• Pan American hat sein erstes Explorationsprogramm mit 21 Diamantkernbohrungen auf seinem 17.334 Acre großen Lithiumprojekt Horizon im Big Smoky Valley in Nevada abgeschlossen.

    12. September 2023 – Calgary AB / IRW-Press / – Pan American Energy Corp. (das Unternehmen oder Pan American) (CSE: PNRG) (OTC PINK: PAANF) (FWB: SS60) freut sich, den Abschluss und die Analyseergebnisse seines unterirdischen Phase-1- und Phase-2-Explorationsbohrprogramms auf seinem Lithiumprojekt Horizon (Horizon oder das Projekt) im Big Smoky Valley im Esmeralda County im US-Bundesstaat Nevada bekannt zu geben. Dieses Explorationsbohrprogramm umfasste einundzwanzig (21) gezielte Diamantkernbohrlöcher auf den 17.334 Acres lithiumhaltiger Claims von Pan American und führte zur Entdeckung einer bedeutenden Lithiummineralisierung auf dem Projektgelände. Das Programm wurde auf der Grundlage umfangreicher geologischer Untersuchungen des Vertragspartners des Unternehmens, RESPEC LLC (RESPEC), konzipiert. Insgesamt verarbeitete ALS Geochemistry (ALS) in seiner Laboreinrichtung in Reno (Nevada) 2.306 Proben aus dem Projekt.

    Wichtigste Ergebnisse der Phase-1- und -2-Bohrprogramme:

    – Lithiumkonzentrationen: Unter Verwendung eines gewichteten Cutoff-Werts von 900 ppm Lithium lieferten acht (8) Bohrlöcher Lithiumgehalte im Bereich von 902 ppm bis 1.033 ppm auf einer Gesamtmächtigkeit von 2.426 Fuß (Tabelle 1). Der ermittelte Höchstwert betrug 2.040 ppm (HL008) und stammte aus einer Tiefe von 394 Fuß. Sechzehn (16) Bohrlöcher ergaben einen durchschnittlichen gewichteten Lithiumgehalt von über 300 ppm auf einer Gesamtmächtigkeit von 7.390 Fuß (Tabelle 2). Hochgradige Bohrlöcher sind für die Gewinnung mittels bekannter Extraktionstechnologien besonders attraktiv.

    – Flaches Deckgestein: Anomale Lithiumkonzentrationen wurden in geringer Tiefe ermittelt, nachdem eine Deckschicht von nur 15,5 Fuß (HL030) durchteuft wurde. Das alluviale Deckgestein auf dem Konzessionsgebiet ist vergleichbar mit jenem anderer Unternehmen der Branche, die einen ähnlichen Tiefenbereich aufweisen. Dies deutet darauf hin, dass möglicherweise kostengünstige Techniken mit geringem Abraum-Erz-Verhältnis angewendet werden können.

    – Tiefe der Mineralisierung: Die Bohrlöcher wurden bis in eine Tiefe von 1.000 Fuß niedergebracht, womit bestätigt wurde, dass sich die Lithiummineralisierung über einen erheblichen Bereich erstreckt. Außerdem zeigen die Bohrergebnisse, dass der lithiumhaltige Tonstein bei Horizon weitläufig und mehrere Meter mächtig ist. Das Grundgestein der Siebert-Formation wurde nicht durschnitten, wodurch die Möglichkeit für weitere Explorationen in der Tiefe besteht.

    – Bedeutung der Lagerstätte: Das Lithiumprojekt Horizon liegt unmittelbar neben dem von American Battery Technology (ABTC) betriebenen Projekt Tonopah Flats, einem der größten bekannten Lithium-Tonstein-Projekte in den Vereinigten Staaten mit 15,8 Millionen Tonnen Lithium in der Kategorie der vermuteten Ressourcen. Das Team von Pan American ist der Ansicht, dass das Lithiumprojekt Horizon das Potenzial hat, den Gesamtressourcenbestand im Big Smoky Valley (Nevada) zu erweitern, und strebt eine Klassifizierung der Lagerstätte als vermutete, angedeutete und nachgewiesene Ressource unter Anwendung geeigneter Modifizierungsfaktoren gemäß den CIM-Definitionsstandards an.

