• Vancouver, British Columbia – 26. Februar 2024 / IRW-Press / – MCF Energy Ltd. (TSX.V: MCF; FWB: DC6; OTCQX: MCFNF) (MCF, MCF Energy oder das Unternehmen) freut sich, eine Vereinbarung zum Erwerb (Übernahme) von Öl- und Gasförderkonzessionen in der Tschechischen Republik bekannt zu geben, die wertvolle Reserven beherbergen, unmittelbare Produktionsmöglichkeiten eröffnen und Potenzial für die weitere Exploration zur Stärkung der Energiesicherheit Europas bieten. Das in Tschechien im Bereich der Ausläufer des Wiener Beckens und der Karpaten gelegene Übernahmeprojekt setzt sich aus drei Förderkonzessionen mit einer Gesamtfläche von 6.880 Acres (27,8 km²) und drei Explorationskonzessionen mit einer Gesamtfläche von 42.551,5 Acres (172,2 km²) zusammen.

    Ausschlaggebend für diese Übernahme war die Möglichkeit, durch die Wiederaufnahme von drei stillgelegten Bohrlöchern und die Nutzung von 15 bohrreifen Standorten im Gebiet von NT Ridge rasch mit der Erdgasförderung beginnen zu können, erläutert James Hill, CEO und ein Direktor von MCF Energy Ltd. Der wesentliche Vorteil dieses Projekts besteht darin, anhand von kostengünstigen Bohrungen in geringer Tiefe in nahegelegenen Gebieten mit verfügbaren Pipelinekapazitäten die Produktionsmengen zu erhöhen.

    Unmittelbares Produktionspotenzial

    Die Förderkonzessionen heißen NT Ridge (2.800 Acres oder 11,3 km²), Krasna NP-823 (497 Acres oder 11,3 km²) und LM (3.583 Acres oder 14,5 km²).

    Es finden sich hier zwei nachgewiesene und produktive Zielbereiche, und zwar miozäne Sande und devonische Karbonate. Im ölführenden frakturierten Grundgebirge gibt es noch unerkundete Bereiche mit erheblichem Potenzial.

    MCF Energy geht davon aus, dass in einer derzeit stillgelegten Förderbohrung bei NT Ridge noch im ersten Quartal 2024 mit der Förderung begonnen werden kann. Fünf weitere Standorte im Erschließungsstadium bei NT Ridge und ein nachgewiesener, unerschlossener Standort werden noch in diesem Jahr die Bohrreife erlangen. Für das Jahr 2025 sind drei weitere Bohrstandorte vorgesehen.

    Im Bereich der Förderkonzessionen befinden sich zusätzliche nachgewiesene, unerschlossene Standorte. Die Förderkonzessionen Krasna NP 823 und LM werden derzeit geprüft; beide verfügen über Bohrlöcher, in denen eine Aufwältigung und Wiederinbetriebnahme zu geringen Kosten möglich ist.

    Unabhängiger Reservenbericht

    Die Firma Boury Global Energy Consultants hat das Gebiet von NT Ridge 28 km südöstlich von Ostrava, der drittgrößten Stadt der Tschechischen Republik, untersucht und einen unabhängigen Reservenbericht (der Bericht) erstellt. Im Rahmen des Berichts wurde die Geologie im Gebiet von NT Ridge erkundet; für die Erschließung ausgewiesen wurden 15 nachgewiesene, unerschlossene Standorte mit geschätzten 11,9 BCF an nachgewiesenen und wahrscheinlichen Reserven. Der Bericht hat für die nachgewiesenen und wahrscheinlichen Reserven im Gebiet von NT Ridge einen Nettowert vor Steuern (mit 10 % Abschlag) von 53,55 Millionen USD errechnet. Die beiden anderen Förderkonzessionen, Krasna NP und LM, sind in diesem Bericht nicht enthalten und stellen für die Aktionäre von MCF Energy ein erhebliches zusätzliches Potenzial dar.

    Tabelle 1: Auszug aus dem unabhängigen Reservenbericht der Firma Boury Global Energy Consultants

    Nachfolgend eine Zusammenfassung des auf MCF entfallenden Reservenanteils am Gebiet NT Ridge und der Nettowert (NPV) vor Steuern per 31. Dezember 2023:
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/73723/20240226MCF_DE_PRcom.001.jpeg

    Explorationspotenzial

    Bei den Explorationskonzessionen handelt es sich um Skalice-Ropice (Norden) (11.712,8 Acres oder 47,4 km²), Moravka (Süden) (14.801,6 Acres oder 59,9 km²) und Trinec (Nordosten) (16.037,1 Acres oder 61,9 km²).

