• Vancouver, Kanada – 12. November 2020 – Grande Portage Resources Ltd. (WKN: A2AEV5, TSX-V: GPG) (Grande Portage oder das Unternehmen) (www.grandeportage.com) gibt bekannt, dass es sein zuvor angekündigtes Bohrprogramm mit 2 Bohrgeräten auf dem Herbert-Goldprojekt in Südost-Alaska abgeschlossen hat. Das Unternehmen hat 21 Bohrlöcher und ungefähr 8500 Meter seines Expansionsprogramms in 2020 (über die Grenzen der vorhandenen Ressource hinaus) fertiggestellt.

    Die Bohrungen des Unternehmens testeten weiterhin die drei Hauptadern des Projekts, drangen jedoch auch in die östliche Ausdehnung der North, Sleeping Giant, Ridge und Elusive Adern sowie in zahlreiche Nebenadern und Strukturen dazwischen ein.

    Die endgültigen Bohrergebnisse werden im November, Dezember und in 2021 wegen beispielloser Verzögerungen in den Testlabors erwartet, hauptsächlich aufgrund der Protokolle der anhaltenden COVID-19-Pandemie. Die Laborergebnisse werden in zukünftigen Pressemeldungen veröffentlicht, sobald sie vom Labor eingegangen sind und die Qualitätssicherung sowie Qualitätskontrolle eingehalten wurde.

    Für die Bohrergebnisse entnommene Proben werden mit einer Diamantsäge vom Bohrkern getrennt, wobei eine Hälfte an Bureau Veritas Labs in Richmond, British Columbia, ein unabhängiges Labor des Unternehmens, gesendet wird. Der Geologe des Unternehmens, der den Bohrkern protokolliert, identifiziert bestimmte Abschnitte, die grobes Gold enthalten könnten, und markiert sie für das spezielle Vorbereitungsverfahren des Metall-Screenings, bei dem das Gold eingefangen wird. Bei der Analyse der Bohrproben werden regelmäßig bekannte Standards angewendet. Zusätzlich wird der gesamte Bohrkern mit einer hochauflösenden Kamera für die zukünftige Betrachtung fotografiert. Zertifizierte Standards sorgen dann für akzeptable Ergebnisse.

    Ian Klassen, Präsident und CEO von Grande Portage, merkte an: Wir freuen uns, in dieser Saison ein fundiertes Bohrprogramm mit zwei Bohrgeräten durchgeführt zu haben. Unser Team hat gewusst, dass die Herbert-Goldentdeckung ein erhebliches Expansionspotenzial aufweist. Dies wird durch die Tatsache belegt, dass wir weiterhin goldhaltige Adern seitwärts und in der Tiefe finden, die zuvor noch nicht angetroffen wurden. Wir können es kaum erwarten, in absehbarer Zeit den Rest der Bohrergebnisse dieser Saison zu erhalten.

    Qualifizierter Sachverständiger und Qualitätskontrolle

    Der technische Inhalt dieser Pressemeldung wurde von Herrn Carl Hale, CPG, ein Geologe mit mehr als 40 Jahren Erfahrung, verantwortlich für die Exploration von Grande Portage und eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101, überprüft und genehmigt.

    Über Grande Portage Resources

    Grande Portage Resources Ltd. (WKN: A2AEV5, TSX-V: GPG) ist ein börsennotiertes Explorationsunternehmen mit Hauptsitz in Vancouver, das sich auf die hochgradige Herbert-Goldentdeckung rund 25 Kilometer nördlich von Juneau in Alaska konzentriert. Das Unternehmen hält 100% Anteil an der Herbert-Goldliegenschaft. Das Goldsystem ist sowohl in der Länge als auch in der Tiefe offen und beherbergt mindestens 6 große Goldaderstrukturen, die sich aus Schichtenzerreißungen zusammensetzen und Quarz-Sulfid-Adern in Bandform enthalten. Das Goldprojekt befindet sich in prominenter Lage innerhalb des 160 Kilometer langen Juneau-Goldgürtels, in dem bisher fast 7 Millionen Unzen Gold gefördert wurden.

    Die letzte Ressourcenschätzung für das Herbert-Goldprojekt basiert auf der Anwendung eines Cutoff-Werts von 2,5 Gramm pro Tonne Gold (g/t Au) und besteht aus einer angezeigten Ressource von 606.500 Unzen Gold mit einem durchschnittlichen Goldgehalt von 10,03 g/t Au (1.880.500 Tonnen) und einer vermuteten Ressource von 251.700 Unzen Gold mit einem durchschnittlichen Goldgehalt von 14,15 g/t Au (553.429 Tonnen). Das Unternehmen geht für die Ressource von unterirdischen Bergbautechniken aus.

    Grande Portage hat dieses Jahr ein ehrgeiziges Bohrprogramm von ausgewählten Zielen auf seinem hochgradigen Herbert-Goldprojekt in Alaska durchgeführt, um die Goldressource zu vergrößern. Das Unternehmen hat erst vor kurzem 2 neue Adern mit sichtbarem Gold entdeckt. Eric Sprott ist mit 12,8% der Aktien Großaktionär und hat im Juli 2020 den Betrag von 3 Millionen CAD in Grande Portage investiert. Northern Dynasty Minerals (WKN: 906169) besitzt das riesige Pebble-Projekt in Alaska. Das australische Unternehmen Northern Star Resources (WKN: A0BLDY) produziert in der Pogo-Mine in Alaska bereits Gold.

    Der CEO von Grande Portage wird im folgenden Video von Eric Coffin interviewt: www.youtube.com/watch?v=h8VB6aISb50

    Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

    Ian Klassen
    Präsident und CEO
    Telefon: +1 604 899 0106
    E-Mail: Ian@grandeportage.com
    www.grandeportage.com

    Twitter: www.twitter.com/grandeportage
    Deutsche Präsentation: www.grandeportage.com/investors/corporate-presentations/
    Grande Portage auf YouTube: www.youtube.com/channel/UCUIppJcv4kI1nybP98outyw

    Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten, Vermutungen und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt genannt wurden. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich ausschließlich auf den Zeitpunkt dieser Pressemeldung. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, weder aufgrund von neuen Informationen oder zukünftigen Ereignissen noch aus sonstigen Gründen, sofern dies nicht nach geltendem Recht gefordert wird.

    Die Ausgangssprache Englisch, in welcher der Originaltext veröffentlicht wurde, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version dieser Pressemeldung. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Pressemeldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com oder auf der Firmenwebseite.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Grande Portage Resources Ltd.
    Michele Pillon
    #280 – 1090 West Georgia St.
    V6E 3V7 Vancouver, BC
    Kanada

    email : michele@goldenreign.com

    Grande Portage Resources Ltd. ist ein börsennotiertes Tier 2-Mineralexplorationsunternehmen, das sich vor allem auf die rund 25 km nördlich von Juneau (Alaska) gelegene Goldentdeckung Herbert konzentriert.

    Pressekontakt:

    Grande Portage Resources Ltd.
    Michele Pillon
    #280 – 1090 West Georgia St.
    V6E 3V7 Vancouver, BC

    email : michele@goldenreign.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Grande Portage Resources schließt Bohrprogramm auf dem Herbert-Goldprojekt in Südost-Alaska ab

    auf News Informieren publiziert am 12. November 2020 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 1 x angesehen