• Kein Preisrückgang in Toplagen

    BildSchwabing liegt im Münchner Norden und ist der Szenestadtteil schlechthin. Schwabing, Schwabing-West und Schwabing-Freimann zusammengenommen, zählt etwa 70.000 Einwohner und ist übergreifend ein sehr begehrter Stadtteil. Der Englische Garten, die optimale Verkehrsanbindung, kulturelle Einrichtungen und eine Vielzahl an Einkaufsmöglichkeiten machen Schwabing unvergleichlich. Im Englischen Garten gibt es die gern besuchten Biergärten „Aumeister“ und „Hirschau“. Der Stadtteil ist geprägt durch gründerzeitliche Bürgerhäuser, exklusive Stadtvillen und zahlreiche attraktive Jugendstil-Fassaden. Die Immobilienpreise sind beinahe durchweg im gehobenen Bereich.

    Immobilienpreise in Schwabing, (statistische Mittelwerte, Angebotspreise zum 3. Quartal 2023):

    Häuser in Schwabing:
    Die Zahl der Verkaufsangebote für Häuser in Schwabing belief sich im vergangenen Jahr auf 37, davon waren 4 Häuser als neu gebaut inseriert (Baujahr ab 2022). Preislich lagen Einfamilienhäuser bei durchschnittlich ca. 13.650 EUR/m², Villen mitunter bei 25.000 EUR/m², Reihenhäuser bei 11.600 EUR/m² und Mehrfamilienhäuser bei ca. 12.000 EUR/m². Für ein durchschnittliches Einfamilienhaus mit 200 m² reichten die verlangten Preise von 2,5 bis 4,5 Mio. EUR, manche Objekte hatten auch über 1.000 m² und lagen im Bereich 10 Mio. EUR, an der Spitze bei ca. 16 Mio. EUR. Reihenhäuser und Doppelhaushälften bewegten sich bei 130 – 140 m² Wohnfläche im Bereich 1 – 2 Mio. EUR im bei 150 – 300 m² im Bereich 3 – 4 Mio. EUR, im Einzelfall bei 6 Mio. EUR. Mehrfamilienhäuser lagen im Wohnflächenbereich 1.000 m² auf einem Niveau von ca. 8 – 12 Mio. EUR, im Bereich 1.400 – 1.700 m² fanden sich Angebote von 15 – 20 Mio. EUR.

    Wohnungen in Schwabing:
    Für Wohnungen waren insgesamt 980 Verkaufsangebote geschaltet, hiervon 92 für neue Wohnungen ab Baujahr 2022. Rund 90 % der Wohnungsangebote entfielen auf Etagenwohnungen, standen Wohnungstypen wie Dachterrassenwohnungen, Penthäuser, Maisonettes und Gartenwohnungen nur in geringerem Maß zum Verkauf. Im Großen und Ganzen bewegten sich Etagenwohnungen aus dem Bestand im Schnitt bei 11.400 EUR/m², die anderen Wohnungsarten, abhängig vom jeweiligen Objekt, waren im Schnitt ca. 30 % teurer. Beispielsweise wurde für eine durchschnittliche 80 m² Etagenwohnung rund 790.000 EUR verlangt für eine 120 m² Etagenwohnung durchschnittlich 1,45 Mio. EUR und für ein 200 m² Penthaus ca. 3,15 Mio. EUR. Neu gebaute Wohnungen waren im Allgemeinen deutlich teurer als Wohnungen im Wiederverkauf, der durchschnittliche Quadratmeterpreis lag bei neuen Etagenwohnungen bei etwa 20.000 EUR, bei neu gebauten Penthäusern wurden sogar durchschnittlich 25.000 EUR verlangt. Damit bewegen sich die Preise in Schwabing in etwa auf Vorjahresniveau. Der allgemeine Preisrückgang ist hier kaum wahrnehmbar.

    Grundstücke in Schwabing:
    In den ersten drei Quartalen 2023 waren bislang 9 Grundstücke zur Wohnbebauung zum Verkauf ausgeschrieben. Der Quadratmeterpreis lag im Durchschnitt bei ca. 6.400 EUR/m².

    „Schwabing ist natürlich nicht gleich Schwabing. Die Immobilienpreise in der Nähe der Universität sind natürlich deutlich höher als diejenigen in Nordschwabing. Auch die Bauart und das Baujahr spielt eine nicht unwesentliche Rolle. Preise muss man daher auch immer sehr individuell betrachten und berechnen.“, sagt Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Inhaber der Firma Fischer Immobilien aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

    Quellen: Wikipedia, muenchen.de, IMV Marktdaten GmbH. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Rainer Fischer Immobilien
    Herr Rainer Fischer
    Nymphenburger Straße 47
    80335 München
    Deutschland

    fon ..: 089-131320
    web ..: https://www.immobilienbesitzer-muenchen.de
    email : rainer@immobilienfischer.de

    Das Münchner Maklerbüro startete im August 1994 mit dem Immobilienverkauf. Nach über 22 Jahren am Rotkreuzplatz, ist es seit 2017 in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.100 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt. Ansprechpartner für Immobilienverkäufer ist Herr Rainer Fischer.

    Pressekontakt:

    Rainer Fischer Immobilien
    Herr Rainer Fischer
    Nymphenburger Straße 47
    80335 München

    fon ..: 089-131320
    web ..: https://www.immobilienbesitzer-muenchen.de
    email : rainer@immobilienfischer.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Immobilienmarktbericht München Schwabing 2023

    auf News Informieren publiziert am 18. September 2023 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 38 x angesehen