    MCF Energy wird die vom vorherigen Betreiber begonnenen Explorationsarbeiten unter Einsatz optimierter Technik fortsetzen. Das Unternehmen plant die Erschließung der Explorationskonzession Skalice-Ropice (Norden) anhand von vier Bohrungen im Jahr 2025, fünf Bohrungen im Jahr 2026 und einer Bohrung im Jahr 2027. Neun dieser Bohrplätze verfügen über nachgewiesene, unerschlossene plus wahrscheinliche plus mögliche Reserven, einem Bohrplatz werden wahrscheinliche plus mögliche Reserven zugewiesen. Im Rahmen der Bohrungen zur Erkundung nachweislicher Lagerstätten aus dem Miozän und Devon könnten möglicherweise vier sogenannte Bonuszonen nachgewiesen werden; damit bestünde die Chance auf eine beträchtliche Erweiterung des Bestands an Bohrplätzen und Reserven auf dem gesamten Konzessionsgelände. Zu diesen potenziellen Zonen, die im Bericht nicht bewertet wurden, zählen mächtigere miozäne Sande, flache silesische Lagerstätten, mächtigere devonische Karbonate sowie frakturierte Ziele im Grundgebirge, die in anderen Förderkonzessionen nachweislich eine Ölproduktion ermöglicht haben.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/73723/20240226MCF_DE_PRcom.002.png

    Karte mit Öl- und Gasleitungen und den Standorten der Explorationskonzessionen (orange) und Förderkonzessionen (blau).

    Einzelheiten der Transaktion

    Durch die Übernahme gelangt das Unternehmen in den vollständigen Besitz der tschechischen Konzessionen. Der Verkäufer erhält 17,5 Millionen MCF Energy-Aktien mit Veräußerungsbeschränkungen sowie eine Barzahlung in Höhe von 1.325.000 USD. Für die 17,5 Millionen Aktien dieser Vergütungssumme gilt eine freiwillige Veräußerungsbeschränkung mit Freigabe über einen Zeitraum von 12 Monaten. Darüber hinaus gehen 350.000 Aktien an die Firma Fiore Management & Advisory Corp. für die Erbringung von Beratungsleistungen. Diese Aktien unterliegen einer viermonatigen Haltedauer ab dem Abschlussdatum.

    Die Firma Third Source Energy S.R.O. (Manager), die mit den örtlichen Gegebenheiten vertraut ist, wird die tschechischen Projekte von ihrem Büro in Prag aus betreuen. Third Source wird zu 100 % von Herrn Sean Pearson kontrolliert, der als Führungsexperte im Energiesektor mit einer 18-jährigen Erfolgsbilanz in den Bereichen Ressourcenmanagement und Produktionssteigerung zuletzt bei der Firma TBNG UK (türkische Aktiva) und davor bei DeGolyer & MacNaughton, Aramco und CNRL tätig war. Die Vergütung des Managers umfasst ein fixes monatliches Honorar in Höhe von 48.000 USD in bar sowie leistungsabhängige Barprämien mit einem gedeckelten Höchstbetrag von 595.000 USD. Darüber hinaus erhält der Manager eine Nettogewinnbeteiligung an erfolgreichen Bohrungen, die sieben Jahre lang zwischen 10 % und 2,5 % schwankt und danach pauschal 2,5 % beträgt. Wenn innerhalb von 24 Monaten nach dem Abschlussdatum bzw. bis zum Ende des Geschäftsjahres 2025 (es gilt das jeweils spätere Datum) in Zusammenhang mit den Projekten oder Betriebsstätten von MCF in der Tschechischen Republik weniger als 3,7 Millionen USD investiert wurden, verlängert sich die Lizenzgebühr um ein Jahr, bevor sie wieder auf 2,5 % sinkt. Wenn nach 36 Monaten weniger als 3,7 Millionen USD investiert wurden, hat der Manager die Option, 50 % der Förderbeteiligung an bestimmten Konzessionsflächen für 370.000 USD zu erwerben.

    Die tschechischen Aktiva werden in die Firma MCF Energy Czechia Ltd., eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von MCF Energy Ltd., eingegliedert.

