• Thunder Bay, Ontario, Kanada, 11. Mai 2021: White Metal Resources Corp. (TSXV:WHM) (White Metal oder das Unternehmen) hat die endgültigen Goldanalyseergebnisse aus der Phase 1 des Winterbohrprogramms 2021 erhalten. Kernanalysen aus dem Bohrprogramm von 2021 zeigen deutlich das hervorragende Potenzial des Goldprojekts Tower Stock (das Projekt oder das Konzessionsgebiet), das zusätzlich zu historischen Kernanalyseergebnissen einen breiten Horizont geringgradiger Goldmineralisierung zeigt, der sich über 2,1 Kilometer erstreckt. Das Unternehmen sieht auch ein großes Potenzial für hochgradige Goldadern in den mächtigen Abschnitten mit geringgradiger Goldmineralisierung, so wie zum Beispiel die, die im kürzlich veröffentlichten Bohrloch TM-21-94 der neu entdeckten Zone Ellen (siehe Pressemitteilung des Unternehmens vom 20. April 2021) verzeichnet wurden. Das Konzessionsgebiet deckt rund 1.968 Hektar ab und liegt rund 40 km west-nordwestlich der Hafenstadt Thunder Bay in Ontario.

    Das Winterbohrprogramm 2021 hat das Potenzial des Konzessionsgebiets weiter belegt und als Ergebnis plant das Unternehmen ein Anschlussbohrprogramm, um das Großtonnagenpotenzial der geringgradigen Goldzonen weiter zu testen und das Ausmaß der voraussichtlichen höhergradigen Goldzonen zu bestimmen. Sehr bedeutsam ist, dass die mit geringgradiger Goldmineralisierung assoziierte Alterierung sehr stark und durchdringend ist und gute Kontinuität aufweist, was darauf schließen lässt, dass es nicht nur hervorragendes Potenzial gibt, höhergradige Zonen an der Oberfläche, sondern auch in der Tiefe zu finden. Die Ergebnisse der kürzlich von Abitibi Geophysics abgeschlossenen DasVision-IP-Vermessung unterstützen ebenfalls diese Interpretation. Weitere Daten und Informationen zum Goldprojekt Tower Stock finden Sie unter www.whitemetalres.com.

    Höhepunkte aus dem Bohrprogramm der Phase 1 von 2021 und der kürzlich abgeschlossenen geophysikalischen IP-Vermessung umfassen:

    – Bestätigung geringgradiger Goldmineralisierung in einer intensiven und durchdringenden Alterierungszone, die sich über eine Streichlänge von 2 Kilometern erstreckt;

    – Entdeckung der Zone Ellen, einer neuen hochgradigen Goldzone mit 1,7 g/t Au über 82,50 m
    – einschließlich 3,0 g/t Au über 45 m (TM-21-94: 10,00 bis 92,50 m) und in alle Richtungen hin offen;

    – hervorragender Zusammenhang zwischen der Entdeckung der Zone Ellen und der Anomalie hoher Priorität TS-02 aus der DasVision-IP-Vermessung;

    – DasVision-IP-Vermessung ergab zahlreiche neue Ziele für anschließende Prospektion, Grabenziehen und Bohrungen;

    – Bohrloch TM-21-95 erweiterte die historische Zone Bench nach Süden um mindestens 75 Meter;

    – Sammlung aller historischen Daten und Abschluss der DasVision-IP-Vermessung ergeben hervorragende Bohrziele in Lücken zwischen Goldzonen, die eine Streichlänge von bis zu 500 m haben; und

    – die sehr aussichtsreiche Zone H erfordert Neukartierung und weitere Bohrungen, um die neue Interpretation, dass diese Zone südöstlich in einem Winkel von 50-60 Grad einfällt, zu testen.

    Michael Stares, President und CEO von White Metal, sagte: Ich habe noch nie ein so umfangreiches System aus Goldmineralisierung gesehen, das ein so großes Gebiet abdeckt. Mit der Goldzone von mehr als 800 Metern haben wir jetzt eine zusammengefasste Streichlänge von rund 2,1 km, die umfangreiche Bohrungen erfordern. Außerdem sollte darauf hingewiesen werden, dass an Bohrloch TM-07-58, das 5,41 g/t Au über 6 m ergab und rund 450 m südlich von Bohrloch TM-21-95, dem südlichsten Bohrloch des Bohrprogramms von 2021, liegt, in letzter Zeit nicht gearbeitet wurde. Darum werden die Explorationsteams Ende dieses Monats vor Ort gebracht, um das Gebiet detaillierter zu erkunden. Es müssen noch viele Arbeiten erfolgen, darunter auch detaillierte Prospektion und Kartierung, aber noch wichtiger sind Infill-Bohrungen, um die höhergradigen Abschnitte in den Hauptgoldzonen weiter zu erkunden. Ich freue mich darauf, unsere Anleger über unsere Fortschritte zu informieren, sobald wir Neuigkeiten haben.

