• Carsten Aust und sein Team stehen notleidenden Menschen in zahlreichen Ländern unterstützend zur Seite. Mit der Vision Help International Care Foundation werden gemeindebasierende Projekte realisiert,

    BildIn Städten wie Manila gibt es aufgrund zahlreicher unterernährter und kranker Kinder jede Menge Hilfsbedarf. Das Team von Carsten Aust hat deswegen das Programm „Mercy Ministry“ auf den Weg gebracht, das eine gute Versorgung für Kinder mit Unterernährung und Gesundheitsproblemen leisten soll.

    MERCY MINISTRY VON CARSTEN AUST: ZENTRUM FÜR UNTERERNÄHRTE KLEINKINDER

    Der Bedarf an Nahrung und medizinischen Maßnahmen ist in Manila besonders hoch. Viele Kinder sind enorm unterernährt und krank. Mit „Mercy Ministry“ hat Carsten Aust ein Projekt geschaffen, das gegen diese Problematiken ankämpft. Es beinhaltet spezielle Programme für die Kleinsten von 0 bis 4 Jahren, wobei der Fokus auf besonders unterernährten Kindern liegt. Bei „Mercy Ministry“ handelt es sich um ein Erholungsprogramm, an dem jedes Kind maximal sechs Monate teilnehmen kann. Pro Erholungsprogramm werden rund 35 Kinder betreut.

    „Mercy Ministry“ findet zweimal im Jahr statt. Die Kinder werden täglich zwischen 9 und 16 Uhr von den Mitarbeitern und ausgewählten Müttern betreut. Der Fokus liegt auf den Ernährungsbedürfnissen der Kinder. Ziel des Programmes von Carsten Aust ist es, den Kindern optimale Ernährungsbedingungen zu bieten und den Müttern aufzuzeigen, wie sie ihre Kleinen bestmöglich ernähren. Von den teilnehmenden Müttern wird nach dem sechsmonatigen Programm erwartet, dass sie die erlernten Kenntnisse auch wirklich in die Tat umsetzen.

    Da viele Kinder unter Krankheiten leiden, werden überdies auch Mitarbeiter für gesundheitliche Angelegenheiten bereitgestellt. So werden zum Beispiel kostenlose Behandlungen für unterernährte Kinder oder Kinder mit Tuberkulose angeboten. Diese Behandlungen sollen den Kleinen helfen, sich zu erholen. Dank Mercy Ministry stehen die Chancen gut, dass die Kinder wieder auf die Beine kommen, gesund werden und fortan eine gute Ernährung bekommen.

    Das Programm für die Kleinen wird von vielen Familien angenommen. Die Kinder können sich während des Aufenthalts erholen, aufpäppeln lassen und nach den sechs Monaten neu in den Alltag starten. Für die Mütter gibt es ebenfalls einen Lerneffekt. Sie bekommen viele Tipps auf den Weg, um zukünftig alles besser zu machen.

    HYGIENE- UND ERNÄHRUNGSPROGRAMM FÜR 5- BIS 12-JÄHRIGE KINDER IN MANILA

    Nicht nur Babys und Kleinkinder leiden in Manila unter Hunger und Krankheiten. Die Vision Help International Care Foundation bietet deshalb auch ein entsprechendes Ernährungs- und Hygieneprogramm für 5- bis 12-Jährige an.

    An diesem Ernährungs- und Hygieneprogramm nehmen pro Tag durchschnittlich 100 Kinder dieser Altersgruppe teil. In einem kleinen Zentrum am Smokey Mountain werden die teilnehmenden Kinder zunächst intensiv gebadet. Durch das Baden soll die Hygienesituation deutlich verbessert werden, da eine mangelhafte Hygiene die Ursache vieler Krankheiten ist. Viele der Kinder sind zum Beispiel von Krätze und Läusen befallen, weswegen entsprechende Shampoos und Seifen zum Einsatz kommen. Die medizinischen Shampoos und Seifen sollen darüber hinaus auch eine präventive Wirkung haben.