    MCF Energy lädt alle Stakeholder einschließlich der Aktionäre, Mitarbeiter und der breiten Öffentlichkeit ein, sich regelmäßig über die Fortschritte des Unternehmens und seine Rolle im Rahmen der zukünftigen Energieversorgung Europas auf der Webseite des Unternehmens sowie in den sozialen Medien zu informieren.

    Über MCF Energy

    MCF Energy wurde im Jahr 2022 von Führungskräften der Energiebranche gegründet, um die Energiesicherheit Europas durch verantwortungsvolle Explorationen und Erschließungen von Erdgasressourcen in der Region zu stärken. Das Unternehmen hat sich Beteiligungen an mehreren bedeutsamen Erdgasexplorationsprojekten in Österreich und Deutschland gesichert; weitere Konzessionsanträge sind ausstehend. MCF Energy prüft außerdem weitere Möglichkeiten in ganz Europa. Die Führungskräfte des Unternehmens verfügen über eine langjährige Erfahrung im europäischen Energiesektor und arbeiten an der Entwicklung einer saubereren, billigeren und sichereren Erdgasindustrie als Übergang zu erneuerbaren Energiequellen. MCF Energy ist ein börsennotiertes Unternehmen (TSX-V: MCF; FWB: DC6; OTCQX: MCFNF) mit Hauptsitz in Vancouver in British Columbia. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.mcfenergy.com.

    Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie auf www.sedarplus.ca unter dem Profil des Unternehmens.

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    Investor Relations
    Jim Hill
    CEO
    Tel: (604) 609-6110
    E-Mail: gkeep@fiorecorporation.com

    Public Relations
    Sarah Mawji
    E-Mail: sarah@finaleditpr.com

    Vorsorgliche Hinweise:

    DIE TSX VENTURE EXCHANGE UND IHRE REGULIERUNGSORGANE (IN DEN STATUTEN DER TSX VENTURE EXCHANGE ALS REGULATION SERVICES PROVIDER BEZEICHNET) ÜBERNEHMEN KEINE VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DIESER MITTEILUNG.

    Hinweise:

    Zukunftsgerichtete Informationen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen (zusammenfassend als zukunftsgerichtete Informationen bezeichnet) im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze, die sich auf die Pläne des Unternehmens und andere Aspekte unserer voraussichtlichen zukünftigen Geschäftstätigkeit, die Ausrichtung des Managements, Strategien, Finanz-, Betriebs- und Produktionsergebnisse, Branchenbedingungen, Rohstoffpreise und Geschäftsmöglichkeiten beziehen. Darüber hinaus und ohne die Allgemeingültigkeit des Vorstehenden einzuschränken, enthält diese Pressemitteilung zukunftsgerichtete Informationen hinsichtlich des voraussichtlichen Zeitplans Erschließungspläne und der potenziellen Ressourcen in Bezug auf die Rechte des Unternehmens an den Vermögenswerten in Tschechien. Zukunftsgerichtete Informationen verwenden typischerweise Wörter wie antizipieren, glauben, projizieren, erwarten, Ziel, planen, beabsichtigen oder ähnliche Wörter, die auf zukünftige Ergebnisse hindeuten, sowie Aussagen, wonach Maßnahmen, Ereignisse oder Bedingungen in der Zukunft ergriffen werden oder eintreten können, würden, könnten oder werden.

