeniorenLebenshilfe als Franchiseunternehmen unter dem Schirm der Salanje GmbH. Über 250 Lebenshelferinnen und Lebenshelfer, die deutschlandweit tätig sind, arbeiten als selbstständige Franchisenehmer des Unternehmens – jede und jeder am eigenen Wohnort mit Senioren in der Nähe. In der Zentrale in Berlin kümmert sich das Team der SeniorenLebenshilfe um die Koordination.

    Interessenten für den Beruf des Lebenshelfers werden weiterhin an allen Standorten gesucht, denn noch immer gibt es viele hilfebedürftige Senioren, die von den Leistungen der SeniorenLebenshilfe profitieren könnten. Wer mehr erfahren möchte, kann sich direkt an die SeniorenLebenshilfe wenden, um weitere Informationen zu erhalten.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    SeniorenLebenshilfe
    Herr Benjamin Braun
    Ahrweilerstr. 29
    14197 Berlin
    Deutschland

    fon ..: 080083221100
    web ..: https://www.seniorenlebenshilfe.de
    email : info@senleb.de

    Die SeniorenLebenshilfe bietet Alltagsunterstützung für Senioren. Ein Lebenshelfer unterstützt im Alltag, beim Einkauf, begleitet zum Arzt und gestaltet auch die Freizeit mit den Senioren. Auch ein Auto steht immer mit zur Verfügung.

    Pressekontakt:

    SeniorenLebenshilfe
    Herr Benjamin Braun
    Ahrweilerstr. 29
    14197 Berlin

    fon ..: 080083221100
    web ..: https://www.seniorenlebenshilfe.de
    email : info@senleb.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Die SeniorenLebenshilfe wächst weiter: Neue Lebenshelferin startet in Ebersbach-Neugersdorf

    auf News Informieren publiziert am 13. April 2023 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 23 x angesehen