• LOOPShare verkündet Lizenzvereinbarung mit Greenlines Technology zum CO2-Ausgleich und dessen Monetarisierung

    Diese Pressemitteilung darf nicht über US-amerikanische Medienkanäle verbreitet werden.

    Vancouver, BC – 28. Januar 2020 – LOOPShare Ltd. (TSX:LOOP) (OTC:LPPPF) (WKN:A2PTCW) (LOOPShare oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen eine Partnerschaft mit Greenlines Technology Inc. eingegangen ist und mit dem Unternehmen eine Lizenzvereinbarung bzgl. der Integration der Telematik- und digitalen Dashboard-Plattform für LOOPShares Elektroroller abgeschlossen hat, die Greenlines selbst entwickelten CO2-Prozessor nutzen. Der CO2-Prozessor erlaubt LOOPShare, die über die Nutzung der Roller eingesparten CO2-Emissionen aufzuzeichnen und an externe Unternehmen für eventuelle CO2-Kompensation zu verkaufen.

    Der globale Kampf gegen den Klimawandel hat dazu geführt, dass viele Länder die Treibhausgasemissionen (GHG) durch CO2-Steuern und Cap-and-Trade-Systeme regulieren. Ein CO2-Ausgleich ist eine Gutschrift für die von einer Partei erzielten Treibhausgasreduktionen, die verkauft und zum Ausgleich (Kompensation) der Emissionen einer anderen Partei verwendet werden kann. Dieses regulatorische Umfeld hat einen großen Markt für den Kauf von CO2-Ausgleichsgutschriften geschaffen. Mit der Integration des Greenlines CO2-Prozessors wird jeder mit einem LOOPShare-Elektroroller gefahrene Kilometer in einen CO2-Ausgleich umgewandelt. Nachdem diese CO2-Ausgleiche durch einen unabhängigen Dritten verifiziert wurden, sind sie ein Vermögenswert, den LOOPShare entweder direkt an einen Dritten, der seine Emissionen ausgleichen möchte, oder über einen Makler bzw. eine Börse verkaufen kann. Das Ausgleichsprojekt wird es LOOPShare ermöglichen, die CO2-Reduktionen in Einnahmen für LOOPShare umzuwandeln und den Kampf gegen den Klimawandel zu unterstützen.

    Matthew Clayton, der Geschäftsführer von LOOPShare, sagte dazu: „Ich freue mich, bekannt zu geben, dass LOOPShare die erste globale Partnerschaft dieser Art mit Greenlines abgeschlossen hat, um diesen bahnbrechenden CO2-Prozessor zu nutzen. Sobald die technische Integration abgeschlossen ist, wird unser System in der Lage sein, die CO2-Reduzierungen zu quantifizieren, die durch jeden von unseren Endnutzern mit unseren Rollern zurückgelegten Kilometer erzeugt werden, und verifizierbare CO2-Ausgleiche für unser Unternehmen zu generieren. Wenn sich die Verbraucher für die Nutzung unserer elektrischen Optionen zur Fortbewegung entscheiden, sind wir jetzt in der Lage, ihre CO2-Reduzierungen zu quantifizieren, als CO2-Ausgleich zu monetarisieren und diese Währung zu nutzen, um zum Kampf gegen den globalen Klimawandel beizutragen.

    David Oliver, der Geschäftsführer von Greenlines, fügte hinzu: „Wir freuen uns sehr, diese bahnbrechende Partnerschaft mit LOOPShare bekannt zu geben, die erste von vielen Lizenzvereinbarungen im Mobilitäts- und Transportsektor. Greenlines ist das erste Unternehmen weltweit, das mit Hilfe einer App, die Unternehmen wie LOOPShare in ihre Produkte einbinden können, physische Bewegungen von Menschen erfolgreich in quantifizierbaren CO2-Ausgleich umwandeln kann. Dank unseres zum Patent angemeldeten CO2-Prozessors und der auf einer App basierenden Anwendung, verwandelt Greenlines den Bereich der Mobilität. Gleichzeitig können Lizenznehmer wie LOOPShare die Reduzierung der Treibhausgasemissionen von Nutzern, die Loops Elektroroller und andere LOOPShare-Produkte wie das Scoot-E-Bike benutzen, monetarisieren“, sagte David Oliver, CEO von Greenlines.

    Oliver sagte weiterhin: „Der Klimawandel ist die kritischste Herausforderung, der wir alle gegenüberstehen. Wir glauben, dass unser zum Patent angemeldeter CO2-Prozessor das Potenzial hat, nicht nur den Transportsektor zu transformieren und den Ausstieg aus den fossilen Brennstoffen weltweit zu unterstützen, sondern auch einen wichtigen Beitrag zu leisten, um Nationen auf der ganzen Welt bei der Erreichung ihrer Ziele des Pariser Abkommens zu unterstützen. Der Transportsektor ist laut Weltbank mit über 20% der globalen Emissionen einer der führenden Verursacher von CO2-Emissionen in der Welt“.

