• Dolly Varden Silver erhält $5,3 Mio. Investition von Hecla

    VANCOUVER, British Columbia, 25. Feb. 2022 — Dolly Varden Silver Corporation („Dolly Varden“ oder das „Unternehmen“) (TSXV: DV) (OTC: DOLLF), und Fury Gold Mines Ltd. („Fury“) (TSX: FURY) (NYSE American: FURY – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/fury-gold-mines-ltd/) freuen sich, den Abschluss ihrer zuvor angekündigten Transaktion bekannt zu geben, bei der Dolly Varden von Fury durch den Erwerb von Furys 100-prozentiger Tochtergesellschaft Homestake Resource Corporation eine 100-prozentige Beteiligung am Gold-Silber-Projekt Homestake Ridge („Homestake-Projekt“) erworben hat, das an das Dolly-Varden-Projekt („DV-Projekt“) im Goldenen Dreieck in British Columbia angrenzt (die „Transaktion“).

    Shawn Khunkhun, Chief Executive Officer von Dolly Varden, kommentierte: „Der Abschluss der Konsolidierung und Vereinheitlichung des Projekts Kitsault Valley ist ein entscheidendes Ereignis für die Exploration und Erschließung dieser hochgradigen Edelmetallvorkommen in einem weltweit anerkannten und begehrten Bergbaugebiet. Ich freue mich darauf, eng mit unserem neuen Partner und Aktionär Fury zusammenzuarbeiten, um das volle Potenzial durch Entdeckung, Erschließung, Genehmigung und Produktion zu erschließen. Ich möchte mich auch bei Hecla für ihre kontinuierliche finanzielle und technische Unterstützung bedanken.“

    Tim Clark, CEO und Director von Fury, fügte hinzu: „Die Konsolidierung dieser beiden benachbarten Grundstücke ist ein aufregender nächster Schritt, der beiden Unternehmen zugute kommt und die Chancen auf weitere Entdeckungen von hochgradigen Unzen entlang dieses produktiven 15 km langen Bergbautrends nur noch weiter erhöht. Wir freuen uns darauf, eng mit dem Team von Dolly Varden zusammenzuarbeiten und die komplementären Fähigkeiten, die Geologie und die Infrastruktur zu nutzen, um weiterhin den Wert für die Investoren beider Unternehmen zu maximieren.“

    Gemäß der Nebenrechtsvereinbarung zwischen Hecla Canada Ltd. („Hecla“) und dem Unternehmen vom 4. September 2012 übte Hecla sein Verwässerungsschutzrecht in Bezug auf die Transaktion aus und erwarb 9.048.539 Stammaktien von Dolly Varden zu einem Preis von 0,59 $ pro Stammaktie, was Dolly Varden einen Gesamterlös von 5.322.351 $ bescherte. Infolge dieser Zeichnung wird Hecla seine Kapitalbeteiligung am Unternehmen in Höhe von 10.25% beibehalten.

    Höhepunkte der Transaktion

    – Eine kombinierte Mineralressourcenbasis von 34,7 Millionen Unzen Silber und 166 Tausend Unzen Gold in der angezeigten Kategorie und 29,3 Millionen Unzen Silber und 817 Tausend Unzen Gold in der abgeleiteten Kategorie, was das kombinierte Homestake Projekt und DV Projekt (zusammen als „Kitsault Valley Projekt“ bezeichnet) als eines der größten hochgradigen, unerschlossenen Edelmetallvorkommen in Westkanada festigt.
    – Konsolidierung von zwei benachbarten Projekten, die zahlreiche potenzielle gemeinsame Entwicklungsmöglichkeiten mit Kapital- und Betriebssynergien bieten.
    – Zugang zu einem großen und äußerst aussichtsreichen Landpaket mit dem Potenzial, die Ressourcen durch zusätzliche Explorationen entlang einer Streichlänge von insgesamt 15 km innerhalb eines 163 km2 langen konsolidierten Landpakets weiter zu erweitern.
    – Tim Clark, der Chief Executive Officer von Fury, und Michael Henrichsen, der Senior Vice President, Exploration von Fury, treten in den Vorstand von Dolly Varden ein.