    Zusätzlich wird auch die Kleidung ausgetauscht. Die Kinder bekommen von den Mitarbeitern eine neue Garderobe zur Verfügung gestellt. Die schmutzige Wäsche wird von Carsten Austs Team sorgfältig gereinigt. Die meisten Familien haben nämlich kein Wasser zur Verfügung, sodass sich die Kinder daheim nicht waschen, geschweige denn ihre Kleidung reinigen können.

    Zusätzlich beinhaltet das Hygiene- und Ernährungsprogramm verschiedene Aktivitätsprogramme für die Kinder. Sie können zusammen spielen und lernen. Die Mitarbeiter berücksichtigen bei den Aktivitäten die Schulzeiten der Kinder, sodass sie durch das Programm keine wichtigen Unterrichtseinheiten verpassen.

    „Mercy Ministry“ ist ein wichtiges Beispiel dafür, warum die Arbeit von Hilfsorganisationen in Ländern wie Manila so wichtig ist. Jedes Kind sollte die Möglichkeit haben, sich ordentlich zu ernähren und vor allem auch zu waschen. Da die Gegebenheiten in der Region dies meistens gar nicht zulassen, freuen sich die Kinder über das Angebot von Carsten Aust und seiner Stiftung. Durch die positive Rückmeldung weiß das Mitarbeiterteam, dass es alles richtig macht und einen enormen Teil zu mehr Lebensqualität beiträgt.

    VIELE WEITERE PROJEKTE DER VISION HELP STIFTUNG

    Das Hygiene- und Ernährungsprogramm für Kinder ist nur ein Beispiel für Carsten Austs Arbeit. Seine Stiftung bietet noch zahlreiche weitere Projekte an. Insgesamt ist das Team in über 60 Ländern aktiv, um verfolgten und notleidenden Menschen zu helfen. Die Stiftung setzt überall dort an, wo Kriege, Naturkatastrophen, Hunger und Elend herrschen.

    Die Mitarbeiter sind immer nah am Geschehen, wissen, worauf es ankommt und können daher ihr Bestes geben, um den Leuten zu helfen. Seelische Unterstützung und Begleitung gehören ebenso dazu, wie die Unterstützung einer ganzheitlichen und nachhaltigen Lebensveränderung der Menschen in den entsprechenden Regionen. Die Stiftung arbeitete mit lokalen Partnern zusammen, um die Projekte zielgerichtet und effizient zu gestalten. Grundsätzlich gilt: Dort, wo die Not am größten ist, wird geholfen. Das betrifft auch Regionen, die beispielsweise aufgrund von Naturkatastrophen nur schwer zugänglich sind.

    Katastrophenhilfeeinsätze gehören zu den akuten Hilfsangeboten. Medizinische Missionen werden dagegen regelmäßig durchgeführt, sind aber auch teilweise saisonabhängig. Gibt es zum Beispiel plötzliche Krankheitsausbrüche ist das Team von Carsten Aust auch hier zur Stelle, um dort zu helfen, wo es besonders nötig ist. Die betroffenen Personen wissen daher, dass sie auf die Stiftung von Carsten Aust immer zählen können.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Vision Help Stiftung
    Herr Carsten Aust
    Dorfweg 2
    27751 Delmenhorst
    Deutschland

    fon ..: 0063026717212
    web ..: https://vhicf.org/de/
    email : info@vhicf.org

    Wir sind eine internationale Stiftung, die sich für die Bekämpfung von Armut und Stärkung von Gemeinschaften einsetzt.

    Pressekontakt:

    Vision Help Stiftung
    Herr Carsten Aust
    Dorfweg 2
    27751 Delmenhorst

    fon ..: 0063026717212
    web ..: https://vhicf.org/de/
    email : info@Vision-Help-Stiftung.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Vision Help Stiftung von Carsten Aust mit gemeindebasierten Projekten

    auf News Informieren publiziert am 1. Februar 2024 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 9 x angesehen