• Millennial Potash Corp. (MLP: TSX.V) (MLP, Millennial oder das Unternehmen – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/millennial-lithium-corp/) freut sich, ein Update zu den Explorationsaktivitäten auf seinem Kaliprojekt Banio in Gabun bereitzustellen. Das Unternehmen hat im Rahmen seines Mobilisierungsprogramms bedeutende Fortschritte erzielt, einschließlich der Ausrüstung des Explorationscamps mit modernen Kommunikationseinrichtungen, des Beginns des Baus der Zufahrtsstraße zur geplanten Bohrung BA-004, der Vorbereitung und Verbesserung der Ausrüstung des Drehbohrgeräts vor Ort, des Beginns seismischer Neuinterpretationsstudien und der erneuten Beprobung früherer Bohrungen.

    Farhad Abasov, der Vorsitzende von Millennial, kommentierte: Wir freuen uns über die ausgezeichneten Fortschritte auf unserem Kaliprojekt Banio in Gabun. Das Camp ist jetzt betriebsbereit und verfügt über Strom, Zeltunterkünfte für 30 Personen, Verpflegung, medizinische Einrichtungen und Satellitenkommunikation. Die Vorbereitungen für die Bohrungen schreiten voran und wir hoffen, dass wir in Kürze den oberen Teil der Bohrung BA-004 abteufen können. Die Proben aus früheren Bohrungen werden derzeit neu analysiert und sollen den KCl-Gehalt sowie das Vorhandensein von Carnallit- und Sylvinflözen bestätigen sowie zuverlässige Daten liefern, die bei zukünftigen Mineralressourcenschätzungen verwendet werden können. Ebenso ist die Neuinterpretation der seismischen Daten im Gange, und wir haben unser ESG-Programm für das Projekt eingeleitet. Wir freuen uns auf die Ankunft des Kernbohrgeräts auf dem Projekt und auf die Abgrenzung zusätzlicher Kalihorizonte am nördlichen Ende der Liegenschaft.

    Die Sanierung des Camps ist abgeschlossen, und es wurden neue Zeltunterkünfte und Containerbüros sowie Lebensmittelversorgung und medizinische Versorgung eingerichtet. Die Satellitenkommunikation mit Internetanschluss wurde ebenfalls eingerichtet, und die Stromversorgungsanlagen sind aufgestellt und in Betrieb.

    Zu den ersten Arbeiten vor Ort gehört die Räumung einer 4 km langen historischen Straße zum neuen Bohrplatz für BA-004. Diese Arbeiten sind im Gange. Die Drehbohranlage vor Ort wird gewartet und für die Bohrung vorbereitet. Nach Abschluss dieser Arbeiten wird das Bohrgerät an den Standort für BA-004 verlegt, um die oberen Sedimenteinheiten bis zum oberen Ende der Salzsequenz in einer geschätzten Tiefe von etwa 320 m zu durchteufen. Diese Bohrung wird nach Ankunft des neuen Kernbohrgeräts mit einem PQ-Kerndurchmesser (85 mm) bis 700 m Bohrtiefe verlängert. Das neue Kernbohrgerät befindet sich auf dem Weg zum Projekt, nachdem es Anfang April nach dem Seetransport von Europa in Gabun ausgeladen wurde. Die voraussichtliche Ankunft des neuen Kernbohrgeräts auf dem Projekt ist für Ende April/Anfang Mai vorgesehen.

    Zur Unterstützung seiner ESG-Initiativen bei Banio hat das Unternehmen die Beratungsgruppe ESS (Environmental and Social Sustainability) engagiert. ESS verfügt über umfangreiche Erfahrungen in Westafrika, einschließlich Gabun, und wird uns bei der Erstellung unserer Gesundheits-, Umwelt- und Sozialmanagementpläne, bei der Planung von Umweltgrundlagenstudien, bei der Erstellung von Umweltverträglichkeitserklärungen und bei der Kommunikation mit den lokalen Behörden unterstützen, um die Einhaltung der gabunischen Vorschriften und der internationalen Best Practices sicherzustellen. Darüber hinaus wird ESS das Unternehmen bei seinen Programmen zur Einbindung der Bevölkerung und bei Konsultationen mit allen Interessengruppen in der Region unterstützen.

    Millennial hat die Ercosplan Ingenieurgesellschaft mit der Planung des aktuellen Explorationsprogramms beauftragt, einschließlich der erneuten Beprobung der historischen Bohrungen auf dem Projekt, um die Kali-Abschnitte zu bestätigen. Millennial war in der Lage, die Gesteinspulverproben aus den früheren Bohrungen (Bohrprogramm 2017-2018) auf dem Projekt von ALS Global zu beschaffen und zu sichern, und Ercosplan hat bestätigt, dass die Gesteinspulverproben gut erhalten und für eine erneute Analyse geeignet sind. Ungefähr 450 Proben werden analysiert und die Ergebnisse werden für eine erste Mineralressourcenschätzung verfügbar sein, die für später in diesem Jahr geplant ist.