    Außerdem gibt das Unternehmen bekannt, dass es auf signifikante Mächtigkeiten geringgradiger Goldmineralisierung (>0,5 g/t Au) in Bohrloch TM-21-97 gestoßen ist. Das war das letzte Diamantbohrloch aus dem Programm, das die Ausläufer abwärts und in Südwesten der Zone Bench testen soll, und ergab drei mächtige und separate Abschnitte mit Goldmineralisierung (Tabelle 1). Diese positiven Ergebnisse zeigen deutlich, dass die Zone Bench zur Tiefe hin und entlang des Streichens nach Nordwesten, Südwesten und Südosten offen ist.

    Tabelle 1. Zusammenfassung der Abschnitte aus Bohrloch TM-21-97.

    Bohrlvon (m) bis (m)AbschnitAu (g/Au (pp
    och – t t) b)
    – – (m) – – –
    TM-21-995,50 148,00 52,50 0,32 322
    7

    Und 232,00 268,00 36,00 0,62 621
    einschl248,50 262,00 13,50 1,04 1040
    .

    Und 289,00 311,50 22,50 0,50 504
    einschl308,50 311,50 3,00 1,15 1149
    .
    *Kernabschnitte sind keine wahren Mächtigkeiten und spiegeln die Länge des Bohrkernabschnitts wider

    Bohrloch TM-21-97 liegt rund 400 m südöstlich von Bohrloch TM-21-94, das in der neu entdeckten Zone Ellen niedergebracht wurde und einen breiten Abschnitt von 1,7 g/t Au über 82,5 Meter (von 10,0 bis 92,5 m), einschließlich 3,0 g/t Au über 45 Meter (von 10,00 bis 55,00 m) und 59,90 g/t Au über 1,5 Meter (von 16,00 bis 17,50 m) ergab.

    Bohrloch TM-21-95 liegt 420 Meter südöstlich von Bohrloch TM-21-97 und zeigt eine ähnliche Alterierung und goldhaltige Pyritmineralisierung wie die in TM-21-97. Man geht davon aus, dass es sich hierbei um die südöstliche Erweiterung der Zone Bench handelt. Bohrloch TM-21-95 ergab zwei separate Goldabschnitte (Tabelle 2).

    Tabelle 2. Zusammenfassung der Abschnitte aus Bohrloch TM-21-95.

    Bohrlvon (m) bis (m)AbschnitAu (g/Au (pp
    och – t t) b)
    – (m) – – –
    TM-21-921,00 51,00 30,00 0,33 331
    5

    Und 112,50 174,00 61,50 0,51 509
    einschl117,00 120,00 3,00 1,50 1495
    .
    * Kernabschnitte sind keine wahren Mächtigkeiten und spiegeln die Länge des Bohrkernabschnitts wider

    Die Lage und die Ergebnisse der Bohrlöcher TM-21-94 und TM-21-95 lassen auf eine mögliche Streichlänge und ein Explorationsziel von >800 m schließen, was bislang erst kaum exploriert wurde. Der Rohstoffreichtum dieser Region wird weiter durch die räumliche Assoziierung mit einer starken Aufladbarkeitsanomalie unterstützt, die bei der kürzlich abgeschlossenen IP-Vermessung ausgemacht wurde (siehe Pressemitteilung des Unternehmens vom 17. Februar 2021). Das Unternehmen ist mit der letzten Runde der Bohrergebnisse sehr zufrieden und davon überzeugt, dass es ausreichend Raum gibt, um weitere Ressourcen im Goldprojekt Tower Stock, das seit über acht Jahren nicht mehr exploriert wurde, zu erweitern und zu entdecken.

    Probenanalyse
    Kernproben wurden aus dem halbierten Bohrkern genommen und vom Unternehmen an das Labor Activation Laboratories Ltd. (Actlabs) in Thunder Bay, Ontario, geschickt. Die Proben wurden zuerst einem Brandprobenpaket 1A1 – Au Brandprobe – INAA – 30 Grammprobe und einem Analysepaket auf mehrere Elemente ICP-MS Ultra trace 1 unterzogen. Anschließend wurden die Proben mit Au-Werten von mehr als 5,0 g/t (über der Au-Nachweisgrenze) mit dem Brandprobenpaket 1A3 – AA-Au (Au-Brandprobengravimetrik) – 30-Gramm-Probe analysiert. Es fand ein Programm zur Qualitätskontrolle/Qualitätssicherung (QA/QC) statt, das aus der regelmäßigen Einsetzung von zertifiziertem Referenzmaterial aus Kupferstandard- und Blankoproben in den Probenstrom durch das Unternehmen bestand. Das entsprach den internen QA/-QC-Praktiken von Actlabs, die Industriestandard sind.

