• Vancouver (British Columbia), 19. April 2023 / IRW-Press / Usha Resources Ltd. (USHA oder das Unternehmen) (TSX-V: USHA) (OTCQB: USHAF) (FWB: JO0), ein nordamerikanisches Mineralerwerbs- und -explorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf die Erschließung bohrbereiter Lithium- sowie anderer Batterie- und Edelmetallprojekte gerichtet ist, freut sich, ein Update hinsichtlich seiner laufenden Wachstumskatalysatoren sowie eine Zusammenfassung der Fortschritte des Unternehmens im Jahr 2022 bereitzustellen.

    Höhepunkte

    – Betriebskapital von 3,1 Mio. $
    – Steigerung der Marktkapitalisierung von 220 % seit Anfang 2022 auf knapp unter 15 Mio. $ mit beträchtlichen zukünftigen Explorationsarbeiten
    – Bevorstehende 20-%-Aktiendividende durch Spin-out von Nickelprojekt Nicobat mit Ex-Distribution-Datum 21. April 2023
    – Fahrplan für Lithiumsoleprojekt Jackpot Lake in Nevada, wo das Unternehmen kürzlich die bis dato besten Bohrergebnisse bekannt gab und zurzeit ein vollständig genehmigtes und finanziertes erstes Bohrprogramm durchführt, um eine Ressourcenschätzung gemäß 43-101 zu erstellen
    – Fahrplan für Lithiumpegmatitprojekte White Willow und Nym Lake in Ontario, die ersten der geplanten Erwerbe des Unternehmens im Bereich Hartgestein, wo fast 200 Pegmatite vorhanden sind und ein bestätigtes ertragreiches Lithium-Cäsium-Tantal- (LCT)-System besteht, das eine grobkörnige Mineralisierung aufweist, die sonst nur an einem anderen Standort in der Provinz beobachtet wurde: beim Pegmatit North Aubrey beim Projekt Seymour Lake von Green Technology Metals (GT1), wo GT1 eine Ressource von 9,9 Mt mit 1,04 % Li2O identifiziert hat

    Werte Aktionäre,

    der Beginn des Jahres 2023 war für Usha ein überaus aufregender und transformativer Zeitraum, zumal die Weiterentwicklung von Usha zu einem auf Lithium ausgerichteten Unternehmen beschleunigt wurde.

    Während dieser Zeitraum für viele Explorationsunternehmen im Rohstoffbereich eine schwierige Zeit war, haben wir diese turbulente Zeit erfolgreich gemeistert, indem wir die Marktkapitalisierung unseres Unternehmens um fast 220 % auf knapp unter 15 Millionen gesteigert haben – mit mehreren bedeutsamen Erwerben, die zu dem Unternehmen geführt haben, das wir heute sind.

    Wir freuen uns auf die Aussichten, die dieses Jahr für unser Unternehmen bereithält. Wir beginnen das Jahr 2023 mit einem kräftigen Rückenwind auf dem Markt für Batteriemetalle, einem umsichtigen Finanz- und Betriebsmanagement sowie mit konservativ bewerteten Aktiva in erstklassigen Bergbaurechtsprechungen, die hervorragendes Potenzial für überdurchschnittliche Erfolge im Jahr 2023 und darüber hinaus aufweisen.

    Eines unserer primären Ziele in diesem Jahr ist der Abschluss unserer ersten Ressourcenschätzung für das Lithiumsoleprojekt Jackpot Lake – ein bedeutsamer Katalysator, der dazu führen würde, dass Usha zu den wenigen ausgewählten Unternehmen zählt, die auf einem guten Weg sind, die inländische Versorgung mit einem kritischen Element in den USA sicherzustellen.

    Wir freuen uns darauf, den Wert unseres Portfolios zu erschließen und zu einem bedeutenden Marktführer im Lithiumbereich zu werden, während die Welt ihren Übergang zu einer kohlenstoffarmen Zukunft fortsetzt, und wir freuen uns auch darauf, unser Unternehmen mittels Erwerbe, Explorationen und einer hochwirksamen Umsetzung im kommenden Jahr weiter auszubauen, um das zukünftige Wachstum zu steigern.