    Eine zusätzliche Überprüfung der historischen Daten des Projekts ist im Gange. Die Daten der seismischen Untersuchungen, die vom französischen Öl- und Gasunternehmen Maurel und Prom in den Jahren 2011-2012 durchgeführt wurden, werden derzeit von Geo People, einem in Großbritannien ansässigen geophysikalischen Beratungsunternehmen mit umfassender Erfahrung in Gabun, überprüft, um den wesentlichen geologischen Rahmen der Evaporitsequenz im Gabun-Becken zu bestätigen. Die geophysikalischen Vermessungsdaten umfassen ca. 275 km seismischen 2D-Linien. Die Neuinterpretation dieser Daten wird die Planung neuer Bohrungen unterstützen und die Korrelation der Evaporit-Stratigrafie sowie möglicherweise der Carnallit-Flöze zwischen den Bohrungen ermöglichen.

    Diese Pressemitteilung wurde von Peter J. MacLean, Ph.D., P. Geo, Director des Unternehmens und gemäß National Instrument 43-101 eine qualifizierte Person, geprüft.

    Um mehr über Millennial Potash Corp. zu erfahren, wenden Sie sich bitte an Investor Relations unter (604) 662-8184 oder per E-Mail an info@millennialpotashcorp.com.

    MILLENNIAL POTASH CORP.

    Farhad Abasov
    Chair of the Board of Directors

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger & Marc Ollinger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Millennial Potash Corp.
    #300-1455 Bellevue Ave
    West Vancouver BC V7T 1C3
    p. 604 662 8184
    www.millennialpotash.com

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    Dieses Dokument kann bestimmte „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze enthalten. Wenn in dieser Pressemitteilung die Wörter „antizipieren“, „glauben“, „schätzen“, „erwarten“, „anpeilen“, „planen“ oder „geplant“, „prognostizieren“, „beabsichtigen“, „können“, „planen“ und ähnliche Wörter oder Ausdrücke verwendet werden, sind damit zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen gemeint. Diese zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen können sich auf künftige Rohstoffpreise, die Genauigkeit von Mineral- oder Ressourcenexplorationsaktivitäten, Reserven oder Ressourcen, behördliche oder staatliche Anforderungen oder Genehmigungen, einschließlich der Genehmigung von Eigentums- und Bergbaurechten oder -lizenzen sowie Umweltgenehmigungen, Genehmigungen der lokalen Gemeinschaft oder der indigenen Bevölkerung, die Zuverlässigkeit von Informationen Dritter, den fortgesetzten Zugang zu Mineralliegenschaften oder Infrastruktur, Änderungen der Gesetze, Änderungen von Vorschriften und Verordnungen in Gabun oder einer anderen Jurisdiktion, die sich auf das Unternehmen oder seine Liegenschaften oder die kommerzielle Nutzung dieser Liegenschaften auswirken könnten, Währungsrisiken, einschließlich des Wechselkurses von USD zu CAD oder CFA oder anderen Währungen, Schwankungen auf dem Markt für Kali oder kalibezogene Produkte, Änderungen der Explorationskosten und staatlichen Lizenzgebühren, Exportrichtlinien oder Steuern in Gabun oder einer anderen Jurisdiktion sowie andere Faktoren oder Informationen. Die aktuellen Pläne, Erwartungen und Absichten des Unternehmens in Bezug auf die Entwicklung seines Geschäfts und des Kaliprojekts Banio können durch wirtschaftliche Unwägbarkeiten, die sich aus einer Pandemie ergeben, oder durch die Auswirkungen der aktuellen Finanz- und sonstigen Marktbedingungen auf die Fähigkeit des Unternehmens, weitere Finanzierungen oder die Finanzierung des Kaliprojekts Banio sicherzustellen, beeinträchtigt werden. Solche Aussagen stellen die gegenwärtigen Ansichten des Unternehmens in Bezug auf zukünftige Ereignisse dar und beruhen notwendigerweise auf einer Reihe von Annahmen und Schätzungen, die zwar vom Unternehmen als vernünftig erachtet werden, aber naturgemäß erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen, politischen, umweltbezogenen und sozialen Risiken, Unwägbarkeiten und Ungewissheiten unterworfen sind. Viele bekannte und unbekannte Faktoren können dazu führen, dass die Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften wesentlich von den Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Das Unternehmen beabsichtigt nicht und übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen zu aktualisieren, um Änderungen in den Annahmen oder Änderungen der Umstände oder andere Ereignisse, die diese Aussagen und Informationen beeinflussen, widerzuspiegeln, es sei denn, dies wird von den geltenden Gesetzen, Regeln und Vorschriften verlangt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Millennial Potash Corp.
    Graham Harris
    300 – 1455 Bellevue Ave
    V7T 1C3 West Vancouver, BC
    Kanada

    email : graham@blackmountaingoldusa.com

    Pressekontakt:

    Millennial Potash Corp.
    Graham Harris
    300 – 1455 Bellevue Ave
    V7T 1C3 West Vancouver, BC

    email : graham@blackmountaingoldusa.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Millennial Potash Corp. beginnt mit Explorationsarbeiten auf seinem Kaliprojekt Banio

    auf News Informieren publiziert am 11. April 2023 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 40 x angesehen