    – Zukünftige Pläne: Pan American wird mit RESPEC zusammenarbeiten, um die Ergebnisse der Phase-1- und Phase-2-Programme zur Durchführung einer Mineralressourcenschätzung zu verwenden. Da bisher weniger als ein Drittel des Projekts erkundet wurde, wird das Unternehmen ein Stepout-Bohrprogramm erarbeiten, um die Lagerstätte weiter zu charakterisieren, was auch eine Bewertung des Gehalts und der Mächtigkeit sowie die Ressourcenschätzung einschließt. Das Unternehmen beabsichtigt, in den weiteren Phasen der Projekterschließung eine Machbarkeitsstudie und eine Umweltverträglichkeitsprüfung zu absolvieren.

    Die im Rahmen der Phase-1- und Phase-2-Programme eingesetzten Bohrgeräte absolvierten in mehreren Bohrlöchern (HL24 – HL 26) Bohrungen bis zu einer maximalen Tiefe von 1.000 Fuß. In mehreren Bohrlöchern wurde in der Endtiefe eine bedeutende Lithiummineralisierung ermittelt, das Grundgestein wurde nicht durchschnitten. Dies legt nahe, dass in einer Tiefe von mehr als 1.000 Fuß anomale Lithiumkonzentrationen vorhanden sein könnten, was eine überzeugende Gelegenheit für ein Phase-3-Programm darstellt. Das Unternehmen evaluiert aktiv das künftige Explorationspotenzial sowohl in der Tiefe als auch im unerschlossenen westlich-nordwestlichen und südlichen Teil des Konzessionsgebiets, um die Größe, die Beschaffenheit und Wirtschaftlichkeit einer lithiumhaltigen Ressource näher zu bestimmen. Pan American wird auch metallurgische Untersuchungen absolvieren und die mögliche Zusammenarbeit mit strategischen Partnern für Produktionstests und die Verarbeitung sondieren.

    Tab. 1: Zusammenfassung der Ergebnisse der Phase-1 & Phase-2-Explorationsbohrungen (Cutoff-Wert von 900 ppm Li)

    Bohrloch von (Fuß) bis (Fuß) Mächtigkeit (Fuß) Gewichteter
    *HL9, HL10, HL19, HL22, HL23, HL25, HL27, HL29, Li-Gehalt
    HL30, HL31 und HL32 durchteuften keine (ppm)1
    Lithiummineralisierung mit Werten oberhalb des
    Cutoff-Wertes.
    HL005 461 491 30 963
    531 810 279 909
    HL006 220 638 418 903
    HL007 213 258 45 902
    283 408 125 929
    485 505 20 902
    510 520 10 929
    535 610 75 937
    665 695 30 929
    720 730 10 941
    755 895 140 920
    HL008 259 424 165 943
    HL020 108 413 305 908
    443 598 155 902
    HL021 203 223 20 1033
    263 283 20 963
    313 383 70 906
    473 508 35 906
    543 583 40 945
    HL024 173 293 120 959
    428 598 170 924
    628 648 20 955
    HL026 225 260 35 962
    379 468 89 929
    1. Cutoff-Wert von 900 ppm Li und Mindestmächtigkeit von 10 Fuß angewendet.
    2. HL17 und HL18 durchschnitten eine mächtige quaternäre Alluvialdeckschicht.