    Mit freundlichen Grüßen
    Deepak Varshney, CEO

    Bedeutsame Höhepunkte der vergangenen 12 Monate:

    Starke Bilanz

    – Erfolgreicher Abschluss von zwei Finanzierungen in Höhe von insgesamt 5.895.401 $, die beide stark überzeichnet waren: 2.895.401 $ zu einem Preis von 0,30 $ und 3.000.000 $ zu einem Preis von 0,325 $. Angesichts eines Betriebskapitals von etwas mehr als 3,1 Millionen $ verfügt das Unternehmen über eine starke Bilanz und ist für die Umsetzung all seiner Projekte vollständig finanziert.

    Strategische Erwerbe

    – Erwerb des Lithiumsoleprojekts Jackpot Lake im US-Bundesstaat Nevada (Jackpot Lake), einschließlich des kürzlich erfolgten Erwerbs von 100 % des Projekts nach dem Erfolg des laufenden ersten Bohrprogramms, bei dem zuletzt die höchsten Gehalte in der Geschichte des Projekts bekannt gegeben wurden. Das Unternehmen, das ursprünglich 2.800 Acres kontrollierte, hat diese Fläche kürzlich auf 8.714 Acres erweitert und somit sein Profil auf etwas mehr als 35 km² vergrößert. Als primärer strategischer Landeigentümer im Dry Lake Basin befindet sich das Unternehmen in einer günstigen Position, um das Projekt Jackpot Lake weiterzuentwickeln.

    – Erwerb der Lithiumpegmatitprojekte White Willow und Nym Lake in der kanadischen Provinz Ontario (White Willow und Nym Lake). White Willow ist die erste der geplanten Expansionen von Usha in den Bereich Hartgesteinspegmatit und ein fortgeschrittenes Basisprojekt, das ein ertragreiches Lithium-Cäsium-Tantal-System beherbergt, das grobkörnige Tantalitkristallisationen enthält, die nur an einem anderen Standort in Ontario zu finden sind: beim Pegmatit North Aubrey beim Projekt Seymour Lake von Green Technology Metals (GT1), wo GT1 eine Ressource von 9,9 Millionen t mit 1,04 % Li2O identifiziert hat.
    o Nym Lake ist der zweite Pegmatiterwerb des Unternehmens und beherbergt mindestens 119 Pegmatite, die mit dem bei White Willow identifizierten System übereinstimmen, womit das Unternehmen nunmehr fast 200 Pegmatite erkunden kann, die mit dem identifizierten LCT-System in Zusammenhang stehen könnten.

    Fortschritte bei der bevorstehenden 20-%-Aktiendividende mittels Spin-out von Nickelprojekt Nicobat:

    – Angesichts des bevorstehenden Ex-Distribution-Datums 21. April 2023 wird das Unternehmen durch den Spin-out seines Nickelprojekts Nicobat (Nicobat) eine weitere Möglichkeit der Wertschöpfung erfolgreich geschaffen haben, wobei die Aktionäre eine (1) Stammaktie von FMI für jeweils fünf (5) Aktien von USHA erhalten werden, die sie am Ende der Due Bill Period (einschließlich 20. April 2023) besitzen.

    Wachstumskatalysatoren

    Abschluss einer ersten Ressourcenschätzung gemäß 43-101 für Lithiumsoleprojekt Jackpot Lake

    Das Unternehmen bohrt zurzeit das zweite Bohrloch seines ersten Bohrprogramms bei Jackpot Lake, um eine Ressource gemäß 43-101 zu definieren.

    Die bisherigen Bohrungen waren erfolgreich und haben bestätigt, dass das Dry Lake Basin ein ähnliches Umfeld wie die Lithiummine Silver Peak Nevada von Albemarle ist – die einzige produzierende Lithiummine Nordamerikas. Das Ziel des Unternehmens ist in Nevada relativ einzigartig, zumal es ein oberflächennäheres Becken ist, was dazu geführt hat, dass eine günstige Geologie in zugänglicheren Tiefen als an anderen Standorten im Bundesstaat vorhanden ist.