    Die zukunftsgerichteten Informationen beruhen auf bestimmten zentralen Erwartungen und Annahmen des Managements von MCF Energy, einschließlich der Erwartungen und Annahmen, die anschließend in dieser Pressemitteilung unter den Öl- und Gasempfehlungen erwähnt werden, und darüber hinaus in Bezug auf die vorherrschenden Rohstoffpreise, die wesentlich von den Preisprognosen abweichen können, die zum Zeitpunkt der jeweiligen von GCA durchgeführten Ressourcenprüfungen und der von Boury Global Energy Consultants durchgeführten Reservenprüfungen galten galten, sowie auf Differenzen, Wechselkursen, Zinssätzen, geltenden Lizenzgebühren und Steuergesetzen, künftigen Produktionsraten und Schätzungen der Betriebskosten, der Leistung künftiger Bohrungen, Ressourcenvolumina, dem voraussichtlichen Zeitplan und den Ergebnissen von Investitionsausgaben; der Erfolg beim Bohren neuer Bohrlöcher; die Angemessenheit der geplanten Kapitalausgaben für die Durchführung geplanter Aktivitäten; der Zeitpunkt, der Ort und das Ausmaß künftiger Bohrungen; der Zustand der Wirtschaft und des Explorations- und Produktionsgeschäfts; die Betriebsergebnisse; die Leistung; die Geschäftsaussichten und -möglichkeiten; die Verfügbarkeit und die Kosten von Finanzierungen, Arbeitskräften und Dienstleistungen; die Auswirkungen des zunehmenden Wettbewerbs; die Fähigkeit zur effizienten Integration von Vermögenswerten und Mitarbeitern, die durch Akquisitionen erworben wurden, die Fähigkeit zur erfolgreichen Vermarktung von Erdgas und die Fähigkeit von MCF, Zugang zu Kapital zu erhalten. Obwohl das Unternehmen davon ausgeht, dass die Erwartungen und Annahmen, auf denen solche zukunftsgerichteten Informationen beruhen, angemessen sind, sollte man sich nicht zu sehr auf die zukunftsgerichteten Informationen verlassen, da MCF Energy keine Garantie dafür geben kann, dass sie sich als richtig erweisen werden. Da sich zukunftsgerichtete Informationen auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, sind sie naturgemäß mit Risiken und Ungewissheiten behaftet. Die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften von MCF Energy können erheblich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder angedeutet wurden, und dementsprechend kann keine Zusicherung gegeben werden, dass eines der in den zukunftsgerichteten Informationen erwarteten Ereignisse eintritt oder eintreten wird, oder, falls dies der Fall sein sollte, welche Vorteile wir daraus ziehen werden. Das Management hat die obige Zusammenfassung der Annahmen und Risiken im Zusammenhang mit zukunftsgerichteten Informationen in diese Pressemitteilung aufgenommen, um den Wertpapierinhabern einen umfassenderen Einblick in künftige Geschäftstätigkeiten zu geben; solche Informationen sind für andere Zwecke möglicherweise nicht geeignet.

    Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die vorstehenden Listen von Faktoren nicht erschöpfend sind. Diese zukunftsgerichteten Aussagen werden zum Datum dieser Pressemitteilung gemacht und wir lehnen jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen, außer wenn dies von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt wird.

    Öl- und Gas-Hinweise

    Boe bedeutet ein Barrel Öläquivalent auf der Basis von 6 Mcf Erdgas zu 1 Barrel Öläquivalent. Mcfe bedeutet eintausend Kubikfuß Erdgasäquivalent auf der Grundlage von 6 Mcfe: 1 Barrel Öl. Ein Boe-Umwandlungsverhältnis von 6 Mcf: 1 Boe und 6 Mcfe: 1 bbl. basiert auf einer Energieäquivalenz-Umwandlungsmethode, die in erster Linie an der Brennerspitze anwendbar ist und keine Wertäquivalenz am Bohrlochkopf darstellt. Da das Wertverhältnis auf der Grundlage des Rohölpreises im Vergleich zum Erdgaspreis zu verschiedenen Zeiten erheblich von der Energieäquivalenz von 6 Mcf: 1 Boe oder 6 Mcfe: 1 bbl abweichen kann, kann die Verwendung von Boe und Mcfe als Wertangabe irreführend sein.