    Tab. 2: Zusammenfassung der Ergebnisse der Phase-1 & Phase-2-Explorationsbohrungen (Cutoff-Wert von 300 ppm Li)

    Bohrloch von (Fuß) bis (Fuß) Mächtigkeit (Fuß) Gewichteter
    *HL027, HL030 und HL 031 durchteuften keine Li-Gehalt
    Lithiummineralisierung mit Werten oberhalb des (ppm)1
    Cutoff-Wertes von 300
    ppm.
    HL005 448 908 460 808
    HL006 215 908 693 750
    HL007 120 995 875 778
    HL008 127 424 297 752
    HL009 309 319 10 407
    354 394 40 319
    434 444 10 384
    HL010 159 478 319 358
    HL019 385 600 215 301
    HL020 74 598 524 880
    HL021 100 600 500 699
    HL022 109 601 492 356
    HL023 129 998 869 437
    HL024 148 988 840 642
    HL025 452 544 92 323
    HL026 220 985 765 463
    HL029 30 48 18 379
    78 113 35 306
    383 703 320 391
    HL032 396 411 15 327
    1. Cutoff-Wert von300 ppm Li und Mindestmächtigkeit von 10 Fuß angewendet.
    2. HL17 und HL18 durchschnitten eine mächtige quaternäre Alluvialdeckschicht.

    Die Ergebnisse unseres Explorationsbohrprogramms zeigen eine weitläufige Mineralisierung auf mächtigen Lithiumabschnitten mit Gehalten und Tiefenausdehnungen, die mit Mitbewerbern im Big Smoky Valley vergleichbar sind, so Jason Latkowcer, Chief Executive Officer von Pan American. Wir sind nun bereit, unsere Bohrungen, Probenahmen, Kartierungen, geochemischen Messungen und Analysen zu erweitern und zu intensivieren, um diese unschätzbare Ressource in Nordamerika umfassend zu definieren und zu quantifizieren. Lokalisierte Lithiumvorkommen in den Vereinigten Staaten sind von zentraler Bedeutung für die Bewältigung der nationalen und globalen Herausforderungen in Bezug auf kritische Batteriemetalle. Unser strategischer Plan sieht vor, dass wir unser Bohrprogramm weiter ausbauen, um unsere Ziele noch genauer abzugrenzen und unser Verständnis dieses Gebiets zu vertiefen.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/71922/PanAmAssay-Results-Ph1-and-Ph2-Draft-3_DE_PRcom.001.png

    Abb. 1: Standorte der Bohrlöcher

    Kernverarbeitung und Probennahmeverfahren:

    Die Kernverarbeitung und die Probennahmen wurden wie folgt durchgeführt:

    – Die Kernproben wurden zweimal täglich von Geologen von RESPEC von der Bohrplatte zum Hauptsitz der Kernaufzeichnung von RESPEC bzw. Pan American Energy in Tonopah in NV transportiert.

    – Die detaillierte Kernuntersuchung der Proben wurde unter Anwendung von Industriestandards für Kernbeschreibungen von Geologen von RESPEC durchgeführt. Die Aufzeichnungskriterien beinhalten geotechnische und strukturelle Parameter (RQD, Strukturtypen und Füllung, Ebenheit, Rauheit, Härte und Winkel zur Kernachse), lithologische Qualifizierungsmerkmale (Lithofazies, mineralogische Zusammensetzung und Zementierung) sowie die Säurereaktivität für Calciumcarbonat.

    – Das Vor-Ort-Kernplatten-Probennahmeprogramm wurde von Geologen von RESPEC mit einer Qualitätskontroll-Einfügungsrate von 5 % unter Verwendung von zertifizierten Referenzmaterialien (zwei Trübentypen mit bekanntem Lithiumgehalt und zwei separate Trüben-Leerproben) durchgeführt. Die Auswahl der Proben erfolgte in Schritten von jeweils 5 Fuß Tiefe und berücksichtigte bemerkenswerte lithologische Variationen. Das Programm beinhaltet auch zufällige Doppelproben von Kernplattenproben von jedem Bohrloch im untersuchten Gebiet. Sobald die grobkörnigen und Trübenabsonderungen von ALS Geochemistry aus Reno in Nevada zurückkommen, wird ein geringer Prozentsatz an ein Prüflabor geschickt.

    – Die Kernfotografie und die Datenbankverwaltung aller erprobten Intervalle und Kernkästen wurden vom Feldpersonal von RESPEC durchgeführt.

