• Eine vergrabene Leiche in den Norderneyer Dünen! Kommissar Manno Lewert und Privatdetektiv Wieland von Bröking stehen vor einem Rätsel, da es in diesem Fall keine simplen Antworten zu geben scheint…

    BildEin ungleiches Duo ermittelt auf der Ostfriesischen Insel Norderney!
    Kriminalhauptkommissar Manno Lewert ist ein bodenständiger Ostfriese und die Ruhe selbst. Seine Besonnenheit hilft ihm, auch mit schwierigen Charakteren gut zurechtzukommen – so wie Wieland von Bröking. Der egozentrische Privatdetektiv wirkt auf Außenstehende leicht arrogant und abweisend, was aber vor allem daran liegt, dass er alles, was er anhand von Kleinigkeiten bei seinen Mitmenschen analysiert, auch offen anspricht. Der hochbegabte van Bröking ist ein sogenannter »Super-Recogniser«, beim Wahrnehmen von Details macht ihm kein Gesichtserkennungsprogramm etwas vor.

    In ihrem zweiten Fall verlangt Ostfrieslandkrimi-Autor Alfred Bekker den Inselermittlern ihr ganzes Können ab. Die Schießerei auf einer Fähre und ein unter Verfolgungswahn leidender Mann machen alles äußerst kompliziert!

    Zum Inhalt von „Norderneyer Dünengrab“:
    »Und dann sah Bernhardine Huusbrink, was ihr Hund im Dünensand ausgegraben hatte. Das Gesicht eines Toten starrte ihr entgegen.«
    Aber wer ist der vergrabene Norderneyer Dünentote? Und wo befindet sich die Kleidung des Mannes? Kommissar Manno Lewert ist froh, dass er die Unterstützung des exzentrischen Privatdetektivs Wieland von Bröking hat. Der Super-Recogniser erkennt das Gesicht des Toten, ein windiger Anlagebetrüger, der vor ein paar Jahren spurlos aus Deutschland verschwand. Hat ein geprellter Gläubiger für den Verlust seines Vermögens späte Rache genommen?
    Doch Kommissar Lewert merkt schnell, dass es in diesem Fall keine einfachen Antworten gibt. Eine Schießerei auf der Fähre, ein Mann im Verfolgungswahn; alles steht irgendwie mit dem Mord in Verbindung, aber nichts will so richtig zusammenpassen …

    „Norderneyer Dünengrab“ kann bei allen bekannten E-Book Shops wie Amazon (für den Kindle eReader), Apple iTunes (für iBooks), Thalia (für tolino), Weltbild, buecher.de, buch.de, Hugendubel, Kobo und vielen weiteren erworben werden zum Preis von 3,99 Euro. Die Taschenbuchausgabe ist erhältlich für 11,99 Euro.

    Mehr Informationen zu „Norderneyer Dünengrab“ erhält der Leser hier: https://www.amazon.de/dp/B09WMZ67YF sowie eine Leseprobe unter https://www.weltbild.de/artikel/ebook/norderneyer-duenengrab-ostfrieslandkrimi-die-inselermittler_37592274-1.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Klarant Verlag
    Frau Hannelore Werner
    Rockwinkeler Heerstraße 83
    28355 Bremen
    Deutschland

    fon ..: 042116767647
    web ..: http://www.klarant-verlag.de
    email : info@klarant.de

    Der Klarant Verlag, mit Unternehmenssitz in Bremen, ist auf EBooks spezialisiert, die weltweit sehr erfolgreich vermarktet werden.

    „Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

    Pressekontakt:

    Klarant Verlag
    Frau Hannelore Werner
    Rockwinkeler Heerstraße 83
    28355 Bremen

    fon ..: 042116767647
    web ..: http://www.klarant-verlag.de
    email : info@klarant.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Neuerscheinung: Ostfrieslandkrimi „Norderneyer Dünengrab“ von Alfred Bekker im Klarant Verlag

    auf News Informieren publiziert am 1. April 2022 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 1 x angesehen