    Das Unternehmen gab kürzlich die höchsten Lithiumgehalte bekannt, die jemals beim Projekt identifiziert wurden, wobei die Analyseergebnisse von JP22-02 Werte von bis zu 820 ppm und durchschnittlich 334 ppm Li in 30 Proben ergaben, die aus oberflächennahem Erdreich (weniger als 500 ft) entnommen wurden, und bestätigten somit, dass das Erdreich beim Projekt stark mit Lithium angereichert ist. Diese Ergebnisse sind mehr als viermal so hoch wie der gemeldete historische Durchschnitt und lassen sich sehr gut mit dem gemeldeten Durchschnitt von 100 ppm für die Formation Esmeralda vergleichen – eine der potenziellen Quellen für die Lithiumanreicherung der Solen bei Silver Peak von Albemarle. Monk, L. et al., 2011. Geochemistry of Lithium-rich brines in Clayton Valley, Nevada, USA. Society of Geology Applied to Ore Deposits Bi-annual Meeting, Antofogasto, Chile.

    In beiden bis dato gebohrten Bohrlöchern wurde eine ähnliche Stratigrafie vorgefunden, einschließlich des Vorkommens einer bedeutsamen evaporitischen Kristallisation, die auf ein solebildendes Umfeld hinweist, sowie von Sand und Konglomerat mit höherer Porosität. Die Identifizierung dieser Ähnlichkeiten ist ein bedeutsames Ergebnis, das weiterhin bestätigt, dass Dry Lake, wo sich Jackpot befindet, ein ähnliches geologisches Umfeld wie jenes des Clayton Valley ist.

    Insbesondere die Identifizierung der Sand- und Konglomeratzone ist überaus wichtig, da laut der von Pure Energy Minerals für sein Projekt Clayton Valley erstellten vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung (PEA) Pure Energy Minerals, 2018. NI 43-101 Technical Report. Preliminary Economic Assessment (Rev. 1) of the Clayton Valley Lithium Project. Esmeralda County, Nevada.
    ihre Sand- und Konglomeratzone ein enormes Volumen an Sole mit hervorragenden Gehalten enthält und laut der von Albemarle für die Mine Silver Peak durchgeführten vorläufigen Machbarkeitsstudie diese Zone im Mittelpunkt einer Erweiterung steht.

    Das Unternehmen wird seine beiden Bohrlöcher in den kommenden Wochen auf 2.000 ft erweitern und anschließend die Probennahmen abschließen, einschließlich der tieferen Sand- und Konglomeratzonen, in denen das Unternehmen die besten potenziellen Solen vermutet. In Abhängigkeit der Ergebnisse würde das Unternehmen anschließend entweder mit weiteren Bohrungen oder mit dem Abschluss seiner ersten Ressourcenschätzung fortfahren, mit deren Abschluss es in einer Reihe mit wenigen Unternehmen in den USA stehen würde.

    Exploration bei den Lithiumpegmatitprojekten White Willow und Nym Lake

    Angesichts der bevorstehenden Schneeschmelze beabsichtigt das Unternehmen, ein Explorationsprogramm bei den Lithiumpegmatitprojekten White Willow und Nym Lake durchzuführen, um sie im dritten Quartal 2023 zu bebohren.

    Die Explorationsarbeiten werden eine Kombination aus Schürfgrabungen, Kartierungen und Gesteinsprobennahmen in Verbindung mit Bodenprobennahmen und geophysikalischen Untersuchungen umfassen. Die Explorationsarbeiten sollen in der letzten Aprilwoche 2023 beginnen und werden Folgendes beinhalten:

    – Schürfgrabungen, Kartierungen, Gesteinsprobennahmen
    – Geophysikalische Bodenuntersuchungen (Widerstandsfähigkeit)
    – Bodenprobennahmen über den Zielmerkmalen
    – Schürfgrabungen
    – Diamantbohrungen bei den besten Zielen

    Mit fast 200 Pegmatiten und einem bestätigten ertragreichen LCT-System wird der Schwerpunkt des Sommerprogramms auf der Identifizierung von Bohrzielen liegen, insbesondere in der Nähe des Vorkommens Maple Leaf, einem LCT-Pegmatit-Erdwall, der mindestens 50 m mächtig zu sein scheint und über etwa 350 m entlang des Streichens zutage tritt. Hier wurde Tantalit mit einem Gehalt von bis zu 14,64 % Ta2O5 identifiziert, wobei die äußerst grobkörnige Mineralisierung nur an einem anderen Standort in der Provinz beobachtet wurde: beim Pegmatit North Aubrey beim Projekt Seymour Lake von Green Technology Metals (GT1), wo GT1 eine Ressource von 9,9 Mt mit 1,04 % Li2O identifiziert hat.