    Details zur Transaktion

    Gemäß einem Kaufvertrag vom 6. Dezember 2021 (der „Kaufvertrag“) hat Dolly Varden 100 % der Homestake Resource Corporation von Fury gegen eine Barzahlung von 5 Millionen $ und die Ausgabe von 76.504.590 Stammaktien von Dolly Varden („Stammaktien“) erworben. Homestake Resource Corporation besitzt eine 100%ige Beteiligung am Homestake-Projekt. Infolgedessen besitzt Fury nun ungefähr 32.88 % der ausgegebenen und ausstehenden Stammaktien von Dolly Varden.

    Das Homestake-Projekt beherbergt eine aktuelle Mineralressource, die schätzungsweise 165.993 Unzen Gold und 1,8 Millionen Unzen Silber in der angezeigten Kategorie und 816.719 Unzen Gold und 17,8 Millionen Unzen Silber in der abgeleiteten Kategorie innerhalb eines 7.500 Hektar großen Landpakets enthält, das an das DV-Projekt angrenzt und nordwestlich davon liegt. Das Projekt DV beherbergt eine aktuelle Mineralressource, die schätzungsweise 32,9 Millionen Unzen Silber in der angezeigten Kategorie und 11,4 Millionen Unzen Silber in der abgeleiteten Kategorie innerhalb eines 7.800 Hektar großen Grundstückspakets enthält. Weitere Informationen zu den Ressourcen finden Sie weiter unten unter der Überschrift „Technische Offenlegung“.

    Das kombinierte Homestake- und DV-Projekt würde eine kollektive Mineralressourcenbasis von 34,7 Millionen Unzen Silber und 165.993 Unzen Gold in der angezeigten Kategorie und 29,3 Millionen Unzen Silber und 816.719 Unzen Gold in der abgeleiteten Kategorie aufweisen, was das kombinierte Homestake- und Dolly Varden-Projekt, das bestehende Projekt des Unternehmens, als eines der größten hochgradigen, unerschlossenen Edelmetallvorkommen in Westkanada festigt.

    Die unmittelbare Nähe des Homestake-Projekts und des DV-Projekts in Verbindung mit der gemeinsamen Infrastruktur in der Region wird voraussichtlich zu erheblichen Synergien bei der gemeinsamen Erschließung des konsolidierten Homestake-Projekts und des DV-Projekts führen, das als „Kitsault Valley Projekt“ bezeichnet werden soll, wenn die jeweiligen Lagerstätten zusammen erschlossen werden.

    In Verbindung mit der Transaktion haben Dolly Varden und Fury auch eine Vereinbarung über Investorenrechte (die „Vereinbarung über Investorenrechte“) abgeschlossen, die Fury das Recht einräumt, zwei Kandidaten für das Board von Dolly Varden zu ernennen, solange Fury mehr als 20 % der ausstehenden Stammaktien besitzt. Sollte Fury mehr als 10 % der ausstehenden Stammaktien von Dolly Varden besitzen, hat Fury das Recht, einen Kandidaten für das Board von Dolly Varden zu ernennen. Außerdem unterliegen die an Fury ausgegebenen Stammaktien einer einjährigen Haltefrist. Die Vereinbarung über die Investorenrechte enthält auch bestimmte übliche Weiterverkaufsbeschränkungen, Stimmrechts- und Stillhaltebedingungen sowie Beteiligungsrechte, die zwischen Dolly Varden und Fury vereinbart wurden.

    Die an Fury auszugebenden Stammaktien unterliegen einer vertraglichen Haltefrist von einem Jahr, die am 25. Februar 2023 abläuft, und einer gesetzlichen Haltefrist von vier Monaten plus einem Tag, die am 26. Juni 2022 abläuft. Alle2022. an Hecla ausgegebenen Stammaktien unterliegen einer gesetzlichen Haltefrist von vier Monaten plus einem Tag, die am 26. Juni 2022 abläuft.

    Weitere Informationen über die Transaktion, den Kaufvertrag und die Vereinbarung über die Investorenrechte sind im Management-Informationsrundschreiben des Unternehmens vom 24. Januar 2022 (das „Rundschreiben“) enthalten. Das Rundschreiben ist im Profil des Unternehmens auf SEDAR unter www.sedar.com und auf der Website des Unternehmens unter www.dollyvardensilver.com/investors/#special-meeting verfügbar.

