• Ob Ocean Eleven oder Robin Hood, spektakuläre Diebstähle sind immer von Interesse, besonders wenn es um Gold geht.

    Jüngst wurde der Fall eines Osram-Mitarbeiters bekannt, der sich über mehrere Jahre hinweg an Firmeneigentum bereicherte und es so zu einem Diebstahl von 67 Kilogramm Gold brachte. Feine Goldspäne hatte der Mitarbeiter gesammelt und so zur Tatzeit einen Wert von 2,3 Millionen Euro gestohlen. Die Firma Osram erklärte, dass Goldspäne bei der Produktion von LED-Chips anfielen. Diese würden hauptsächlich für die Innenraumbeleuchtung im Automobilsektor verwendet werden. Normalerweise würden die Goldspäne der Wiederverwertung zugeführt.

    Moderne Fahrzeuge sind immer mehr mit Technik ausgestattet. Gold wird in der Steuerungselektronik (Anlasser, Start-Stop-Automatik, Motor- und Getriebesteuerung) verbaut, ebenso wie in Katalysatoren. Weiteres Gold findet sich etwa in Sensoren oder im Scheibenwischer. Ein bis zwei Gramm Gold stecken so durchschnittlich in jedem Auto. Wird ein Fahrzeug verschrottet, so landet das verbaute Gold normalerweise auch in der Schrottpresse. Aber es ist heute bereits möglich, die Steuerungsgeräte vor der Verschrottung auszubauen und zu recyclen. Eine sinnvolle Sache.

    Manchmal kommen Diebe auch zufällig an Gold, so wie im Jahr 1983 in London. Am Flughafen Heathrow fanden Räuber zufällig im Tresor noch einige Tonnen Gold, die sie mitnahmen. Wer auf Gold setzen möchte, kann dies auf relativ einfache Weise mit einem Investment in Goldgesellschaften machen.

    Hier gäbe es CanaGold – https://www.youtube.com/watch?v=R_NVGNhZ6iE -. Das gut finanzierte Unternehmen hat jüngst bei seinem New Polaris Goldprojekt in British Columbia bis zu gut 30 Gramm Gold je Tonne Gestein ausgemacht. Weitere Projekte sind noch im Portfolio.

    Auch Gold Terra Resource – https://www.youtube.com/watch?v=GAhdQLR5YAI – konnte auf seinem Yellowknife City Goldprojekt in den Northwest Territories in Kanada bereits sehr gute Bohrergebnisse verbuchen.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Gold Terra Resource (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/gold-terra-resource-corp/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Gold – Der Inbegriff von Wert schlechthin

    auf News Informieren publiziert am 24. September 2021 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 1 x angesehen