• Josef Quack wirft in „Lesen um zu leben“ einen kritischen Blick auf die Literatur und Kultur aus dem 19. und 20. Jahrhundert.

    BildDas Hauptthema der Aufsätze in dieser neuen Sammlung ist die Geschichtserfahrung im 19. und 20. Jahrhundert, wie sie von einigen Romanciers gestaltet wurde. Besprochen werden Joseph Roths „Hiob“, die Tagebücher und „Doktor Faustus“ von Thomas Mann, ein Roman von Erwin Wickert über den Taiping-Aufstand in China, die „Deutschstunde“ von Siegfried Lenz, „Ein weites Feld“ von Günter Grass“ und „Der Turm“ von Uwe Tellkamp. Der Autor betrachtet auch zwei amerikanische Romane von Don DeLillo, die in seinen Augen über die Maßen gelobt wurden. Er weist deswegen auf die offensichtlichen erzählerischen und thematischen Schwächen der Texte hin. Seiner Meinung nach zeigt die Rezeption dieser zwei Romane, dass die amerikanische Literaturproduktion in Deutschland notorisch überschätzt wird, was für ihn ein Zeugnis der kulturellen Servilität der Deutschen gegenüber Amerika ist.

    Den Abschluss des Bandes „Lesen um zu leben“ von Josef Quack bildet eine interessante, sprachkritische Studie über männliche und weibliche Sprachformen des Deutschen, über die spezifische Differenz zwischen dem grammatischen und dem natürlichen Geschlecht in Sprache und Rede. Schließlich wird von dem Autor der typisch akademische Irrtum widerlegt, dass man mit Sprachregelungen soziale Probleme lösen oder beseitigen könne. Ganz am Ende des Buches folgen verschiedene Bemerkungen, die interessante Ideen zur Literatur und zu Lesern enthalten.

    „Lesen um zu leben“ von Josef Quack ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-24217-3 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online“Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    tredition GmbH
    Frau Jacqueline Stumpf
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
    web ..: https://tredition.de/
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. tredition kombiniert die Freiheiten des Self-Publishing, wie kreative Freiheit, individuelle Buchgestaltung nach Wunsch oder freie Verkaufspreisbestimmung, mit der Service- und Vermarktungsstärke eines Verlages. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und E-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für den Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Tredition vertreibt Bücher im gesamten Buchhandel national und international und setzt dafür auch eigene Außendienstmitarbeiter ein. Unter den führenden Self-Publishing-Dienstleistern ist tredition ein inhabergeführtes Familienunternehmen mit über 40.000 veröffentlichten Büchern.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Jacqueline Stumpf
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    web ..: https://tredition.de/
    email : presse@tredition.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Lesen um zu leben – Aufsätze zur Literatur

    auf News Informieren publiziert am 4. März 2021 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 0 x angesehen