• Eine alte Freundin von Mona Sander wird in ein Verbrechen verwickelt. Inwiefern hat die Besitzerin des Borkumer Lokals „Dünendiele“ etwas mit einem rätselhaften Mord zu tun?

    BildEin mit einer Teufelsmaske maskierter Räuber sorgt in Borkum für Verwirrung – erst raubt er das Lokal „Dünendiele“ aus und gleich danach wird er Opfer eines Mordes. Oder steckte ursprünglich doch jemand anders hinter der Teufelsmaske?

    Zum Inhalt von „Friesenraub“:

    Die Gäste des Borkumer Lokals »Dünendiele« erleben den Schock ihres Lebens. Während sie sich in uriger Atmosphäre entspannen, steht plötzlich ein Räuber vor ihnen mit Messer und Teufelsmaske. Doch damit nicht genug: Kurz nach dem Raub wird eine männliche Leiche in den Dünen entdeckt, ein junger Mann mit Teufelsmaske! Aber handelt es sich bei dem Toten tatsächlich um den Räuber oder will der wahre Täter nur von sich ablenken?
    Die Inselkommissare Mona Sander und Enno Moll nehmen das Umfeld der »Dünendiele« ins Visier. Was verheimlicht die attraktive Kellnerin Jana? Und welche Rolle spielt ein aufdringlicher Wattführer, der anscheinend nie ins Watt geht? Besonders für Mona ist dieser Fall eine emotionale Angelegenheit, denn die Kommissarin ist mit der Besitzerin der »Dünendiele« schon seit Jahren befreundet …

    In der Ostfrieslandkrimi-Reihe mit den Borkumer Inselkommissaren Mona Sander und Enno Moll sind jetzt fünfundzwanzig spannende Bände erschienen.

    Das E-Book kann bei allen bekannten E-Book Shops wie Amazon (für den Kindle eReader), Apple iTunes (für iBooks), Thalia (für tolino), Weltbild, buecher.de, buch.de, Hugendubel, Kobo und vielen weiteren zum Preis von 3,99 Euro erworben werden. „Friesenraub“ ist ebenfalls als Taschenbuch zum Preis von 11,99 Euro erhältlich.

    Mehr Informationen zu „Friesenraub“ erhält der Leser hier https://www.amazon.de/dp/B09VPTFZHS sowie eine Leseprobe auf https://www.weltbild.de/artikel/ebook/friesenraub-ostfrieslandkrimi-mona-sander-und-enno-moll_37498316-1.

    Die Autorin:
    Die gebürtige Ostfriesin Sina Jorritsma aus der Krummhörn studierte in Hamburg Germanistik und Philosophie, bevor sie wieder in ihre Heimat zurückkehrte. Sie veröffentlicht unter Pseudonym, weil sie ihre Umgebung genau beobachtet und Ereignisse aus ihrem Leben in ihre Geschichten einfließen. Das Romaneschreiben ist ihr kleines Geheimnis, das nur wenige Menschen kennen. Bei einer großen Kanne Ostfriesentee mit Sahne und Kluntjes kann sie halbe Nächte durchschreiben, tagsüber hält sie sich mit Joggen fit. Sina Jorritsma lebt mit ihrer Familie in einem kleinen Ort bei Emden.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Klarant Verlag
    Frau Hannelore Werner
    Rockwinkeler Heerstraße 83
    28355 Bremen
    Deutschland

    fon ..: 042116767647
    web ..: http://www.klarant-verlag.de
    email : info@klarant.de

    Der Klarant Verlag, mit Unternehmenssitz in Bremen, ist auf EBooks spezialisiert, die weltweit sehr erfolgreich vermarktet werden.

    „Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

    Pressekontakt:

    Klarant Verlag
    Frau Hannelore Werner
    Rockwinkeler Heerstraße 83
    28355 Bremen

    fon ..: 042116767647
    web ..: http://www.klarant-verlag.de
    email : info@klarant.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Neuerscheinung: Ostfrieslandkrimi „Friesenraub“ von Sina Jorritsma im Klarant Verlag

    auf News Informieren publiziert am 24. März 2022 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 2 x angesehen