    Berater und Rechtsbeistand

    Haywood Securities Inc. („Haywood“) hat als Finanzberater für Dolly Varden fungiert. Stikeman Elliott LLP fungiert als Rechtsberater von Dolly Varden.

    Die Minvisory Corp. fungierte als Finanzberater für Fury. McMillan LLP fungiert als Rechtsberater von Fury.

    Über Dolly Varden Silver Corporation

    Dolly Varden Silver Corporation ist ein Mineralexplorationsunternehmen, das sich auf die Exploration im Nordwesten von British Columbia konzentriert. Das DV-Projekt besteht aus dem namensgebenden Silbergrundstück Dolly Varden, das eine einzigartige reine Silbermineralressource beherbergt, sowie aus dem nahe gelegenen Kupfer-Gold-Porphyr-Grundstück Big Bulk. Angrenzend an das DV-Projekt beherbergt das Homestake Ridge-Projekt strukturell kontrollierte epithermale Gold-, Silber- und Kupfermineralisierungen. Zusammen bilden das konsolidierte DV Projekt und das Homestake Ridge Projekt, das als Kitsault Valley Projekt bezeichnet wird, ein großes, hochgradiges Edelmetallprojekt mit weiterem Synergie- und Explorationspotenzial. Das Projekt Kitsault Valley gilt als äußerst aussichtsreich für hochgradige Edelmetallvorkommen, da es dieselbe strukturelle und stratigrafische Umgebung umfasst, die auch zahlreiche andere hochgradige Vorkommen beherbergt (Eskay Creek, Brucejack). Das Grundstück Big Bulk ist aussichtsreich für eine porphyr- und skarnartige Kupfer- und Goldmineralisierung, ähnlich wie andere derartige Lagerstätten in der Region (Red Mountain, KSM, Red Chris).

    Über Fury Gold Mines Limited

    Fury Gold Mines Limited ist ein kanadisches Explorationsunternehmen, das in zwei produktiven Bergbauregionen des Landes tätig ist. Unter der Leitung eines Managementteams und eines Board of Directors, die nachweislich erfolgreich bei der Finanzierung und Förderung von Explorationsanlagen sind, beabsichtigt Fury, seine Goldplattform mit mehreren Millionen Unzen durch rigorose Projektevaluierung und hervorragende Exploration zu erweitern. Fury hat sich verpflichtet, die höchsten Industriestandards für Unternehmensführung, Umweltverantwortung, Engagement für die Gemeinschaft und nachhaltigen Bergbau einzuhalten. Weitere Informationen über Fury Gold Mines finden Sie unter www.furygoldmines.com.

    Qualifizierte Person

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen Informationen wurden von Rob van Egmond, P. Geo, Chefgeologe von Dolly Varden, genehmigt, der eine qualifizierte Person“ gemäß National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects ist.

    Technische Offenlegung

    Homestake Ressourcen-Schätzung:
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/64394/25022022_DE_Fury_DV.001.png

    Die Ressourcenschätzung von Homestake basiert auf dem technischen Bericht mit einem Gültigkeitsdatum vom 20. Januar 2022 und dem Titel „Technical Report and Updated Mineral Resource Estimate for the Homestake Ridge Gold Project, Skeena Mining Division, British Columbia“, der auf dem SEDAR-Profil von Dolly Varden unter www.sedar.com veröffentlicht wurde und verfügbar ist. Der Bericht wurde in Übereinstimmung mit NI 43-101, Companion Policy 43-101CP zu NI 43-101 und Form 43-101F von NI 43-101 erstellt.

    Die Mineralressourcen werden mit einem Cutoff-Gehalt von 2,0 g/t Goldäquivalent geschätzt.