    Qualifizierter Sachverständiger

    Der technische Inhalt dieser Pressemeldung in Bezug auf das Projekt Jackpot Lake wurde von Herrn Seth Cude, P.G., CPG. RM, M.Sc., einem qualifizierten Sachverständigen im Sinne von National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43-101) geprüft und genehmigt.

    Der technische Inhalt dieser Pressemeldung in Bezug auf die Projekte White Willow und Nym Lake wurde von Herrn Andrew Tims, P.Geo., einem qualifizierten Sachverständigen im Sinne von National Instrument 43-101 geprüft und genehmigt.

    Über Usha Resources Ltd.

    Usha Resources Ltd. ist ein nordamerikanisches Mineralerwerbs- und -explorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf die Erschließung qualitativ hochwertiger Batterie- und Edelmetallkonzessionsgebiete gerichtet ist, die bohrbereit sind und beträchtliches Erschließungs- und Erweiterungspotenzial aufweisen. Das Portfolio von Usha mit Sitz in Vancouver in British Columbia bietet eine Diversifizierung mit zahlreichen Zielen und umfasst Jackpot Lake, ein Lithiumprojekt in Nevada, White Willow, ein Lithiumprojekt in Ontario, Nicobat, ein Nickel-Kupfer-Kobalt-Projekt in Ontario, sowie Lost Basin, ein Gold-Kupfer-Projekt in Arizona. Usha wird an der TSX Venture Exchange unter dem Kürzel USHA, an der OTCQB Exchange unter dem Kürzel USHAF und an der Börse Frankfurt unter dem Kürzel JO0 gehandelt.

    Zukunftsgerichtete Aussagen:

    Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetzgebung enthalten. Solche zukunftsgerichteten Informationen spiegeln die gegenwärtigen Überzeugungen des Managements wider und basieren auf einer Reihe von Schätzungen und/oder Annahmen, die vom Unternehmen vorgenommen wurden, sowie auf Informationen, die dem Unternehmen gegenwärtig zur Verfügung stehen und die, obwohl sie als vernünftig erachtet werden, bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass solche zukunftsgerichteten Informationen weder Versprechungen noch Garantien darstellen und bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten unterworfen sind, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische und soziale Ungewissheiten, unsichere und unbeständige Aktien- und Kapitalmärkte, einen Mangel an verfügbarem Kapital, die tatsächlichen Ergebnisse von Explorationsaktivitäten, Umweltrisiken, zukünftige Preise für Basismetalle und andere Metalle, Betriebsrisiken, Unfälle, arbeitsrechtliche Probleme, Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen Genehmigungen und Erlaubnissen sowie andere Risiken in der Bergbaubranche.

    Das Unternehmen befindet sich derzeit in einem Explorationsstadium. Die Exploration ist hochgradig spekulativ, birgt viele Risiken, erfordert erhebliche Ausgaben und führt möglicherweise nicht zur Entdeckung von Mineralvorkommen, die gewinnbringend abgebaut werden können. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen derzeit auf keinem seiner Konzessionsgebiete über Reserven. Es kann daher nicht garantiert werden, dass sich solche zukunftsgerichteten Aussagen als zutreffend erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können erheblich von jenen abweichen, die in solchen Aussagen erwartet werden.

    Die TSX Venture Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Usha Resources Ltd.
    Deepak Varshney
    1575 Kamloops Street
    V5K 3W1 Vancouver, BC
    Kanada

    email : deepakvarshney101@gmail.com

    Pressekontakt:

    Usha Resources Ltd.
    Deepak Varshney
    1575 Kamloops Street
    V5K 3W1 Vancouver, BC

    email : deepakvarshney101@gmail.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Usha Resources stellt Aktionärsupdate hinsichtlich kurzfristiger Wachstumskatalysatoren bereit

    auf News Informieren publiziert am 19. April 2023 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 28 x angesehen