• Die Handheld-Serie von DENSO, Teil der Toyota Gruppe, läuft ab Herbst 2023 mit Android 13 als Betriebssystem.

    BildDüsseldorf. Es trägt den Codenamen Tiramisu und bildet mit seinen Vorgängern Marshmallow und Nougat – um nur zwei zu nennen – eines der beliebtesten Süßwarenbuffets aller Zeiten: Das Betriebssystem Android 13 ist ab Herbst 2023 auch für die mobilen Computer von DENSO WAVE EUROPE, Teil der Toyota Gruppe, erhältlich. „Das wichtige Betriebssystem Android 13 bietet zahlreiche Vorteile – Grund genug, das Update genauer vorzustellen“, erklärt Dirk Gelbrich, General Manager Technical Department bei DENSO WAVE EUROPE. Weitere Informationen zu Auto-ID Lösungen, Scannern, Handheld Terminals, mobilen Computern, RFID und innovativen QR Code Modellen gibt es unter https://www.denso-wave.eu/.

    DENSO als Teil der Toyota Gruppe reagiert mit dem Update auf Android 13 als Betriebssystem auf die Bedürfnisse der Nutzer in beispielsweise Logistik, Fertigung und Einzelhandel. Die BHT-M-Serie von DENSO, also die mobilen Computer BHT-M60, BHT-M70 und BHT-M80, werden mit dem neuen Betriebssystem Android 13 noch besser. Android 13 bietet zum Beispiel einen eigenen QR-Code-Scanner, der über die Schnelleinstellungen auch auf dem Sperrbildschirm von mobilen Geräten aufgerufen werden kann. So muss nicht immer erst die Kamera geöffnet werden. DENSO WAVE ist Erfinder des QR Codes und bietet verschiedene Modelle für eine reibungslose mobile Datenerfassung. Dieses Video zeigt, wie der mobile Computer BHT-M80 von DENSO in Kombination mit dem SP1 RFID Scanner funktioniert.

    Da an der voranschreitenden Digitalisierung, besonders in den Bereichen Logistik, Fertigung und Einzelhandel, aber auch etwa im Gesundheitswesen, kein Weg vorbeiführt, ist das Update auf Android 13 als Betriebssystem ein unumgänglicher Schritt. Die Datenerfassungsgeräte der BHT-M-Serie von DENSO, Teil der Toyota Gruppe, beschleunigen und vereinfachen Prozesse noch effizienter und sorgen für eine Entlastung der Nutzer.

    Die BHT-M-Serie von DENSO ist robust und leistungsstark und wird mit Android 13 als Betriebssystem zudem noch nutzerfreundlicher. „Android ist ein intuitives Betriebssystem, mit dem die Mehrheit der Nutzer durch die persönlichen Smartphones vertraut ist. Dies führt wiederum zu kurzen Einarbeitungsphasen in die Handhabung der mobilen Computer“, so Gelbrich. „Durch die vertraute User Experience können Mitarbeitende praktisch direkt loslegen, was wiederum Zeit und Kosten spart.“ Weitere Informationen zu den modernen Auto-ID Lösungen, mobilen Computern, Handheld Terminals, Scannern, RFID und dem QR Code gibt es unter https://www.denso-wave.eu/.

    Die mobilen Computer der BHT-M-Serie sind mit der besten Scan Engine von DENSO, Teil der Toyota Gruppe, ausgestattet. Ob geknickt, beschmiert, schlecht gedruckt oder sogar hinter stark reflektierenden Oberflächen: Mit den Handscannern von DENSO können Nutzer selbst die schwierigsten Etiketten schnell und mühelos erfassen. Bisher sind die mobilen Computer von DENSO mit Android 10 als Betriebssystem ausgestattet. Da aber immer mehr Nutzer ein modernes und aktuelles Betriebssystem benötigen, das kompatibel mit weiteren Endgeräten ist, reagiert DENSO auf die Nachfrage. „Wir streben mit unseren Geräten und Auto-ID Lösungen nach Perfektion und sind daher auf langlebige, nachhaltige Qualität fokussiert. Dass unsere mobilen Computer bald ein Update erhalten, macht sie auch für die Zukunft zu den perfekten Begleitern im Einzelhandel, im Lager oder für den mobilen Scan unterwegs“, sagt Gelbrich und freut sich auf die Neuerung.

    QR Code ist eine eingetragene Marke von DENSO WAVE INCORPORATED.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    DENSO WAVE EUROPE
    Frau Nicole Edler
    Parsevalstraße 9 A
    40468 Düsseldorf
    Deutschland

    fon ..: +49 (0) 211 540 138 40
    web ..: http://www.denso-wave.eu
    email : nicole.edler@denso-wave.eu

    DENSO WAVE ist ein globaler Anbieter für hochwertige Auto-ID-Lösungen, die Unternehmen in Einzelhandel, Logistik und Gesundheitswesen dabei unterstützen, ihre Lagerverwaltung zu verbessern, vollständige Datentransparenz zu gewährleisten und Prozesse entlang der Lieferkette zu beschleunigen.

    Als Erfinder des QR Code® – einer Technologie, die die Art und Weise, wie Daten gespeichert und abgerufen werden, revolutioniert hat – strebt DENSO nach nichts weniger als Perfektion. DENSO WAVE Hardware- und Softwarelösungen werden daher ausführlich getestet, bevor sie auf dem Markt erhältlich sind. Auf diese Weise stellt das Unternehmen sicher, dass sich Benutzer in Einzelhandel, Logistik und Gesundheitswesen voll und ganz auf ihre Aufgaben konzentrieren können, ohne sich um die Funktionsweise der Technologien sorgen zu müssen.

    Die Lösungen von DENSO WAVE reichen von Premium-RFID-Lesegeräten, Handheld-Terminals / Mobilen Computern und Barcode Scannern bis hin zu komplexen und Cloud-basierten IoT-Datenmanagementsystemen.

    DENSO WAVE. Driven by quality.

    DENSO ist Mitglied der Toyota Gruppe und wird in Europa exklusiv durch die DENSO WAVE EUROPE GmbH vertreten: www.denso-wave.eu

    Pressekontakt:

    DENSO WAVE EUROPE
    Frau Nicole Edler
    Parsevalstraße 9 A
    40468 Düsseldorf

    fon ..: +49 (0) 211 540 138 40
    web ..: http://www.denso-wave.eu
    email : nicole.edler@denso-wave.eu


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Noch besser mit Android 13: Update für BHT-M-Serie von DENSO

    auf News Informieren publiziert am 19. April 2023 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 41 x angesehen