    Schätzung der Dolly Varden-Ressourcen:
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/64394/25022022_DE_Fury_DV.002.png

    Die Ressourcenschätzung für Dolly Varden basiert auf dem technischen Bericht mit einem Gültigkeitsdatum vom 8. Mai 2019 und dem Titel „Technical Report and Mineral Resource Update for the Dolly Varden Property, British Columbia, Canada“, der auf dem SEDAR-Profil von Dolly Varden unter www.sedar.com verfügbar ist. Der Bericht wurde in Übereinstimmung mit NI 43-101, der Companion Policy 43-101CP zu NI 43-101 und dem Formular 43-101F von NI 43-101 erstellt.

    Ein Cutoff-Gehalt von 150 g/t Silber wurde gewählt, um den konzeptionellen Cutoff-Gehalt für den Untertagebau und die Verarbeitung widerzuspiegeln.

    Mineralressourcen sind keine Mineralreserven. Mineralressourcen, die keine Mineralreserven sind, haben keine nachgewiesene wirtschaftliche Lebensfähigkeit. Es wurden nicht genügend Explorationsarbeiten durchgeführt, um die abgeleitete Ressource als angezeigte oder gemessene Mineralressource zu definieren, und es ist ungewiss, ob weitere Explorationsarbeiten zu einer Aufwertung der Ressource in eine gemessene Ressourcenkategorie führen werden. Es gibt keine Garantie dafür, dass irgendein Teil der hier beschriebenen Mineralressource in Zukunft in eine Mineralreserve umgewandelt werden kann.

    Vorausschauende Aussagen

    Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen gemäß der geltenden kanadischen Wertpapiergesetzgebung enthalten, die nicht auf historischen Tatsachen beruhen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Aussagen, die die Worte „glauben“, „können“, „planen“, „werden“, „schätzen“, „fortsetzen“, „antizipieren“, „beabsichtigen“, „erwarten“, „potenziell“, „freisetzen“ und ähnliche Ausdrücke enthalten. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften von Dolly Varden erheblich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen in dieser Mitteilung beziehen sich unter anderem auf potenzielle Synergien, die aus der Kombination des DV-Projekts und des Homestake-Projekts erwartet werden, sowie auf das Entwicklungspotenzial des Kitsault Valley-Projekts.

    Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf den aktuellen Erwartungen und Überzeugungen des Managements und gehen unter anderem davon aus, dass das Unternehmen in der Lage sein wird, seine aktuellen Erschließungspläne erfolgreich zu verfolgen, dass dem Unternehmen zukünftige Finanzierungsquellen zur Verfügung stehen werden, dass die relevanten Rohstoffpreise auf einem Niveau bleiben werden, das für das Unternehmen wirtschaftlich tragfähig ist, und dass das Unternehmen die relevanten Genehmigungen rechtzeitig erhalten wird, um seine Operationen zu ermöglichen; in Anbetracht der Ungewissheiten, Annahmen und Risiken werden die Leser jedoch davor gewarnt, sich auf solche zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen zu verlassen. Das Unternehmen lehnt jede Verpflichtung ab, solche Aussagen, Ereignisse oder Entwicklungen zu aktualisieren oder öffentlich bekannt zu geben, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

    Weitere Informationen zu Risiken und Ungewissheiten finden Sie in der zuletzt eingereichten jährlichen Management Discussion & Analysis („MD&A“) des Unternehmens, die auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar ist. Die in der MD&A genannten Risikofaktoren stellen keine vollständige Liste der Faktoren dar, die das Unternehmen beeinflussen könnten.

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX-V) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemeldung.

    Für weitere Informationen: Shawn Khunkhun, CEO & Director, 1-604-602-1440, www.dollyvardensilver.com; Fury Kontaktinformationen: Salisha Ilyas, Vizepräsidentin, Investor Relations, 1-437-500-2529, www.furygoldmines.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Fury Gold Mines Limited
    Tracy George
    Suite 600 1199 West Hastings Street
    V6E 3T5 Vancouver BC
    Kanada

    email : tracy.george@umsmining.com

    Pressekontakt:

    Fury Gold Mines Limited
    Tracy George
    Suite 600 1199 West Hastings Street
    V6E 3T5 Vancouver BC

    email : tracy.george@umsmining.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Dolly Varden Silver und Fury Gold Mines schließen Konsolidierung des hochgradigen Silber-Gold-Projekts Kitsault Valley ab

    auf News Informieren publiziert am 25. Februar 2022 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 3 x angesehen