    Die hierin enthaltenen Aussagen entsprechen dem Canadian Oil and Gas Evaluation (COGE) Handbuch. Die bei der Erstellung dieses Berichts verwendeten Ressourcendefinitionen entsprechen jenen des COGE-Handbuchs und des Canadian Securities Administrators National Instrument 51-101 (NI 51-101). Die Leser sollten den Schätzungen der einzelnen Ressourcenklassen Beachtung schenken und die unterschiedlichen Gewinnungswahrscheinlichkeiten, die mit den einzelnen Klassen verbunden sind, wie in diesem Bericht erläutert, schätzen. „Nachgewiesene“ Reserven sind jene Reserven, die mit einem hohen Grad an Sicherheit als förderbar eingeschätzt werden können. Es besteht eine 90%ige Wahrscheinlichkeit, dass die tatsächlich geförderten Mengen den geschätzten nachgewiesenen Reserven entsprechen oder diese übersteigen. „Wahrscheinliche“ Reserven sind die zusätzlichen Reserven, deren Förderung weniger sicher ist als die der nachgewiesenen Reserven. Es ist gleich wahrscheinlich, dass die tatsächlich geförderten Mengen größer oder kleiner als die Summe der geschätzten nachgewiesenen und wahrscheinlichen Reserven sein werden. „Mögliche“ Reserven sind die zusätzlichen Reserven, deren Gewinnung weniger sicher ist als die der wahrscheinlichen Reserven. Es besteht eine Wahrscheinlichkeit von 10 %, dass die tatsächlich geförderten Mengen der Summe aus nachgewiesenen plus wahrscheinlichen plus möglichen Reserven entsprechen oder diese übersteigen. „Entdecktes Erdöl vor Ort“ oder „entdeckte Ressourcen“ oder „DPIIP“ Definition: Die Erdölmenge, die zu einem bestimmten Zeitpunkt in bekannten Lagerstätten vor der Förderung enthalten sein dürfte. Der förderbare Teil des entdeckten Erdöls an Ort und Stelle umfasst Produktion, Reserven und bedingte Ressourcen; der Rest ist nicht förderbar. „Erschlossene“ Reserven sind Reserven, von denen erwartet wird, dass sie mit Hilfe bestehender Bohrungen und installierter Anlagen gefördert werden können, oder die, falls noch keine Anlagen installiert wurden, nur geringe Ausgaben erfordern würden, um die Reserven in Produktion zu bringen. „Erschlossene, produzierende“ Reserven sind Reserven, die voraussichtlich aus den zum Zeitpunkt der Schätzung offenen Fertigstellungsintervallen gewonnen werden können. Diese Reserven können sich in der Produktion befinden oder, wenn sie stillgelegt sind, müssen sie zuvor in Produktion gewesen sein, und das Datum der Wiederaufnahme der Produktion muss mit angemessener Sicherheit bekannt sein. „Erschlossene, nicht produzierende“ Reserven sind Reserven, die entweder noch nicht in Produktion sind oder früher in Produktion waren, aber stillgelegt sind, und bei denen das Datum der Wiederaufnahme der Produktion unbekannt ist. „Unerschlossene“ Reserven sind jene Reserven, die voraussichtlich aus bekannten Ansammlungen gewonnen werden, bei denen ein erheblicher Aufwand erforderlich ist, um sie förderfähig zu machen. Sie müssen die Anforderungen der Reservenklassifizierung (nachgewiesen, wahrscheinlich), der sie zugeordnet sind, vollständig erfüllen. P = nachgewiesen und unerschlossen, PP = nachgewiesen + wahrscheinlich und unerschlossen, PPP = nachgewiesen + wahrscheinlich + möglicherweise und unerschlossen „Prospektive Ressourcen“ Definition: Die zu einem bestimmten Zeitpunkt geschätzten Erdölmengen, die durch zukünftige Erschließungsprojekte aus unentdeckten Anreicherungen potenziell gewonnen werden können. Prospektive Ressourcen haben sowohl eine Entdeckungswahrscheinlichkeit als auch eine Erschließungswahrscheinlichkeit. In diesem Dokument wird sowohl auf risikobehaftete als auch auf nicht risikobehaftete prospektive Ressourcen Bezug genommen.

    Abkürzungen:
    Bcf Milliarden Kubikfuß
    Bcfe Milliarden Kubikfuß Erdgasäquivalent
    Bbl Barrel
    Boe Barrel Öläquivalent
    M Tausend
    MM Million
    MMbbls Millionen Barrel Öl
    MMBOE Millionen Barrel Öläquivalent
    MMBC Millionen Barrel Kondensat
    Mcfe Tausend Kubikfuß Erdgasäquivalent
    MMcfe/d Millionen Kubikfuß-Äquivalent pro Tag
    Tcf Billionen Kubikfuß
    km2 Quadratkilometer
    Euro

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    MCF Energy Ltd.
    Tally Barmash
    3123 – 595 Burrard Street
    V7X 1J1 Vancouver, British Columbia
    Kanada

    email : tbarmash@fiorecorporation.com

    Pressekontakt:

    MCF Energy Ltd.
    Tally Barmash
    3123 – 595 Burrard Street
    V7X 1J1 Vancouver, British Columbia

    email : tbarmash@fiorecorporation.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    MCF Energy erwirbt wertsteigernde Gasprojekte in Tschechien mit unmittelbarem Produktions- und Wachstumspotenzial

    auf News Informieren publiziert am 26. Februar 2024 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 12 x angesehen