• Batteriemetalle, allen voran Lithium, besitzen eine wirtschaftliche und geopolitische Priorität.

    Dass die Versorgungssicherheit mit Lithium zu den zentralen wirtschaftlichen Themen gehört, haben viele Staaten erkannt. Der Preis für Lithium und andere Batteriemetalle wird daher nicht nur von Angebot und Nachfrage bestimmt werden, sondern auch durch politische Entscheidungen und geopolitische Risiken. Die italienische Großbank Intesa Sanpaolo geht insbesondere ab 2024 von steigenden Lithium-Preisen aus. Aktuell sind die Preise für das weiße Gold zurückgekommen. Hier wirkten wohl die Erwartungen, dass ein steigender Angebotsüberschuss möglich ist. Auch hat Chinas Regierung Barsubventionen für Haushalte, die neue Elektrofahrzeuge kaufen, beendet. Dies erhöhte in China die Lithium-Lagerbestände. Langfristig dürfte die Nachfrage nach Lithium aber weltweit steigen. Denn ohne Lithium funktioniert kein Elektroauto und kein tragbares Gerät.

    Um Klimaziele zu erreichen, hat die Europäische Kommission neue Vorschläge vorgestellt, um die Versorgung mit kritischen und strategischen Rohstoffen und die Entwicklung von Technologien in den Blickpunkt zu rücken. Lithium und auch Kobalt stehen dabei in der ersten Reihe. Auch die US-Regierung hat die Bedeutung der Batterierohstoffe erkannt. Dass sich China in den vergangenen 40 Jahren in einigen Rohstoffbereichen zu einer Art Supermacht entwickelt hat, sorgt für Bedenken und motiviert die Staaten. Das sollte, wie gesagt, auch die Preise in der Zukunft widerspiegeln. Das sollte Ende 2023 und darüber hinaus höhere Lithiumpreise verursachen. Da ist es an der Zeit sich Lithiumgesellschaften genauer anzuschauen.

    Century Lithium – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/century-lithium-corp/ – konzentriert sich auf die Entwicklung des Clayton Valley Lithium-Projektes in Nevada. Es gehört zu 100 Prozent dem Unternehmen.

    ION Energy – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/ion-energy-ltd/ – besitzt zwei Lithiumprojekte in der Mongolei. China mit seinen Gigafabriken ist als Lithiumabnehmer gleich nebenan. Dabei arbeitet ION Energy mit vielen Interessengruppen zusammen, um die mongolische Wirtschaft und die Energiewende dort zu unterstützen.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Century Lithium (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/century-lithium-corp/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Experten rechnen mit steigenden Lithium-Preisen

    auf News Informieren publiziert am 15. April 2023 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 36 x angesehen