• Nach schwachen Monaten befindet sich der Goldpreis auf stabilem Boden. Mehrere Faktoren haben dies unterstützt.

    Laut den Analysten der Berenberg-Bank hat sich der Preis des edlen Metalls stabilisiert. Zum einen sind die Realzinsen wieder leicht nach unten gegangen. Zum anderen wirkte sich die US-Dollarschwäche unterstützend aus. Die Abflüsse der Gold-ETFs sind deutlich nach unten gegangen. Auf den in dieser Woche noch kommenden Bericht des World Gold Council zur Goldnachfrage darf man gespannt sein.

    Weitere Goldnachfrage könnte von den Zentralbanken kommen. Gerade in China, wo sich die Wirtschaft deutlich erholt, könnten die offiziellen Goldkäufe wieder einen neuen Aufschwung erfahren. Denn die Zentralbanken, gerade von China oder auch Russland wollen sich von Fiat-Währungen wie US-Dollar oder Euro etwa entfernen. Daher liebäugeln diese Zentralbanken gerne mit einer Erhöhung ihrer Goldreserven. Dies wird zusätzlich zur angestiegenen Verbrauchernachfrage in China dem Goldpreis in den kommenden Jahren Auftrieb verleihen. Chinas große Bestände an US-Schatztiteln ist seit 2013 rückläufig. Die Handelsstreitigkeiten mit dem Ex-Präsidenten Trump und die Erhebung von Zöllen wird in Chinas Zentralbank weiter den Wunsch nähren sich vom US-Dollar weg zu diversifizieren.

    Dass Gold begehrt ist, sieht man aktuell auch an einer deutlichen Verstärkung des Interesses an Gold-Futures. Sowohl Großspekulanten als auch Kleinspekulanten haben also ihren Optimismus zurückgewonnen. Und so dürften auch Goldgesellschaften wieder verstärkt in den Fokus der Anleger rücken. Dazu gehören etwa Tarachi Gold oder Revival Gold.

    Revival Gold – https://www.youtube.com/watch?v=AGhkFhaHH_0 – ist in Idaho auf der früher produzierenden Beartrack-Arnett-Liegenschaft aktiv. Diese war die größte Goldmine in Idaho und auch heute sollen noch Millionen Unzen Gold im Boden warten. Die Mineralisierung bei Arnett ist noch in alle Richtungen offen.

    Tarachi Gold – https://www.youtube.com/watch?v=7IjKFCIujEU – besitzt große Konzessionen in Mexiko in der Sierra Madre. Konstante und sehr gute Goldgehalte haben Bohrungen bereits erbracht.

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Gold hat einen Boden gefunden

    auf News Informieren publiziert am 27. April 2021 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 1 x angesehen