    Keine qualifizierte Person (QP) hat ausreichend Arbeiten durchgeführt, um die historischen Analyseergebnisse und in dieser Meldung enthaltenen technischen Informationen zu bestätigen. Alle Bohrlochabschnitte spiegeln Bohrkernlängen (Abschnitte) wider und sind keine wahren Mächtigkeiten.

    Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Dr. Scott Jobin-Bevans (P.Geo.), Vice President Exploration und Director von White Metal, der eine qualifizierte Person gemäß der Definitionen des National Instrument 43-101, ist, überprüft und genehmigt.

    Über White Metal Resources Corp (TSX-V: WHM):
    White Metal Resources Corp ist ein Junior-Explorationsunternehmen, das in Kanada exploriert.
    Weitere Informationen über White Metal Resources Corp. finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.whitemetalres.com.

    Im Namen des Board of Directors der White Metal Resources Corp.

    Michael Stares
    Präsident & CEO, Direktor

    Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
    Michael Stares
    Präsident & CEO, Direktor
    684 Squier Straße
    Thunder Bay, Ontario, Kanada, P7B 4A8
    Telefon: (807) 358-2420

    DIE TSX VENTURE EXCHANGE HAT DIESE VERÖFFENTLICHUNG NICHT ÜBERPRÜFT UND ÜBERNIMMT KEINE VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER RICHTIGKEIT DIESER VERÖFFENTLICHUNG.

    Die hierin enthaltenen Informationen enthalten „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich auf Informationen, die auf Annahmen des Managements, Prognosen zukünftiger Ergebnisse und Schätzungen von noch nicht bestimmbaren Beträgen beruhen. Alle Aussagen, die Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Projektionen, Ziele, Annahmen oder zukünftige Ereignisse oder Leistungen zum Ausdruck bringen, sind keine Aussagen über historische Fakten und können „zukunftsgerichtete Aussagen“ sein.

    Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Vielzahl von Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Risiken in Bezug auf das Versäumnis, rechtzeitig und zu akzeptablen Bedingungen eine adäquate Finanzierung zu erhalten; Risiken in Bezug auf den Ausgang von Gerichtsverfahren; politische und regulatorische Risiken in Verbindung mit dem Bergbau und der Exploration; Risiken in Bezug auf die Aufrechterhaltung von Börsennotierungen; Risiken in Bezug auf die Umweltregulierung und -haftung; das Potenzial für Verzögerungen bei Explorations- oder Erschließungsaktivitäten oder dem Abschluss von Machbarkeitsstudien; die Ungewissheit der Rentabilität; Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf die Interpretation von Bohrergebnissen, die Geologie, den Gehalt und die Kontinuität von Mineralvorkommen; Risiken in Zusammenhang mit der inhärenten Ungewissheit von Produktions- und Kostenschätzungen und dem Potenzial für unerwartete Kosten und Ausgaben; Ergebnisse von Vormachbarkeits- und Machbarkeitsstudien und die Möglichkeit, dass zukünftige Explorations-, Erschließungs- oder Abbauresultate nicht mit den Erwartungen des Unternehmens übereinstimmen; Risiken in Zusammenhang mit Goldpreis- und anderen Rohstoffpreisschwankungen; und andere Risiken und Ungewissheiten in Zusammenhang mit den Aussichten, dem Eigentum und dem Geschäft des Unternehmens, die an anderer Stelle in den Offenlegungsunterlagen des Unternehmens detailliert beschrieben werden. Sollten eines oder mehrere dieser Risiken und Ungewissheiten eintreten oder sollten sich die zugrunde liegenden Annahmen als unrichtig erweisen, können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben wurden. Investoren werden davor gewarnt, zukunftsgerichteten Aussagen eine unangemessene Gewissheit beizumessen. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, diese Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, um sie an neue Ereignisse oder Umstände anzupassen. Tatsächliche Ereignisse oder Ergebnisse können erheblich von den Erwartungen oder Prognosen des Unternehmens abweichen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    White Metal Resources Corp.
    Michael Stares
    684 Squier Street
    P7B 4A8 Thunder Bay, ON
    Kanada

    email : starcon@tbaytel.net

    Pressekontakt:

    White Metal Resources Corp.
    Michael Stares
    684 Squier Street
    P7B 4A8 Thunder Bay, ON

    email : starcon@tbaytel.net


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    White Metal erweitert Zone Bench, dehnt das Streichlängenpotenzial auf 2,1 km aus und plant weitere Bohrungen auf Goldprojekt Tower Stock in Ontario

    auf News Informieren publiziert am 11. Mai 2021 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 1 x angesehen