    Über Greenlines:
    Greenlines Technology Inc. ist ein führendes kanadisches Unternehmen im Bereich der Umwelttechnologie. Das Unternehmen hat das erste skalierbare System entwickelt und kommerzialisiert, welches einen verifizierbaren und hochqualitativen CO2-Ausgleich im Bereich der Mobilität, bzw. dem Transport von Personen, Gütern und Dienstleistungen bereitstellt.

    Unternehmenskontakt Greenlines:
    info@greenlines.cc
    +1-778-873-1444

    Über LOOPShare:
    LOOPShare Ltd. ist ein aufstrebender globaler Marktführer im Bereich des Ridesharings, der Mikromobilität und der nachhaltigen Transportdienstleistungen. Mehr zum Unternehmen unter www.loopscooters.com.

    Weitere Informationen erhalten Sie unter:
    Email: info@loopshareltd.com
    Tel: +1 604-568-1598

    Über diese Pressemitteilung:
    Die deutsche Übersetzung dieser Pressemitteilung wird Ihnen bereitgestellt von Aktien.news – Ihrem Nachrichtenportal für kleine und mittelgroße börsennotierte Unternehmen in Deutschland. Weitere Informationen finden Sie unter akt.ie/nnews.

    Rechtliche Hinweise zu in die Zukunft gerichteten Aussagen:
    Diese Pressemitteilung enthält „vorausschauende Informationen“ über erwartete Entwicklungen und Ereignisse im Zusammenhang mit LOOPShare Ltd. (oder das „Unternehmen“), die in der Zukunft eintreten können. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf, Aussagen über den Einsatz von Elektrorollern, die Arten von E-Roller-Dienstleistungen, die das Unternehmen anzubieten beabsichtigt, und die Wachstumspläne des Unternehmens.

    In bestimmten Fällen können zukunftsgerichtete Informationen durch die Verwendung von Wörtern wie „erwartet“, „beabsichtigt“, „antizipiert“ oder Variationen solcher Wörter und Ausdrücke identifiziert werden, oder es wird angegeben, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse auf zukünftige Ergebnisse oder andere Erwartungen, Ziele, Annahmen, Absichten oder Aussagen über zukünftige Ereignisse oder Leistungen hinweisen „würden“ oder „könnten“. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen vorausschauenden Informationen basieren auf bestimmten Faktoren und Annahmen, die sich unter anderem auf die Genauigkeit, Zuverlässigkeit und Anwendbarkeit des Geschäftsmodells des Unternehmens, den rechtzeitigen Erhalt staatlicher Genehmigungen und Lizenzen, den rechtzeitigen Erhalt von E-Scootern durch das Unternehmen, den Erfolg des Betriebs, die Fähigkeit des Unternehmens, seinen Geschäftsplan wie beabsichtigt umzusetzen, die Fähigkeit des Unternehmens, Zugang zu Finanzierungen zu erhalten, und die Auswirkungen des Wettbewerbs beziehen. Obwohl das Unternehmen diese Annahmen für vernünftig hält, können sie sich als nicht korrekt erweisen.

    Vorausblickende Informationen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den vorausblickenden Informationen zum Ausdruck gebrachten zukünftigen Ergebnissen abweichen. Zu diesen Faktoren gehören Risiken in Bezug auf höhere Gewalt, die Auswirkungen allgemeiner wirtschaftlicher Bedingungen, sich ändernde Bedingungen in der Transportindustrie, Erhöhungen der Betriebskosten, Terrorismus, Währungsschwankungen, Zinssätze, spezifische Risiken in der Transportindustrie, die Fähigkeit, qualifiziertes Management und Personal zu finden, Arbeitskonflikte, behördliche Risiken, einschließlich Risiken in Bezug auf den Erwerb der erforderlichen Lizenzen, Finanzierungs-, Kapitalisierungs- und Liquiditätsrisiken, einschließlich des Risikos, dass die Finanzierung nicht erreicht werden kann, sowie die zusätzlichen Risiken, die im Abschnitt „Risikofaktoren“ der Unterlagen des Unternehmens bei den zuständigen kanadischen Wertpapierbehörden angegeben sind.

    Obwohl das Unternehmen versucht hat, Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den vorausblickenden Informationen beschriebenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen könnten, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet ausfallen. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht unangemessen auf vorausblickende Informationen verlassen. Die zukunftsgerichteten Informationen werden zum Datum dieser Pressemitteilung erstellt. Mit Ausnahme der geltenden Wertpapiergesetze übernimmt das Unternehmen keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren.

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) haben die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung überprüft oder übernehmen die Verantwortung dafür.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Loopshare Ltd.
    Juliet Jones
    106-131 Water Street
    V6B 4M3 Vancouver, BC
    Kanada

    email : jjones@saturnagreen.com

    Pressekontakt:

    Loopshare Ltd.
    Juliet Jones
    106-131 Water Street
    V6B 4M3 Vancouver, BC

    email : jjones@saturnagreen.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    LOOPShare verkündet Lizenzvereinbarung mit Greenlines Technology zum CO2-Ausgleich und dessen Monetarisierung

    auf News Informieren publiziert am 28. Januar 2020 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 0 x angesehen