• Erfahrene Führungskraft bringt digitale Impulse für den Netzbetreiber. Weitere Informationen zum Stromnetz, Gasnetz und zur Versorgungssicherheit beim nordostdeutschen Netzbetreiber: www.e-dis.de.

    BildFürstenwalde/Spree. Zum 1. Juni 2024 gab es einen Führungswechsel im Vorstand des Netzbetreibers aus Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern: Patrick Wittenberg verstärkt als erfahrene Führungskraft und versiertes Mitglied der Geschäftsführung für das Ressort „Digitalisierung und Spezialtechnik“ den Vorstandsvorsitz bei E.DIS. Beim Netzbetreiber folgt er auf Alexander Montebaur, welcher zum Verteilnetzbetreiber Westnetz nach Nordrhein-Westfalen wechselt und dort die Position des technischen Geschäftsführers übernehmen wird. Nach sehr erfolgreichen Jahren von Montebaur als Vorstandsvorsitzender des Netzbetreibers wird Patrick Wittenberg im Gegenzug von der Westnetz zur E.DIS wechseln. E.DIS informiert über Netzsicherheit bei Stromnetzen und Gasnetzen sowie über erneuerbare Energien unter www.e-dis.de.

    Der E.DIS-Aufsichtsratsvorsitzende Bernd Böddeling freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Vorstandsvorsitzenden von E.DIS: „Ich freue mich sehr über den Wechsel von Patrick Wittenberg zur E.DIS und bin überzeugt, dass er sich mit seiner umfangreichen Expertise und zugewandten Art hervorragend in die neue Organisation und Region einbringen wird. Patrick Wittenberg verfügt insbesondere auf dem Gebiet der Digitalisierung eines Verteilnetzbetreibers über ausgewiesene Kenntnisse und Erfahrungen, die er jetzt bei E.DIS einbringen und mit denen er wertvolle Impulse setzen wird. Ich wünsche ihm für die neuen Aufgaben alles Gute und viel Erfolg. Alexander Montebaur, der E.DIS in den vergangenen Jahren maßgeblich prägte und erfolgreich gestaltete, möchte ich herzlich für sein außergewöhnliches Engagement danken. Er wird uns künftig als Geschäftsführer der Westnetz mit Sitz in Dortmund, an anderer wichtiger Stelle innerhalb der E.ON als erfahrener Top-Manager unterstützen, was mich persönlich ebenfalls sehr freut.“ Wer mehr über den neuen Vorstandsvorsitzenden beim Netzbetreiber aus Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern erfahren möchte, klickt auf https://www.nordkurier.de/regional/demmin/neuer-vorstandsvorsitzender-bei-energieversorger-e-dis-2552116.

    Patrick Wittenberg, neuer Vorstandsvorsitzender von E.DIS, hat bereits umfangreiche Führungserfahrungen in der Energiewirtschaft gesammelt und bringt durch seine ehemalige Tätigkeit für das Ressort „Digitalisierung und Spezialtechnik“ wertvolle Impulse mit. Der Experte des Netzbetreibers E.DIS war zuvor unter anderem bei der RWE AG, der innogy SE, der wesernetz Bremen GmbH sowie bei der Westnetz GmbH tätig. Wittenberg blickt mit Freude auf seinen Einstig bei E.DIS: „Ich freue mich sehr auf E.DIS, auf die Kolleginnen und Kollegen und auf die inhaltlichen Herausforderungen. Als Energiedienstleister und Netzbetreiber in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern befinden wir uns im Zentrum der Energiewende und arbeiten intensiv an der Transformation der Netzinfrastruktur als Basis für ein nachhaltiges Energiesystem. Wir werden in den kommenden Jahren unsere Netze weiter ausbauen und gleichzeitig smartifizieren, um sie noch effizienter nutzen zu können. Ebenso bieten wir als E.DIS-Gruppe Energiedienstleistungen für unsere Kunden an. Es erfüllt mich mit großer Freude, mit dieser Arbeit einen aktiven Beitrag zum Gelingen der Energiewende zu leisten.“ Weitere Informationen über E.DIS, Klimaschutz und Netzsicherheit sind unter www.e-dis.de zu finden.

    E.DIS AG
    Langewahler Straße 60
    15517 Fürstenwalde/Spree

    Tel.: 03361 70 2013
    Fax: 03361 70 3135

    Vorstand

    Patrick Wittenberg (Vorsitzender)
    Jürgen Schütt
    Daniela Zieglmayer

    Pressekontakt
    Danilo Fox

    E-Mail:
    danilo.fox@e-dis.de

    Webseite:
    www.e-dis.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    E.DIS AG
    Herr Danilo Fox
    Langewahler Straße 60
    15517 Fürstenwalde/Spree
    Deutschland

    fon ..: 03361-70-0
    fax ..: 03361-70-31 36
    web ..: http://www.e-dis.de
    email : Danilo.Fox@e-dis.de

    Die E.DIS Netz GmbH, eine 100%-Tochter der E.DIS AG, ist einer der größten regionalen Energienetzbetreiber Deutschlands und betreibt in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern auf einer Fläche von 35.500 Quadratkilometern ein rund 79.000 Kilometer langes Stromleitungsnetz.
    Hinzu kommt im östlichen Landesteil Mecklenburg-Vorpommerns und im Norden Brandenburgs auf einer Fläche von 9.770 Quadratkilometern ein ca. 4.700 km langes Gasleitungsnetz.
    In Fürstenwalde/Spree, Demmin und Potsdam befinden sich die drei großen Standorte des Unternehmens mit den wesentlichen zentralen Funktionen. Darüber hinaus arbeiten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von über 40 Standorten aus für eine zuverlässige Energieversorgung von Privat- und Gewerbekunden, Industrieunternehmen und Kommunen in der Region.
    Mit ca. 2.500 Mitarbeitern einschließlich rund 150 Auszubildenden ist die E.DIS-Gruppe einer der größten Arbeitgeber in den neuen Ländern. Hauptgesellschafter der E.DIS AG ist E.ON, kommunale Anteilseigner sind mit rund einem Drittel an E.DIS beteiligt.
    Zukunft beginnt zusammen.

    Pressekontakt:

    E.DIS AG
    Herr Danilo Fox
    Langewahler Straße 60
    15517 Fürstenwalde/Spree

    fon ..: 03361-70-0
    web ..: http://www.e-dis.de
    email : Danilo.Fox@e-dis.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Patrick Wittenberg wird neuer Vorstandsvorsitzender bei E.DIS aus Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern

    auf News Informieren publiziert am 3. Juni 2024 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 12 x angesehen