• Wichtige Eckdaten:

    – Recce erhält von der australischen Regierungsbehörde für Industrie, Wissenschaft, Energie und Rohstoffe die zweite Zuwendung in Höhe von 50.000 AUD zzgl. Mehrwertsteuer im Rahmen des Unternehmerprogramms

    – Die Zuwendung wird für die Beurteilung von R327 im Rahmen der zweiten Phase des australischen SARS-CoV-2-Antiviren-Screening-Programms gewährt

    – Das Unternehmen hat im Zuge des Programms insgesamt 87.508 AUD zzgl. Mehrwertsteuer erhalten

    Sydney, Australien, 11. August 2021: Recce Pharmaceuticals Ltd (ASX:RCE, FWB:R9Q) (Unternehmen), der Entwickler neuer Klassen von synthetischen Antiinfektiva, hat heute den Erhalt einer zweiten Zuwendung aus dem Innovation Connections Scheme im Rahmen des Unternehmerprogramms der australischen Regierung in Höhe von 50.000 AUD zuzüglich Mehrwertsteuer (in Australien: Goods and Services Tax/GST) bestätigt.

    RECCE® 327 (R327) wurde in das SARS-CoV-2-Antiviren-Screening-Programm – ein von der Commonwealth Scientific and Industrial Research Organisation (CSIRO) geleitetes kostenpflichtiges Forschungsprogramm – aufgenommen und hat erfolgreich die Phasen 1 und 1B absolviert. Aufgrund dieser erfolgreichen Ergebnisse hat das Unternehmen eine qualifizierte Empfehlung für den Übergang zur Phase 2 des Programms am Australian Centre for Disease Preparedness (ACDP), das der Forschungsorganisation CSIRO angehört, erhalten.

    Dem ACDP wurden Proben des Wirkstoffs R327 übergeben und die Tests werden voraussichtlich im September starten und einige Monate in Anspruch nehmen. Das Unternehmen hält sämtliche Rechte am geistigen Eigentum.

    Das Innovation Connections Scheme unterstützt Unternehmen bei der Prioritätenreihung ihrer Forschungsprojekte, hilft bei der Auswahl von Forschungsexperten und ermöglicht den Zugang zu Finanzmittel für die Durchführung von F&E-Projekten. Das Unternehmen hat nach dem Erreichen diverser Meilensteine nun insgesamt 87.508 AUD zzgl. Mehrwertsteuer erhalten.

    Chief Executive Officer James Graham erklärt: Wir freuen uns über diese weitere Zuwendung aus dem Unternehmerprogramm der australischen Regierung, mit dem wir unsere Studien zur Wirksamkeit von R327 gegen das SARS-CoV-2-Virus am CSIRO fortsetzen können. Ebenso wie Bakterien mutieren auch COVID-Virenzellen rasend schnell, sodass weltweit ein erheblicher und steigender Bedarf an der Behandlung mit Antiinfektiva besteht.

    Diese Mitteilung wurde vom Board von Recce Pharmaceuticals zur Veröffentlichung freigegeben.

    Über Recce Pharmaceuticals Ltd

    Recce Pharmaceuticals Ltd (ASX: RCE, FWB: R9Q) ist Vorreiter in der Entwicklung und Vermarktung einer neuen Klasse von synthetischen Antiinfektiva zur Lösung der globalen Gesundheitsprobleme in Zusammenhang mit antibiotikaresistenten Superbugs und neuen viralen Pathogenen.

    Recces Kandidaten für Antiinfektiva sind einzigartig und bestehen aus den synthetischen Polymer-Antibiotika RECCE® 327, RECCE® 435 und RECCE® 529 für virale Infektionen mit einem breiten Wirkungsspektrum und einzigartigen Wirkmechanismen gegen Hypermutationen bei Bakterien bzw. Viren.

    Der patentierte Leitkandidat RECCE® 327 als intravenöses Therapeutikum wird für die Behandlung von schwerwiegenden und potenziell lebensbedrohlichen Infektionen wie z.B. Sepsis, die von Gram-positiven und Gram-negativen Bakterien und deren Superbug-Formen ausgelöst werden, entwickelt. Recces neuer Antibiotika-Wirkstoff RECCE® 435 wurde für die orale Anwendung formuliert.

    Die US-Arzneimittelbehörde FDA hat RECCE® 327 per Gesetz (nach dem Generating Antibiotics Incentive Now (GAIN) Act) als qualifiziertes Produkt für Infektionskrankheiten (QIDP) eingestuft und im Zuge eines beschleunigten Verfahrens eine Zulassung erteilt sowie eine 10-jährige Marktexklusivität nach Zulassung gewährt. Zusätzlich zu dieser Zulassung wurde RECCE® 327 als einziger derzeit in Entwicklung befindlicher Arzneimittelkandidat auf Basis eines synthetischen Polymers zur Behandlung der Sepsis in die sogenannte ‚Global New Antibiotics in Development Pipeline‘ der gemeinnützigen US-Organisation The Pew Charitable Trusts aufgenommen.

    Recce ist im Vollbesitz der Rechte an der automatisierten Herstellung und damit unmittelbar in der Lage, die ersten klinischen Studien am Menschen zu unterstützen. In seiner Antiinfektiva-Pipeline will Recce die einzigartigen Fähigkeiten der RECCE®-Technologien für synergistische, ungedeckte medizinische Bedürfnisse nutzen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Recce Pharmaceuticals Ltd.
    James Graham
    Level 25, 88 Phillip Street, Aurora Place
    2000 Sydney, NSW
    Australien

    email : james.graham@recce.com.au

    Pressekontakt:

    Recce Pharmaceuticals Ltd.
    James Graham
    Level 25, 88 Phillip Street, Aurora Place
    2000 Sydney, NSW

    email : james.graham@recce.com.au


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Recce Pharmaceuticals erhält Zuwendung aus dem ,Innovation Connections Scheme‘ des Unternehmerprogramms

    auf News Informieren publiziert am 11. August 2021 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 1 x angesehen