    – Die Proben wurden vom Feldpersonal von RESPEC zu ALS Geochemistry in Reno in Nevada transportiert.

    – Während des gesamten Programms wurden die Produktkette und die Nachverfolgung/Kontrolle der Probenanalyse aufrechterhalten. ALS Geochemistry ist vom Unternehmen unabhängig.

    – ALS Geochemistry führte Analysen auf mehrere Elemente gemäß ME-MS61 mittels Aufschluss aus vier Säuren und ICP-MS an all unseren lithiumhaltigen Tonsteinproben durch.

    Qualifizierte Sachverständige

    Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Tabetha Stirrett, P.Geo, einer qualifizierten Sachverständigen im Sinne von NI 43-101, geprüft und genehmigt.

    Über Pan American Energy Corp.

    Pan American Energy Corp. (CSE: PNRG) (OTC PINK: PAANF) (FWB: SS60) ist ein Explorationsunternehmen, das sich insbesondere auf die Akquisition, Exploration und Erschließung von Minerallagerstätten in Nordamerika konzentriert, die Batteriemetalle enthalten.

    Das Unternehmen hat in Kanada eine Optionsvereinbarung mit Magabra Resources abgeschlossen, wonach es das Recht auf den Erwerb einer Beteiligung von bis zu 90 % an dem bohrbereiten Lithiumprojekt Big Mack, 80 km nördlich von Kenora (Ontario) hat. Das Unternehmen verfügt ferner über eine Konzessionsoptionsvereinbarung mit Horizon Lithium LLC, die ihm das Recht auf den Erwerb einer Beteiligung von 100 % am Lithiumprojekt Horizon in Esmeralda County – Lithiumgürtel Tonopah (Nevada, USA) einräumt.

    Um sich für Investoren-Updates zu registrieren, besuchen Sie bitte panam-energy.com.

    Für das Board of Directors
    Jason Latkowcer
    CEO & Direktor

    Kontakt
    Tel: (587) 885-5970
    E-Mail: info@panam-energy.com

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Bestimmte in dieser Pressemitteilung enthaltene Aussagen stellen zukunftsgerichtete Informationen dar. Diese Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse oder zukünftige Leistungen. Die Verwendung der Wörter könnte, beabsichtigen, erwarten, glauben, wird, prognostiziert, geschätzt und ähnlicher Ausdrücke sowie Aussagen, die sich auf Angelegenheiten beziehen, die keine historischen Fakten darstellen, sollen zukunftsgerichtete Informationen kennzeichnen und basieren auf den aktuellen Überzeugungen oder Annahmen des Unternehmens hinsichtlich des Ergebnisses und des Zeitpunkts solcher zukünftiger Ereignisse. Insbesondere enthält diese Pressemitteilung zukunftsgerichtete Informationen, die sich unter anderem auf die geplanten Explorationsaktivitäten des Unternehmens beziehen, einschließlich der Art, des Zeitplans und des Umfangs des Phase-2-Bohrprogramms des Unternehmens; das Potenzial des Unternehmens, noch vor Jahresende eine abgeleitete Mineralressource bei Horizon zu melden; die Fähigkeit des Unternehmens, Horizon zu einem bedeutenden Lithiumprojekt in den USA zu entwickeln; die Art der Mineralisierung bei Horizon, einschließlich ihrer Ähnlichkeit mit der Mineralisierung auf benachbarten Konzessionsgebieten und ihrer Fähigkeit, auf ähnliche Weise wie benachbarte Konzessionsgebiete erkundet und erschlossen zu werden; die Absicht des Unternehmens, bestimmte Trübenabfälle an ein Prüflabor zu senden; und die Absicht des Unternehmens, einen technischen Bericht gemäß NI 43-101 für Horizon einzureichen.

