• Spleenlab konnte seine KI-Software bei namhaften Kunden wie DroneUp, der Deutsche Bahn, Volocopter oder der Diehl Gruppe integrieren und das Jahr 2023 erfolgreich abschließen.

    BildDer schwierigen Marktsituation zum Trotz schließt Spleenlab das Jahr 2023 äußerst erfolgreich ab. Die Zahl der prominenten Kunden wurde verdoppelt, eine deutliche Umsatzsteigerung verzeichnet und durch 14 Neueinstellungen arbeiten nun knapp 36 Mitarbeiter an den Standorten in Saalburg-Ebersdorf und Jena. 

    Für das US-Unternehmen DroneUp liefert Spleenlab mit seiner Software für autonome Präzisionslandungen beispielsweise den entscheidenden KI-Baustein zur vollautomatisierten Lieferung per Drohne vom Logistikzentrum zum Kunden. In Zusammenarbeit mit dem deutschen Drohnenhersteller Quantum Systems wurde eine revolutionäre KI-Technologie zur Serienreife gebracht, welche erstmals weltweit die Navigation beim autonomen Flug ganz ohne GPS Signal ermöglicht. 

    Zu den weiteren namhaften Kunden gehören unter anderem Volocopter, Valeo, Aerialloop, die größte Airline für Drohnenlieferungen in Südamerika, die Diehl Gruppe und die Deutsche Bahn. Im Automotive-Sektor liefert Spleenlab einem der weltweit führenden Unternehmen für fahrerloses Fahren sowie einem marktbeherrschenden OEM für selbstfahrende Trucks in den USA zusammen unverzichtbare Sicherheitstechnologie.

    Mit der Audi AG wurde erfolgreich ein Konzept für unterstütztes Fahren durchgeführt. Diese Integration markiert dabei nur den ersten Meilenstein und eröffnet durch die Verwendung der VISIONAIRY® KI-Software eine völlig neue Dimension von Anwendungsmöglichkeiten für sicheres, hochautomatisiertes und assistiertes Fahren. Zusätzlich wurde der asiatische Raum erstmals mit Intempora und dSpace, als renommierte Technologieanbieter und Partner, als Markt für die VISIONAIRY® KI-Software bedient. 

    Damit gehört Spleenlab zu den innovativsten schnell wachsenden Tech-Startups in Mitteldeutschland. Eine besondere Bedeutung hat dabei der Standort Jena mit seiner herausragenden Hochschullandschaft, vielen Forschungseinrichtungen und den dort ansässigen Technologie-Unternehmen. 

    In mehreren TV-Beiträgen berichteten ARD und MDR von dem im November 2023 stattfindenden Bundes-Digital-Gipfel, wo die Staatssekretärin des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr, Daniela Kluckert, bei einer Fahrt mit dem Spleenlab Demo-Bus durch Jena die wegweisenden Lösungen für autonome Mobilität kennenlernen durfte.

    Im Dezember 2023 hat Spleenlab eine neue Finanzierungsrunde in Höhe eines mittleren 7-stelligen Betrages abgeschlossen. Zu den größten Investoren zählen die GIWA Holding GmbH & Co. KGaA und die bm|t beteiligungsmanagement thüringen GmbH, welche als Beteiligungsgesellschaft des Freistaates Thüringen innovative und wachstumsorientierte Unternehmen mit Zukunftspotenzial finanziert.

    Im Fokus des Investments stehen der Ausbau der Entwicklung und des Vertriebs sowie eine verstärkte internationale Ausrichtung. Ein ebenso zentraler Punkt ist die Erweiterung des Produktportfolios der innovativen VISIONAIRY® KI-Software, welche bahnbrechende Robotik Anwendungen für den autonomen Betrieb von Drohnen, Fahrzeugen oder beispielsweise Trucks liefert. Spleenlab ist für den weiteren Wachstumskurs auf der Suche nach engagierten und motivierten Talenten im Bereich Software und Robotics Engineering.

    Auch in 2024 setzt Spleenlab die erfolgreiche Entwicklung mit hoher Dynamik fort. Durch die Teilnahme an nationalen und internationalen Fachmessen sowie einer Ausweitung der Marketing-Aktivitäten sollen neue Zielgruppen angesprochen und damit weitere Kunden gewonnen werden. 

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Spleenlab GmbH
    Herr Jan Hartmann
    Hauptstraße 18
    07929 Saalburg-Ebersdorf
    Deutschland

    fon ..: 01737573786
    web ..: https://spleenlab.ai
    email : jan.hartmann@spleenlab.ai

    Die SPLEENLAB GmbH ist ein hochspezialisiertes KI-Software Unternehmen aus Thüringen, das mit der Idee gegründet wurde, Sicherheit und KI neu zu definieren. Seit April 2018 beschäftigt sich das Unternehmen primär mit der Entwicklung und dem Vertrieb von sicheren maschinellen Lernalgorithmen für die teil- und vollautonome Mobilität, insbesondere für unbemannte Luft- und Bodenfahrzeuge.

    Pressekontakt:

    Spleenlab GmbH
    Herr Jan Hartmann
    Hauptstraße 18
    07929 Saalburg-Ebersdorf

    fon ..: 01737573786
    email : jan.hartmann@spleenlab.ai


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Spleenlab: KI-Startup aus Mitteldeutschland mit Sicherheit weiter auf Wachstumskurs

    auf News Informieren publiziert am 3. April 2024 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 14 x angesehen