    Um Schlussfolgerungen zu ziehen oder Prognosen bzw. Projektionen zu erstellen, die in zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind, werden in der Regel verschiedene Annahmen oder Faktoren herangezogen, einschließlich der Annahme, dass die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen dass das Unternehmen seine geplanten Explorationsaktivitäten in der Art und Weise und innerhalb des Zeitrahmens fortsetzen wird, die derzeit in Betracht gezogen werden; dass das Unternehmen die Genehmigung für zukünftige geplante Explorationsaktivitäten erhalten wird; dass zukünftige Explorationsaktivitäten, die bei Horizon durchgeführt werden, erfolgreich sein werden und weiterhin auf die Existenz einer Lithiummineralisierung bei Horizon hinweisen werden; dass die Ähnlichkeit der geologischen Merkmale von Horizon mit nahegelegenen Konzessionsgebieten darauf hindeutet, dass die Geologie und die Mineralisierung bei Horizon mit diesen Konzessionsgebieten vergleichbar sind; dass die Explorationsaktivitäten des Unternehmens bei Horizon das Vorhandensein einer kommerziell abbaubaren Lithiummineralisierung bei Horizon bestätigen werden und dass das Unternehmen mit der Erschließung einer Mine bei Horizon fortfahren wird; dass das Unternehmen einen technischen Bericht gemäß NI 43-101 für Horizon einreichen wird.

    Obwohl die zukunftsgerichteten Informationen auf den begründeten Annahmen des Unternehmensmanagements beruhen, kann nicht garantiert werden, dass sich die zukunftsgerichteten Informationen als richtig erweisen werden. Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Solche Faktoren beinhalten das Risiko, dass die weitere Exploration bei Horizon nicht in der derzeit geplanten Weise oder überhaupt nicht fortgesetzt wird; Risiken, die mit der Exploration und Erschließung von Mineralvorkommen verbunden sind, einschließlich Risiken in Bezug auf den Erhalt der erforderlichen Genehmigungen und Zulassungen, Änderungen der Projektparameter oder Verzögerungen bei der Neudefinition von Plänen, dass die Mineralexploration von Natur aus ungewiss ist und dass die Ergebnisse der Mineralexploration möglicherweise nicht auf die tatsächliche Geologie oder Mineralisierung eines Projekts hinweisen; dass die Geologie oder Mineralisierung nahe gelegener Projekte möglicherweise nicht auf die Geologie oder Mineralisierung bei Horizon hinweist; dass die Mineralexploration erfolglos sein oder nicht die vom Unternehmen erwarteten Ergebnisse erzielen könnte, einschließlich des Umstandes, dass das Unternehmen möglicherweise nicht in der Lage ist, bis Ende des Jahres oder überhaupt eine abgeleitete Mineralressource bei Horizon zu melden, und dass das Unternehmen möglicherweise nicht in der Lage ist, die Existenz einer kommerziell abbaubaren Lithiummineralisierung bei Horizon zu bestätigen oder eine Mine bei Horizon zu entwickeln; und dass das Unternehmen möglicherweise nicht in der Lage ist, einen technischen Bericht gemäß NI 43-101 für Horizon zu erstellen oder einzureichen, der die Ergebnisse des Phase-1-Bohrprogramms enthält. Die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Mitteilung, und das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben. Aufgrund der hierin enthaltenen Risiken, Ungewissheiten und Annahmen sollten sich Anleger nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen. Die vorstehenden Aussagen schränken ausdrücklich alle hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen ein.

    Die CSE hat die hierin enthaltenen Informationen weder genehmigt noch abgelehnt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Pan American Energy Corp.
    Jason Latkowcer
    100 – 521 3rd Avenue SW
    T2P 3T3 Calgary
    Kanada

    email : info@panam-energy.com

    Pressekontakt:

    Pan American Energy Corp.
    Jason Latkowcer
    100 – 521 3rd Avenue SW
    T2P 3T3 Calgary

    email : info@panam-energy.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Pan American Energy Corp gibt die Ergebnisse des auf Lithium ausgerichteten Explorationsbohrprogramms auf dem Lithiumprojekt Horizon bekannt

    auf News Informieren publiziert am 12. September 2023 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 17 x angesehen